Wölfe und Eispiraten gehen gemeinsame WegeNeue Kooperation

Lesedauer: ca. 1 Minute

Wer in beiden Teams letztlich eine doppelte Spielberechtigung erhalten wird, steht noch nicht fest. Hier stehen sowohl die sportlichen Leiter als auch die Trainer in engem Kontakt. Die Zusammenarbeit zwischen beiden Eishockey-Standorten soll intensiv und offen gelebt werden, so die Verantwortlichen beider Seiten. „Der ETC Crimmitschau ist für uns genau der richtige Partner. Die Gespräche waren offen, ehrlich und sehr gut. Wir liegen nur rund 100 Kilometer auseinander und sportlich können wir beide voneinander profitieren“, sagte VER-Coach Henry Thom bei Vertragsunterzeichnung.

Hingegen werden die Westsachsen die Zusammenarbeit mit dem langjährigen Partner EHV Schönheide 09 zur kommenden Saison beenden.