Wölfe unterliegen ZweitligistenSelber Wölfe

Wölfe unterliegen ZweitligistenWölfe unterliegen Zweitligisten
Lesedauer: ca. 1 Minute

Erstmals im Selber Aufgebot kam der neue Keeper Marko Suvelo zum Einsatz. Gegen den Zweitligisten Weißwasser musste bzw. konnte er sich zugleich auszeichnen. Zunächst begannen die Wölfe hochkonzentriert im Defensivverhalten. Nach vergebener Überzahl kamen die Gäste jedoch immer wieder gefährlicher vor den Selber Kasten, reihum scheiterten die Angreifer allerdings am Keeper. Der VER Selb hatte dagegen noch Probleme, in der Offensive aufzutauchen. Angriffsversuche wurden früh unterbunden. Mit Zeit aber fanden die Holden-Schützlinge immer mehr nach vorne. Beste Chance hatte hier in der 14. Minute Geisberger. Dessen Schuss nach der Vorlage von Piwowarczyk konnte der Gäste-Goalie noch sicher halten. Zum Drittelende gelang der ersehnte Führungstreffer. Zunächst zappelte Schütts Schuss bei Überzahl noch im Außennetz, von der Blauen Linie zog Sekunden später Ronny Schneider ab und traf zum 1:0 in die Maschen. In folgender Unterzahl war wiederum Suvelo zur Stelle und verhinderte den möglichen Ausgleich.

Doch zu Beginn des zweiten Abschnitts konnte er dem Druck des Gegners nicht mehr standhalten und musste das 1:1 hinnehmen. Zwar überstand Selb danach ein Unterzahl, hatte hier gar eine gute Möglichkeit durch Schadewaldt im Nachschuss. Kaum aber wieder komplett passierte das 1:2 bereits in der 25. Minute. Weiter war Weißwasser spielbestimmend und drängte den VER in die eigene Zone. Schwerstarbeit war hier vonnöten, um schlimmeres zu verhindern. Erst nach langer Zeit konnte sich Selb befreien und kontern. Ein Powerplay brachte nichts, stattdessen antworteten die Lausitzer umgehend mit dem 1:3. Die Wölfe suchten aber nachwievor den Weg nach vorne und wurden mit Geisbergers Anschlusstor zwei Minuten vor der Pausensirene belohnt.

Im Schlussabschnitt war es dann aber um die Wölfe geschehen. Die Gäste konnten im Selber Verteidigungsdrittel schalten und walten wie sie wollten, zunehmend gar mit einfachsten Treffern den Vorsprung zum 2:7-Endstand ausbauen. Unschön einzig die Szenen zum Ende der Partie, als sogenannte Fans der Gäste sich mit Pyrotechnik und Brutalität gegen die Sicherheitsleute und Polizei verabschiedeten.

Tore: 1:0 (18:45) R. Schneider (Lehmann, Hördler; 5-4), 1:1 (21:48) Müller (Lavallee, Klenner), 1:2 (24.13) Wartneberg (Lavallee, Müller), 1:3 (35:17) Müller (Strahlmeier), 2:3 (38:05) Geisberger (Schadewaldt), 2:4 (45:36) Kjaegaard (McKnight, Fischer), 2:5 (47:10) Lavallee (Fischer, Klenner, 5:4), 2:6 (49:22) Kjaegaard (Fischer), 2:7 (51:04) Lavallee (Tarasuk). Strafen: Selb 10, Weißwasser 14 + 10 (Tarasuk). Zuschauer: 788.

22-Järhiger kam kurz vor Weihnachten
Torhüter David Heckenberger bleibt bei den EV Lindau Islanders

​Nach der Verlängerung von Verteidiger Patrick Raaf-Effertz können die EV Lindau Islanders die nächste Fortsetzung eines Kontraktes bekanntgeben. Goalie David Hecken...

EVL-Vorsitzender Bernd Wucher: „Wir gehen als Freunde auseinander“
Lindau Islanders und Trainer Gerhard Puschnik gehen getrennte Wege

​Die EV Lindau Islanders und Trainer Gerhard Puschnik gehen getrennte Wege. „Wir gehen als Freunde auseinander“, kommentierte Bernd Wucher, 1. Vorsitzende des EVL, d...

Maximilian Huber verlässt den Oberligisten
Passau Black Hawks verlängern mit Elias Rott

​Die Passau Black Hawks haben den Vertrag mit Angreifer Elias Rott um ein weiteres Jahr verlängert. ...

2:0-Sieg im fünften Spiel gegen Rosenheim
Selber Wölfe ziehen ins Süd-Finale ein

​Eine Play-off-Halbfinalserie, die Werbung für das Eishockey war und keinen Verlierer verdient hatte, entschieden die Selber Wölfe gegen die Starbulls Rosenheim im f...

Ein Florian bleibt, ein Florian geht
Florian Simon bleibt beim EV Füssen

​Der EV Füssen kann zwei weitere Personalien vermelden. Routinier Florian Simon hat seinen Vertrag am Kobelhang verlängert und wird in seine achte Spielzeit im schwa...

4:1 gegen die Selber Wölfe
Starbulls Rosenheim erzwingen Sonntagskrimi um den Finaleinzug

​Die Starbulls Rosenheim haben das vierte Spiel der Play-off-Halbfinalserie der Oberliga Süd gegen die Selber Wölfe am Freitagabend im ROFA-Stadion mit 4:1 gewonnen,...

Erste Kontingentstelle besetzt
Robin Soudek verlängert seinen Vertrag beim SC Riessersee

​Nach Verteidiger Simon Mayr, der bereits ein gültiges Arbeitspapier für die kommende Saison besitzt, hat nun auch Robin Soudek seinen Vertrag beim SC Riessersee ver...

Vertrag verlängert
Jonas Franz stürmt weiter für die Passau Black Hawks

​Die Passau Black Hawks haben den Vertrag mit Stürmer Jonas Franz um eine weitere Spielzeit verlängert. Der 24-Jährige soll mit seiner hohen Geschwindigkeit und mit ...

Oberliga Süd Playoffs

Freitag 16.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb
Sonntag 18.04.2021
Selber Wölfe Selb
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Dienstag 20.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb
Freitag 23.04.2021
Selber Wölfe Selb
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Sonntag 25.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb