Wölfe starten mit Sieg in die neue Saison6:2-Erfolg gegen Braunlage

(Foto: Imago)(Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der EHV Schönheide 09 ist mit einem verdienten 6:2 (3:0, 1:1, 2:1)-Heimerfolg im Testspiel gegen die Harzer Falken Braunlage in die neue Eishockeysaison 2015/16 gestartet. Nach der offiziellen Mannschaftsvorstellung kurz vor dem ersten Vorbereitungsspiel sahen die 388 Zuschauer im Wolfsbau vor allem im ersten Drittel ein starkes EHV-Team, welches sich nach nur drei gemeinsamen Trainingseinheiten unter der Woche in guter Frühform präsentierte.

Von Beginn an übernahm das Team von Trainer Norbert Pascha die Initiative und kam nach nur 57 Sekunden zum frühen 1:0 durch Petr Kukla. Auch in der Folge bestimmten die Wölfe das Tempo auf dem Eis und erspielten sich eine Reihe bester Chancen. Bis zur ersten Pause erhöhten Alexander Seifert (10.) und Franz Bertholdt (16.) folgerichtig auf 3:0 für die Hausherren.

Auch im Mittelabschnitt zunächst unverändertes Bild, als Alexander Seifert in Überzahl mit seinem zweiten Treffer zur beruhigenden 4:0-Führung (25.) einnetzte. Danach ließen es die Wölfe etwas ruhiger angehen, denn nach den nur wenigen Trainingseinheiten mussten natürlich auch die Kräfte eingeteilt werden. Die Gäste aus dem Harz kamen dadurch etwas besser in die Partie und markierten in Überzahl durch Thomas Herklotz das 1:4 (28.) aus Braunlager Sicht.

Die Harzer Falken kamen auch zum Schlussdrittel besser aus der Kabine und konnten drei Minuten nach Wiederbeginn durch einen Shorthander von Tobias Schwab auf 4:2 (43.) verkürzen. Die Wölfe zogen nun aber ihrerseits das Tempo wieder etwas an und nutzten in der 51. Minute ein weiteres Überzahlspiel und erhöhten den Spielstand durch Franz Bertholdt auf 5:2. Danach passierte nicht mehr viel, da beiden Mannschaften der Kräfteverschleiß anzumerken war. Den Schlusspunkt hinter ein gelungenes Auftaktspiel der Wölfe setzte Petr Kukla drei Sekunden vor Ultimo mit seinem Empty Net Goal zum 6:2-Endstand.

Bereits morgen, Sonntag, 6. September, um 18 Uhr treffen sich beide Mannschaften zum direkten Rückspiel im Braunlager Wurmbergstadion. Das nächste Heimspiel des EHV 09 steigt dann am Sonntag, 13. September, um 17 Uhr gegen die Black Dragons Erfurt im Schönheider Wolfsbau.

Tore: 1:0 (0:57) Kukla (Hähnlein, Jenka), 2:0 (9:33) Seifert (Wenter, Halbauer/4-5), 3:0 (15:26) Bertholdt (Piehler), 4:0 (24:43) Seifert (Piehler), 4:1 (27:35) Herklotz (Schwab, Engel/5-4), 4:2 (42:56) Schwab (Schmid, Engel/4-5), 5:2 (50:48) Bertholdt (Kukla, Glück/5-4), 6:2 (59:57) Kukla (ENG). Strafen: Schönheide 24, Braunlage 22 + 10 (Engel). Zuschauer: 388.

Stürmer zuletzt in Selb und Duisburg
Pavel Pisarik stürmt für die Black Hawks

​Am heutigen Freitag ging es dann ganz schnell. Die Passau Black Hawks und Angreifer Pavel Pisarik haben sich auf einen Vertrag für die Oberliga-Saison 2020/21 geein...

Weitere Vertagsverlängerug
Marco Pronath bleibt bei den Blue Devils Weiden

​Der Kader der Blue Devils Weiden wächst weiter: Nun hat auch Marco Pronath seinen Vertrag verlängert und geht ein weiteres Jahr für die Blue Devils aufs Eis. Seit s...

Kontingentspieler bleibt beim HEC
Milan Kostourek spielt weiterhin für die Höchstadt Alligators

​Er war wahrscheinlich die Überraschungsverpflichtung des Höchstadter ECs in der vergangenen Saison: Mit Milan Kostourek kam nach kurzer Zwischenstation in Erfurt Pe...

Zusätzlich Nachwuchstrainer
Dauerbrenner Lanny Gare bleibt bei den Selber Wölfen

​Trotz seines fortgeschrittenen Alters ist der 41-jährige Stürmer einer der Leistungsträger und ein absoluter Führungsspieler im Team der Selber Wölfe. Dass dies auc...

Beruflich nicht zu stemmen
Petr Sulcik und Martin Paryzek verlassen die Passau Black Hawks

​Nachdem die Passau Black Hawks ihre Bewerbungsunterlagen für eine Teilnahme an der Oberliga Süd eingereicht haben, gibt es bereits Veränderungen im Kader. So werden...

Sven Schirrmacher bleibt bei den Indians
ECDC Memmingen holt Abwehrtalent Leon Kittel aus Kaufbeuren

​Mit dem 20 Jahre alten Leon Kittel kommt ein weiterer vielversprechender Defensiv-Akteur zum ECDC Memmingen. Der Verteidiger wechselt vom ESV Kaufbeuren zu den Indi...

„Geht dort hin, wo es wehtut“
Deggendorfer SC schnappt sich Stürmer David Kuchejda

​Einen hochklassigen Neuzugang kann der Deggendorfer SC mit der Verpflichtung von David Kuchejda bekanntgeben. Der 32-jährige Außenstürmer wechselt nach mehreren Spi...

Top-Verteidiger bleibt
Schwede Linus Svedlund weiter beim ECDC Memmingen

​Mit Linus Svedlund hat der ECDC Memmingen den Vertrag mit einem Schlüsselspieler um ein weiteres Jahr verlängern können. Der Schwede wurde nach seiner Verpflichtung...