Wochenende der Kontraste für den ECPEC Peiting

Wochenende der Kontraste für den ECPWochenende der Kontraste für den ECP
Lesedauer: ca. 2 Minuten

„Das ist klar, wenn es gegen den Ersten geht, muss ich keinen meiner Spieler extra motivieren. Da sind alle hochkonzentriert und jeder weiß, worum es geht. Aber unsere erste Aufgabe sind jetzt die Weidener“, so Trainer Peppi Heiß. „Du musst immer mit der richtigen Einstellung in ein solches Spiel gehen, hohes Tempo vorlegen, auf den Körper spielen, sonst verlierst du auch beim Tabellenletzten. Wenn du dein Spiel nicht gestaltest, den einen Schritt zu spät bist, hinterherläufst und reagieren musst, dann kommt Frust auf, dann läuft das Spiel nicht so, wie du es vorher haben willst.“ Und dann ist auch für einen Club vom Tabellenende eine Überraschung möglich.

Weiden aktuell weist aktuell nur fünf Siegen aus 21 Spielen (16 Punkte) auf, hat den zweitschwächsten Angriff, die löchrigste Verteidigung – und trotzdem warnt Heiß: „Ich wünsche mir, dass jeder meiner Jungs da hinfährt ohne den Blick auf die Tabelle, sondern im Bewusstsein, dass wir gewaltig was gutzumachen haben aus der vergangenen Saison.“ Dass Stürmer David Musial die Weidener Richtung Regensburg verlassen hat, spielt nur eine untergeordnete Rolle, auch wenn damit 13 Punkte (4 Tore und 9 Vorlagen) aus 15 Spielen den Blue Devils wegbrechen. Konzentriert beim Gastspiel auftreten und die Punkte mit nach Hause nehmen – das wäre gut für den eigenen Kopf vor dem Spitzenspiel am Sonntag.

Um 18 Uhr heißt es dann EC Peiting gegen die Selber Wölfe. „Die sind sehr ausgeglichen besetzt, kommen mit viel Selbstvertrauen, stützen sich auf einen guten Goalie und eine solide Defense. Wir müssen verhindern, dass die Selber ins Laufen kommen, da kommt richtig viel Arbeit auf uns zu”, so Heiß. Die Favoritenrolle liegt bei den Gästen, die 16 Punkte Vorsprung auf den ECP haben. Aber genau das könnte der Trumpf für die Peitinger sein, zumal das erste Heimspiel zum Saisonauftakt mit 6:5 gewonnen wurde. Spezielle Aufmerksamkeit kommt sicher der ersten Selber Sturmreihe zu: die beiden Stürmer Jared Mudryk und Kyle Piwowarczyk verbuchen zusammen knapp 90 Treffer und Assists und werden ergänzt durch Herbert Geisberger. Auch aus der Defensive kommt beiderseits einiges an Druck: Christopher Schadewaldt und Travis Martell steuerten bislang 24 und 22 Zähler bei, Lubos Velebny verbucht für uns aktuell 20 Punkte.

„Wir hoffen auf viele Fans und ganz besonders auf die Unterstützung unserer Heimzuschauer und Fans“, heißt es von Schatzmeister Werner Wiedemann-Mozart. „Wir würden uns eine starke Unterstützung am Sonntag wünschen, denn sportlich wird das absolute Topklasse. Außerdem haben sich aus Selb vier Busse mit Gastfans angesagt, da sollte aus unserer Kurve der entsprechende Gegenhalt und Rückhalt für unsere Mannschaft kommen.“ Manni Eichberger ist wieder voll belastbar, Maxi Malzatzki ist zurück im Mannschaftstraining, dafür fällt Thomas Fischer mit Gehirnerschütterung frisch aus. „Vielleicht reicht die Personaldecke für vier Sturmreihe“, grinst Peppi Heiß.

EVL-Vorsitzender Bernd Wucher: „Wir gehen als Freunde auseinander“
Lindau Islanders und Trainer Gerhard Puschnik gehen getrennte Wege

​Die EV Lindau Islanders und Trainer Gerhard Puschnik gehen getrennte Wege. „Wir gehen als Freunde auseinander“, kommentierte Bernd Wucher, 1. Vorsitzende des EVL, d...

Maximilian Huber verlässt den Oberligisten
Passau Black Hawks verlängern mit Elias Rott

​Die Passau Black Hawks haben den Vertrag mit Angreifer Elias Rott um ein weiteres Jahr verlängert. ...

2:0-Sieg im fünften Spiel gegen Rosenheim
Selber Wölfe ziehen ins Süd-Finale ein

​Eine Play-off-Halbfinalserie, die Werbung für das Eishockey war und keinen Verlierer verdient hatte, entschieden die Selber Wölfe gegen die Starbulls Rosenheim im f...

Ein Florian bleibt, ein Florian geht
Florian Simon bleibt beim EV Füssen

​Der EV Füssen kann zwei weitere Personalien vermelden. Routinier Florian Simon hat seinen Vertrag am Kobelhang verlängert und wird in seine achte Spielzeit im schwa...

4:1 gegen die Selber Wölfe
Starbulls Rosenheim erzwingen Sonntagskrimi um den Finaleinzug

​Die Starbulls Rosenheim haben das vierte Spiel der Play-off-Halbfinalserie der Oberliga Süd gegen die Selber Wölfe am Freitagabend im ROFA-Stadion mit 4:1 gewonnen,...

Erste Kontingentstelle besetzt
Robin Soudek verlängert seinen Vertrag beim SC Riessersee

​Nach Verteidiger Simon Mayr, der bereits ein gültiges Arbeitspapier für die kommende Saison besitzt, hat nun auch Robin Soudek seinen Vertrag beim SC Riessersee ver...

Vertrag verlängert
Jonas Franz stürmt weiter für die Passau Black Hawks

​Die Passau Black Hawks haben den Vertrag mit Stürmer Jonas Franz um eine weitere Spielzeit verlängert. Der 24-Jährige soll mit seiner hohen Geschwindigkeit und mit ...

Torhüter Luca Endres geht
Dennis Thielsch bleibt bei den Blue Devils Weiden

​Knapp drei Wochen nach dem Saisonende für die Blue Devils Weiden sind nun die ersten Personalentscheidungen gefallen. Neben einer Vertragsverlängerung gibt es auch ...

Oberliga Süd Playoffs

Freitag 16.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb
Sonntag 18.04.2021
Selber Wölfe Selb
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Dienstag 20.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb
Freitag 23.04.2021
Selber Wölfe Selb
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Sonntag 25.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb