Wieder zwei Oberbayern im Visier der TigersEHC Bayreuth

Wieder zwei Oberbayern im Visier der TigersWieder zwei Oberbayern im Visier der Tigers
Lesedauer: ca. 3 Minuten

Dabei treffen die Bayreuth Tigers mit dem EC Bad Tölz (Donnerstag, 20 Uhr, Tigerkäfig) und den TSV Erding (Sonntag, 18 Uhr, Eissporthalle Erding) auf zwei oberbayerische Teams, die beide nach mehr als einem Viertel der Hauptrunde hinter den Tigers zu finden sind. Das ist, zumindest was Bad Tölz betrifft, durchaus unerwartet.

Im Heimspiel gegen die Tölzer Löwen haben die Schützlinge von Sergej Waßmiller die Gelegenheit, sich für die unglückliche 2:3-Niederlage in der Tölzer Hacker-Pschorr-Arena zu revanchieren. Der deutsche Oberliga-Meister von 2012, der vor Saisonbeginn zu den Favoriten gezählt worden war, startete recht durchwachsen in die bisherige Saison. 16 Punkte stehen erst auf dem Habenkonto, was aktuell Rang acht bedeutet. Zwei weniger als der EHC, der noch dazu ein Spiel nachzuholen hat. Dabei haben sie auch noch bekanntlich drei Punkte aus dem verlorenen Spiel gegen Klostersee erhalten, sonst sähe es noch schlechter aus. Zu unbeständig waren die bisher gezeigten Leistungen. Dabei können die Schwarz-Gelben auf eine schier unerschöpfliche Anzahl von Talenten zurück greifen, die seit Jahren immer wieder in den verschiedenen Altersklassen unter den Besten zu finden sind. So führt die interne Scorerliste der Tölzer Löwen das 23-jährige Eigengewächs Johannes Sedlmayr mit drei Toren und acht Vorlagen an, noch vor Ex-Nationalspieler Klaus Kathan (5/5) und den Tölzer Urgesteinen Josef Kottmair (4/5) und Yanick Dube (2/7). In der Defensive stechen neben US-Boy Scott Kishel noch Youngster Christian Kolacny hervor, der bereits drei Treffer und ein Assist erzielte. Ein großer Rückhalt ist die aktuelle deutsche Nationaltorhüterin Viona Harrer. Möglicherweise sehen wir auch Michael, den Sohn des früheren Bayreuther Bundesliga-Aufstiegshelden Rick Boehm im Aufgebot der Isarwinkler. Der erst 16-jährige absolvierte am vergangenen Sonntag ein gelungenes Oberliga-Debüt gegen Erding, auch wenn das Ergebnis mit 2:3 nach Verlängerung sicher nicht nach dem Geschmack von Trainer-Legende Florian Funk war.

Im Sonntagsspiel kommt es dann in der „Gladiatoren-Arena“ zum Duell mit den Erding Gladiators. Die Oberbayern starteten mehr als holprig in die neue Oberliga-Saison, die Meinungen der Experten, die die Erdinger wieder am Tabellenende auf der Rechnung hatten, schienen Recht zu behalten. Doch nach mehreren ansprechenden Leistungen in den letzten Wochen mit dem Vorrücken bis auf Platz sechs (17 Punkte) haben sie den Beweis geliefert, dass mit ihnen in diesem Jahr zu rechnen ist. Am vergangenen Wochenende standen wie bei den Tigers fünf Punkte auf dem Papier. Der aus finanziellen Gründen traditionell wenig veränderte Kader wurde nur durch den Dorfener Topscorer Michael Trox, den Amerikaner Chris Cahill und den Ex-Ravensburger Verteidiger Sebastian Schwarz ergänzt. Daneben bilden die bereits aus den gemeinsamen Bayernliga-Zeiten bekannten und brandgefährlichen Stürmer Daniel Krzizok, Ales Jirik und Alexander Gantschig das Kernstück der bisherigen Offensive, die vor allem in heimischen Gefilden überzeugt und bisher die meisten Tore aller Oberligisten (30) erzielte. Patrick Ashton hat sich auf der Torhüterposition klar durchgesetzt und ist großer Rückhalt seines Teams. Trainer John Samanski, vom Nachbarn Dorfen gekommen, hat also ein Team gebildet, bei dem die mannschaftliche Geschlossenheit Trumpf ist. Im ersten Spiel behielten die Bayreuther mit 3:0 im Tigerkäfig die Oberhand.

Für die Wagnerstädter gilt es, die kleine Serie von vier Siegen in Folge auszubauen. Aber auch Trainer Waßmiller glaubt, dass das alles andere als einfach ist: „Tölz hat eine gute Mannschaft, wir müssen uns da richtig vorbereiten. Das wird keine leichte Aufgabe, sondern bestimmt ein enges Spiel.“ Auch bei den heimstarken Erdingern hängen die Trauben sehr hoch – die drittbeste Heimmannschaft erwartet hier die drittschlechteste Auswärtsmannschaft. Aber mit der Einstellung und dem Kampfgeist der letzten Wochen sollte es möglich sein, auch dort zu punkten und den bisher erreichten fünften Tabellenplatz zu festigen.

Heimsieg gegen Passau
Memminger Indians zurück in der Erfolgsspur

​Gegen die Passau Black Hawks gewann das Team von Sergej Waßmiller erneut am Hühnerberg. Mit einem souveränen 4:1 (1:1, 3:0, 0:0)-Erfolg verbuchten die Memminger Ind...

Viele Ausfälle
EV Füssen verliert in Peiting mit 1:2

​Die Vorzeichen waren nicht besonders gut für das Auswärtsspiel des EV Füssen beim EC Peiting. Am Ende stand dann auch eine knappe 1:2 (0:1, 1:1, 0:0)-Niederlage....

Vier Powerplay-Treffer als Grundstein zum 6:2-Heimsieg
Starbulls Rosenheim holen erwarteten Sieg gegen Landsberg

​Die Starbulls Rosenheim sind im Heimspiel gegen den HC Landsberg Riverkings ihrer Favoritenrolle gerecht geworden. Vor 1.465 Zuschauern feierte die Mannschaft von H...

3:2-Sieg am Kobelhang
EV Füssen bleibt auch gegen Deggendorf siegreich

​Mit großem Einsatz hat der EV Füssen nach Memmingen auch dem nächsten Favoriten am Kobelhang ein Bein gestellt. Mit 3:2 (0:0, 2:0, 1:2) wurde der Deggendorfer SC in...

6:4-Erfolg nach 0:4-Rückstand
Eisbären Regensburg feiern starkes Comeback gegen Memmingen

​Obwohl die Regensburger Eisbären eigentlich eine Favoritenrolle in der Oberliga Süd innehaben, gingen sie am Freitagabend gegen das prominent besetzte Team aus Memm...

3:2-Sieg gegen die Black Hawks
Fahrlässige Starbulls Rosenheim holen in Passau nur zwei Punkte

​Spielerisch legten die Starbulls Rosenheim am fünften Spieltag der Oberliga Süd beim Gastspiel in Passau eine starke Leistung auf das Eis. Nach einer 2:0-Führung zu...

Phillips-Debüt in Passau, am Sonntag kommt Landsberg
Starbulls Rosenheim wollen weiteres Sechs-Punkte-Wochenende

​Das Ziel der Starbulls für die anstehenden Spiele in der Oberliga Süd am Freitag in Passau (20 Uhr) und am Sonntag im heimischen ROFA-Stadion gegen Landsberg (17 Uh...

Am Freitag in Regensburg
Weiße Weste zuhause: Memminger Indians wollen den nächsten Heimsieg

​Am Sonntagabend um 18 Uhr kommt mit den Passau Black Hawks ein unbequemer Gegner an den Memminger Hühnerberg. Die Indians wollen zuhause weiter ungeschlagen bleiben...

Oberliga Süd Hauptrunde

Freitag 29.10.2021
EC Peiting Peiting
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
Starbulls Rosenheim Rosenheim
- : -
ECDC Memmingen Memmingen
Höchstadter EC Höchstadt
- : -
SC Riessersee Riessersee
EHF Passau Black Hawks Passau
- : -
HC Landsberg Riverkings Landsberg
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
EV Füssen Füssen
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
EV Lindau Lindau
Sonntag 31.10.2021
ECDC Memmingen Memmingen
- : -
Blue Devils Weiden Weiden
EV Lindau Lindau
- : -
EC Peiting Peiting
SC Riessersee Riessersee
- : -
EHF Passau Black Hawks Passau
EV Füssen Füssen
- : -
Höchstadter EC Höchstadt
HC Landsberg Riverkings Landsberg
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Deggendorfer SC Deggendorf
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim