Wölfe mit einem Bein unter den ersten Vier

Wölfe mit einem Bein unter den ersten VierWölfe mit einem Bein unter den ersten Vier
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die VER-Fans erlebten selbst ein Wechselbad der Gefühle. Nach einem 0:2-Rückstand zog ihre Mannschafft auf 5:2 davon, ehe es zum Ende noch einmal spannend wurde.

Mit lautstarken Rufen wurden von den Fans bei der Mannschaftsaufstellung nicht nur Mudryk und Geisberger für ihre Vertragsverlängerung beim VER kräftig gefeiert. Auch Piwowarczyk galten die Rufe, in der Hoffnung den Top-Scorer ebenso in Selb halten zu können.

Auf das Spiel wirkte sich die Stimmung zunächst noch nicht aus. Im Gegenteil. Schon nach kurzer Zeit konnte der Gegner einen Konter zur Führung abschließen. Nachdem die Hausherren dann in Überzahl noch ihre Probleme hatten, dazu Mudryk aus aussichtsreicher Position vergab, gelang Klostersee die nächste 2/1-Situation, die White zum 0:2 abschließen konnte. Der VER brauchte lange, um in die Gänge zu kommen und sich ihre ersten guten Szenen herauszuarbeiten. In der 12. Minute wurde der zunehmende Schwung belohnt. Jeschke vollendete ein gutes Doppelpassspiel zum Anschluss. Gefahr herrschte dann in Unterzahl, doch das konnte schadlos überstanden werden, ehe die nächsten Bemühungen bis zur Pause nicht von Erfolg gekrönt wurden, wenngleich auch der Kontrahent immer wieder Lücken finden konnte, um in der Selber Verteidigungszone aufzutauchen,

Umso mehr gelang dies in einer Überzahl zu Beginn des zweiten Abschnitts. Ronny Schneider zog hier von der Blauen Linie ab, Hendrikson lenkte die Scheibe in die Maschen ab. Gefahr brannte dann aber, als die Grafinger vorstoßen konnte. Torhüter meisterte gegen Scharpf, der allein vor dem Kasten die erneute Führung auf dem Schläger hatte. In Unterzahl ließ Selb nichts zu, um dann in Powerplay wieder zuzuschlagen. Diesmal war es Piwowarczyk, der sich in die  Torschützenliste eintragen konnte.  Die Hausherren hatte aber noch nicht genug und spielten sich jetzt erst recht in einen Rausch. Schließlich kam Mudryk auf der linken Seite an den Puck, hatte freie Schussbahn und erzielte das umjubelte 4:2. Damit war Karnevalsstimmung in der Autowelt König Arena angesagt, die Fans zufrieden.    

Dies auch im Schlussabschnitt. Die Wölfe verteidigten sicher ihren Vorsprung. Als Klostersee das nahezu sichere 4:3 vergab, spurtete Selb umgehend nach vorne. Die Vorentscheidung zum 5:2 machte Piwowarczyk perfekt. Zum Ende sollte es urplötzlich noch einmal spannend werden. Die Gäste verkürzten kurz vor dem Ende mit einem Doppelschlag, als Selb die Sache zu locker genommen hatte. In spannenden Schlusssekunden, in denen Klostersee noch einmal für große Gefahr sorgte, sicherten sich die VER-Cracks jedoch den so wichtigen Sieg.

Tore: 0:1 (2:22) Guentzel (Bergmann, Morczinietz), 0:2 (5:12) White (Eberhardt), 1:2 (11:21) Jeschke (Piwowarczyk, Schadewaldt), 2:2 (23:32) Hendrikson (R. Schneider, Heilman; 5-4), 3:2 (31:28) Piwowarczyk, (Mudryk, Schadewaldt; 5-4), 4:2 (33:54) Mudryk (Geisberger, Schadewaldt), 5:2 (50:03) Piwowarczyk (Mudryk, Thielsch), 5:3 (58:26) Guentzel (White, Bergmann), 5:4 (59:33) Paderhuber (Guentzel). Strafen: Selb 10, Klostersee 14. Zuschauer: 1080.


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Füssen überrascht Bad Tölz – Peiting feiert Kantersieg
Höchstadter EC verschärft Verfolgerduell

​Den Höchstadt Alligators sei Dank. Mit ihrem Erfolg gegen Rosenheim machten sie auch dem Einzelverfolger Starbulls nun ein Trio, bestehend eben aus Rosenheim, Degge...

Knapper Sieg in regulärer Spielzeit
Deggendorf wehrt Riessersee ab und festigt Platz drei

​Im einzigen Dienstagspiel der Oberliga Süd gewannen die Deggendorfer das Verfolgerduell in Garmisch beim SC Riessersee knapp mit 3:2....

Peiting nimmt Hürde Bad Tölz – Landsberg überrascht Memmingen
Blue Devils Weiden setzen sich im Spitzenspiel knapp durch

​Das Topspiel des Abends in der Oberliga Süd hatte es in sich. Tabellenführer Weiden, zwölf Punkte vor dem Gegner Höchstadt, gewann zwar gegen den Verfolger, musste ...

Förderlizenzspieler von den Straubing Tigers
Yuma Grimm verstärkt die Passau Black Hawks

​Die Passau Black Hawks haben Yuma Grimm vom DEL-Club Straubing Tigers per Förderlizenzregelung verpflichtet....

Bad Tölz gewinnt überraschend in Riessersee
HC Landsberg knackt die Festung Höchstadt

​Das waren schon zwei Ergebnisse, die niemand in der Oberliga Süd auf der Rechnung hatte. Zum einen zog Landsberg den Alligators völlig überraschend den Zahn und dan...

Vertrag bis Ende des Jahres
HC Landsberg verpflichtet Verteidiger Lukas Popela

​Die Riverkings reagieren auf die Verletzungen von Dennis Neal und Riley Stadel und verpflichten Verteidiger Lukas Popela vorerst bis zum 31. Dezember 2022. Der 34-j...

„Eindeutige Angelegenheit“
Deggendorfer SC verlängert Vertrag mit Trainer Jiri Ehrenberger

​Zu später Stunde konnte der Deggendorfer SC am Freitagabend nach seinem Heimsieg gegen die Lindau Islanders die nächste wichtige Personalie für die kommende Spielze...

Interimstrainer wird Cheftrainer
Huhn bleibt Chef am Hühnerberg - ECDC Memmingen trifft Trainerentscheidung

​Der ECDC Memmingen wird auch im weiteren Saisonverlauf mit Daniel Huhn als Cheftrainer an den Start gehen. Nach mehreren Gesprächen und Analysen unter der Woche wur...

Oberliga Süd Hauptrunde

Sonntag 04.12.2022
SC Riessersee Riessersee
- : -
EHC Klostersee Klostersee
Starbulls Rosenheim Rosenheim
- : -
EC Peiting Peiting
EHF Passau Black Hawks Passau
- : -
ECDC Memmingen Memmingen
EV Lindau Lindau
- : -
Höchstadter EC Höchstadt
EV Füssen Füssen
- : -
Blue Devils Weiden Weiden
HC Landsberg Riverkings Landsberg
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
Dienstag 06.12.2022
EHC Klostersee Klostersee
- : -
EV Füssen Füssen
EHF Passau Black Hawks Passau
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
EV Lindau Lindau
- : -
SC Riessersee Riessersee
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
EC Peiting Peiting
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
Höchstadter EC Höchstadt