Weitere Youngsters rücken in den Kader der EV Lindau IslandersStefan Rodrigues und Michael Wirz kommen aus der U20

Stefan Rodrigues spielt künftig in der ersten Mannschaft des EVL.  (Foto: EV Lindau Islanders)Stefan Rodrigues spielt künftig in der ersten Mannschaft des EVL. (Foto: EV Lindau Islanders)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Stürmer Stefan Rodrigues kann auf eine bewegte vergangene Saison zurückblicken, war er doch für insgesamt vier verschiedene Teams auf dem Eis. Seine eigentliche Mannschaft war das U20-Kooperationsteam des EV Ravensburg mit dem EV Lindau. Hier überzeugte er mit beeindruckender Leistung, denn er schaffte in 28 Spielen für das Juniorenteam erstaunliche 49 Scorerpunkte und war hiermit siebtbester Scorer der DNL U20 Division III. Für die EV Lindau Islanders spielte er in der Oberliga Süd 22 Partien und konnte hierbei einen Scorerpunkt erzielen. Auch für beide Ravensburger Teams war er im Einsatz. So absolvierte er drei Partien für die Towerstars und fünf Partien für den EV Ravensburg II. Dieses Wechselspiel zwischen den Mannschaften gehört für Rodrigues zur kommenden Spielzeit der Vergangenheit an, denn die EV Lindau Islanders nehmen den 19-jährigen fest unter Vertrag und werden ihn ausschließlich in der Oberligamannschaft der Inselstädter einsetzen. Diese erhoffen sich vom jungen Stürmer, dass er an die Leistungen aus der U20 anknüpfen kann und sich im Islanders-Kader nach und nach an das Tempo und die Spielgeschwindigkeit der Oberliga gewöhnt. Dass es möglich ist, stellte er bei seinen Einsätzen in der vergangenen Saison unter Beweis. Jetzt gilt es für ihn, den nächsten Schritt im Seniorenbereich zu machen. Parallel zum Eishockeysport macht Stefan Rodrigues eine Ausbildung zum Anlagenmechaniker.

Der Vierte im Bunde ist Stürmer Michael Wirz. Dieser war wie Rodrigues in der vergangenen Saison für dieselben vier Teams im Einsatz. Bei den Ravensburg Towerstars kam er auf vier Partien, beim EV Ravensburg II spielte er zwei Partien. Für das U20-Kooperationsteam erzielte er in 28 Spielen 27 Scorerpunkte, bei den EV Lindau Islanders in der Oberliga kam er auf 22 Partien, konnte hierbei aber noch keinen Scorerpunkt erzielen. Dies soll sich aber schon in der kommenden Saison ändern, wenn Wirz ausschließlich für die Inselstädter in der Oberliga zum Einsatz kommt. Seine gezeigten Leistungen in der abgelaufenen Saison überzeugten die Verantwortlichen der Lindauer, ihm die Chance zu geben, sich in der Oberliga beweisen und im besten Falle auch profilieren zu können. Mit einer Ausbildung zum Elektroniker schafft sich Michael Wirz eine berufliche Zukunft abseits des Eishockeys. „Es ist schön, dass Stefan und Michael sich zum EVL bekennen und den gemeinsamen Weg mit uns einschlagen werden. Wenn sie respektvoll mit der nötigen Geduld und Eigenverantwortung umgehen, haben die Jungs eine tolle Eishockey-Zukunft vor sich. Ich freue mich darauf, sie als festen Bestandteil bei den Islanders zu haben“, so Sascha Paul, der Sportliche Leiter der EV Lindau Islanders, zu den festen Verpflichtungen der beiden Spieler. 

Torhüter des Jahres verlängert
Joey Vollmer bleibt bei den Indians

​Joey Vollmer bleibt weiterhin beim ECDC Memmingen. Der mittlerweile 40 Jahre alte Schlussmann, der im vergangenen Jahr zum Torhüter des Jahres in der Oberliga Süd g...

Mechel, Draxinger, Heidenreich und Daxlberger bleiben
Starbulls Rosenheim verlängern mit Quartett

​Der Kader der Starbulls Rosenheim für die Saison 2020/21 nimmt weiter Formen an: Torhüter Andreas Mechel, die Verteidiger Tobias Draxinger und Simon Heidenreich sow...

Neuer Torhüter für den Deggendorfer SC
Raphael Fössinger kommt von den Eisbären Regensburg

​Der Deggendorfer SC ist auf der Suche nach einem weiteren Torhüter für die kommende Spielzeit fündig geworden. Mit Raphael Fössinger wechselt ein junger und talenti...

Sprung vom Spieler zum Trainer gelungen
Mikhail Nemirovsky bleibt Trainer des Höchstadter EC

​Nach Verlängerungen mit zuverlässigen Leistungsträgern und auch einigen Abschieden kann der Höchstadter EC nun auch eine weitere wichtige Personalie bekanntgeben: D...

Stürmer überzeugte
EV Füssen kann weiterhin auf Marco Deubler zählen

​Mit 17 Jahren debütierte er bereits in der Oberliga, spielte die nächsten vier Spielzeiten aber eine Klasse tiefer in der Bayernliga. Letzte Saison wagte Marco Deub...

Leistungsträger und Publikumsliebling bleibt drei Jahre
Selber Wölfe binden Richard Gelke langfristig

​Die Selber Wölfe konnten den 28-jährigen Stürmer Richard Gelke von einem langfristigen Engagement überzeugen. Gelke, der erst vor der vergangenen Saison von den Hei...

Nächster Jungspund im DSC-Trikot
Johannes Brunner verlängert Vertrag in Deggendorf

​Nach der Verlängerung von David Seidl vergangene Woche bleibt mit Johannes Brunner der nächste gebürtige Deggendorfer für eine weitere Spielzeit im DSC-Trikot. ...

Denkwürdige Momente der Eishockeygeschichte
16 Mal in 24 Jahren - Als der EV Füssen das Maß aller Dinge war

Dynastien gibt es immer wieder im Sport. Beim Eishockey durchläuft gerade der EHC Red Bull München eine solche Zeit, auch wenn das Team aktuell nicht Meister ist und...