Wölfe gewinnen Spiel vier gegen IslandersShowdown am Dienstag in Lindau

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Leider nur etwas über 500 Zuschauer wollten die gestrige Partie im Wolfsbau sehen. Diese Resonanz ist eher enttäuschend, wenn man bedenkt, dass es gestern ein extrem wichtiges Spiel für den Verein war. Die, die aber gekommen waren, sollten im ersten Drittel ein Spiel mit offenem Visier erleben, denn sowohl Schönheide als auch Lindau legten sofort den Vorwärtsgang ein. Nach zwei, drei guten Möglichkeiten für die Wölfe, gelang zunächst den Islanders in der dritten Minute aus dem Nichts die 1:0-Führung durch Zdenek Cech. Doch die Wölfe hatte schnell die passende Antwort parat und glichen nur 30 Sekunden nach dem Rückstand durch Alexander Seifert zum 1:1 aus. Bis Mitte des Auftaktdrittels hatte der EHV 09 dann die Partie gänzlich gedreht, als erst Petr Gulda zum 2:1 (7.) und wenig später Richard Zerbst zum 3:1 (11.) trafen. Wie gefährlich das Lindauer Powerplay ist, hatten die Wölfe ja schon am Freitag erfahren müssen und so nutzten die Islanders auch gestern gleich das erste Überzahlspiel, um durch Jiri Mikesz auf 3:2 (12.) zu verkürzen. Wieder hatten die Wölfe aber die passende Antwort und nutzten nun ihrerseits auch das erste Powerplay im Spiel, um durch Alexander Seifert auf 4:2 (15.) zu erhöhen. So überlegen der EHV 09 schien, die Defensive ließ die  Lindauer noch viel zu leicht zum Toreschießen kommen, wonach die Islanders bis zur ersten Pause und mit dem nötigen Quäntchen Glück durch Tore von Troy Bigam (16.) und Bernhard Leiprecht (19.) zum 4:4 ausglichen.

Der Mittelabschnitt begann also wieder bei null und die Gäste vom Bodensee hatte durch den Ausgleich Lunte gerochen und wollten nachlegen. Bei einigen gefährlichen Aktionen der Lindauer hatten nun die Wölfe das Glück des Tüchtigen auf ihrer Seite und nutzten gegen Ende des zweiten Drittels ihre Überzahlsituationen sehr effizient aus, als erst Petr Kukla seine Farben in der 37. Minute wieder mit 5:4 in Führung brachte und zwei Sekunden vor dem zweiten Pausentee Vitalijs Hvorostinins auf 6:4 erhöhte.

Das schnelle 7:4 durch Petr Gulda in der 45. Minute brachte dann etwas mehr Ruhe in die Begegnung, wenngleich die EHV-Abwehr den Islanders in der 50. Minute noch das 7:5 durch Simon Klingler auf dem Silbertablett präsentierte. Mehr Geschenke gab es für die Gäste aber nicht, denn Kilian Glück traf in der 54. Minute in Überzahl zum verdienten 8:5-Endstand für die Wölfe.

Tore: 0:1 (2:54) Cech (Bigam, Klingler), 1:1 (3:24) Seifert (Zerbst, Glück), 2:1 (6:11) P. Gulda (Varianov), 3:1 (10:25) Zerbst, 3:2 (11:22) Mikesz (Cech, Klingler/5-4), 4:2 (14:06) Seifert (Zerbst, Becker/5-4), 4:3 (15:31) Bigam (Heider/5-4), 4:4 (18:11) Leiprecht (Mikesz, Paul), 5:4 (36:57) Kukla (Jenka, Schusser/5-4), 6:4 (39:58) Hvorostinins (Jenka, Kukla/5-4), 7:4 (44:21) P. Gulda (Abert, Varianov), 7:5 (49:04) Klingler, 8:5 (53:28) Glück (Wenter, Becker/5-4).Strafen: Schönheide 12, Landshut 16. Zuschauer: 525.


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Seit Mittwoch Kurztrainingslager in Sachsen
SC Riessersee trifft zweimal auf Leipzig

​Am Mittwoch machte sich der SC Riessersee nach der morgendlichen Trainingseinheit auf den Weg nach Leipzig, um dort in ein Kurztrainingslager einzusteigen....

Doppelter Vergleich gegen Ligakonkurrenten
Letzter Heim-Test der Memminger Indians

​Am kommenden Wochenende geht die Vorbereitungsphase der Memminger Indians bereits in die letzte Phase. Mit zwei Spielen gegen Oberligisten stehen weitere Standortbe...

Derby am Freitag
Deggendorfer SC testet gegen die Passau Black Hawks

​Am kommenden Freitag um 20 Uhr kommt es für den Deggendorfer SC zum einzigen Testspiel an diesem Wochenende. Die Mannschaft von Trainer Jiri Ehrenberger trifft dann...

Testspiel-Niederlage nach Verlängerung
Deggendorfer SC unterliegt in Bad Tölz mit 1:2

​Am Freitagabend musste der Deggendorfer SC in Bad Tölz eine Testspiel-Niederlage hinnehmen. Mit 1:2 nach Verlängerung unterlag das stark ersatzgeschwächte Team von ...

5:2-Erfolg gegen Zweitligisten aus Österreich
Deggendorfer SC siegt klar über die Zeller Eisbären

​Der Deggendorfer SC legte am Mittwochabend gegen den österreichischen Zeitligisten Zell einen weiteren, souveränen Auftritt hin. Vor 971 Zuschauern in der Festung a...

Zwei Tests am Wochenende
Felix Ribarik verstärkt die Tölzer Defensive

​Die Tölzer Löwen haben einen weiteren Verteidiger unter Vertrag genommen. Felix Ribarik verstärkt ab sofort die Defensive der Löwen. Am vergangenen Wochenende kam d...

Schwere Aufgabe in Feldkirch
Memminger Indians starten in die Testspiele

​Nach einem spontanen Freundschaftsspiel gegen den Schweizer Zweitligisten aus Zürich kommt es am Freitagabend zur ersten regulären Vorbereitungspartie gegen den Öst...

Förderlizenz-Kandidat
Deggendorfer SC: Gastspiel-Genehmigung für Christoph Schmidt

​Vor den beiden Duellen mit den Zeller Eisbären (Heimspiel, Mittwoch, 19.30 Uhr) und den Tölzer Löwen (Auswärtsspiel, Freitag, 19.30 Uhr) kann der Deggendorfer SC ei...

Oberliga Süd Hauptrunde

Freitag 30.09.2022
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
EHC Klostersee Klostersee
EV Lindau Lindau
- : -
EHF Passau Black Hawks Passau
EC Peiting Peiting
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
Starbulls Rosenheim Rosenheim
- : -
SC Riessersee Riessersee
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
ECDC Memmingen Memmingen
HC Landsberg Riverkings Landsberg
- : -
EV Füssen Füssen
Sonntag 02.10.2022
EHC Klostersee Klostersee
- : -
EV Lindau Lindau
EHF Passau Black Hawks Passau
- : -
HC Landsberg Riverkings Landsberg
EV Füssen Füssen
- : -
EC Peiting Peiting
ECDC Memmingen Memmingen
- : -
Blue Devils Weiden Weiden
SC Riessersee Riessersee
- : -
Höchstadter EC Höchstadt
Deggendorfer SC Deggendorf
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim