Wölfe müssen sich Blue Devils geschlagen gebenSchönheides Negativserie hält

Lesedauer: ca. 1 Minute

Der EHV Schönheide 09 hatte sich für das freitägige Heimspiel gegen die Blue Devils Weiden viel vorgenommen und wollte nach vier Niederlagen in Serie wieder ein Erfolgserlebnis feiern. Doch die Gäste aus der Oberpfalz, die ebenfalls zuletzt viermal sieglos blieben, behielten vor 600 Zuschauern im Wolfsbau die Oberhand und gewannen die über weite Strecken ausgeglichene Partie am Ende verdient mit 3:1 (2:0, 1:1, 0:0).

Die Blue Devils Weiden starteten druckvoll in die Partie und erwischten einen Auftakt nach Maß, als Lubomir Vaskovic bereits nach 66 Sekunden die 1:0-Führung für die Gäste erzielte. Die Wölfe hatten am frühen Rückstand zu knappern und brauchten einige Minuten um besser ins Spiel zu finden. Ab Mitte des ersten Drittels begegneten sich beide Mannschaften dann auf Augenhöhe, wobei die Weidener offensiv zielstrebiger agierten und in der 18. Minute einen individuellen Fehler in der EHV-Defensive eiskalt bestraften und durch Ales Jirik auf 2:0 erhöhten. Beim EHV 09 lief hingegen offensiv nicht viel zusammen. Gerade im Aufbauspiel waren viele Fehlpässe zu beobachten und wirkliche Gefahr ging nur von Einzelaktionen aus.

Mit Beginn des Mittelabschnitts hatten die Wölfe dann in Überzahl die Gelegenheit zum Anschlusstreffer, doch die Gäste standen defensiv sicher und ließen kaum nennenswerte Abschlüsse der Hausherren zu. Anders auf der Gegenseite, als die Blue Devils Weiden ihr zweites Powerplay im Spiel zum 3:0 (32.) durch Florin Ketterer nutzten. Zwar konnte Alexander Seifert nur zwei Minuten später auf 1:3 aus Schönheider Sicht verkürzen, doch blieben die Wölfe auch bis zur zweiten Pause im Sturm zu ideenlos.

Im Schlussdrittel zogen sich die Gäste aus Weiden zurück, verwalteten geschickt ihre Führung und setzten durch Konter immer wieder gefährliche Nadelstiche. Kampf und Einsatz konnte man den Wölfen bis zum Schlusspfiff keinesfalls absprechen, doch fehlten am Ende einfach die spielerischen Mittel, um den Blue Devils den Sieg noch streitig zu machen.

Tore: 0:1 (1:06) Vaskovic (Waldowsky, Ketterer), 0:2 (17:14) Jirik, 0:3 (31:42) Ketterer (Wiecki, Ortolf/5-4), 1:3 (33:36) Seifert (Köllner/4-5). Strafen: Schönheide 12 + 10 (Rothemund), Weiden 10. Zuschauer: 601.


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Zweite Kontingentstelle besetzt
Steven Ipri wechselt zum HC Landsberg

​Die HC Landsberg Riverkings besetzen ihre zweite Kontingentstelle mit dem US-Amerikaner Steven Ipri. Der 24-jährige Stürmer wechselt von den Wichita Thunder aus der...

Klemen Pretnar neu im Team
Slowenischer Nationalspieler kommt zu den Starbulls Rosenheim

​Mit dem slowenischen Nationalspieler Klemen Pretnar verstärkt ein 35-jähriger Rechtsschütze die Verteidigung der Starbulls Rosenheim. Pretnar wechselt aus der franz...

Die Indians-Abwehr wächst
Schirrmacher und Menner bleiben beim ECDC Memmingen

​Der ECDC Memmingen bastelt weiter am Oberliga-Kader für die kommende Saison. Verteidiger Sven Schirrmacher geht in sein elftes Jahr bei den Indians und verlängert s...

Verteidiger hat EVL-Vergangenheit
Eric Bergen kommt von den Towerstars nach Lindau

Alle guten Dinge sind drei, heißt es so schön – und gemäß der Redensart kommt in diesem Sommer der dritte Spieler von den Ravensburg Towerstars zu den EV Lindau Isla...

Neuzugang aus Passau
HC Landsberg verpflichtet Manuel Malzer

​Die Riverkings können in diesen Tagen mit einem Neuzugang in der Verteidigung aufwarten. Vom Ligakonkurrenten EHF Black Hawks Passau wechselt Manuel Malzer an den L...

Dritte Kontingentstelle vergeben
Stürmer Bauer Neudecker wechselt zum EV Füssen

​Nach der Erhöhung der Kontingentstellen für die nächste Spielzeit hat der EV Füssen seine Entscheidung getroffen und auch die dritte Position besetzt. An den Kobelh...

Neuzugang vom DEL-Aufsteiger
Manuel Strodel kommt zu den Starbulls Rosenheim

​Mit dem 30-jährigen Stürmer Manuel Strodel steht der nächste Neuzugang für die Starbulls Rosenheim fest. Strodel wechselt vom DEL-Aufsteiger Löwen Frankfurt an die ...

Center wird Deutscher und unterschreibt für drei Jahre
Nardo Nagtzaam wechselt zu den Blue Devils Weiden

​Mit Nardo Nagtzaam wechselt der Spieler des Jahres der Oberliga Süd 2021/22 vom Ligakonkurrenten EC Peiting zu den Blue Devils. Der 32-jährige Zwei-Wege-Center erhi...

Oberliga Süd Hauptrunde