Weihnachtsgeschenk von den Starbulls

Weihnachtsgeschenk von den StarbullsWeihnachtsgeschenk von den Starbulls
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Der 18-Jährige Modellathlet führt die DNL-Mannschaft der Starbulls als Kapitän an und wird nun mit einer Förderlizenz nach Passau abgestellt. „Wenn mit den Formalitäten alles klappt, dann wird er gegen Tölz schon mit dabei sein. Solange wir hinten so dünn besetzt sind, soll er uns in jedem Fall zur Verfügung stehen. Die Rosenheimer helfen uns damit entscheidend weiter und die gute Ausbildung dort ist ja weithin bekannt“, so der sportliche Leiter Marcus Petri. Damit stehen Jukka Ollila beim Auswärtsspiel in Bad Tölz zumindest vier Verteidiger zur Verfügung. Der Einsatz von Kapitän Thomas Vogl, der an einer Hüftverletzung aus dem Klosterseespiel laboriert, ist aber genauso fraglich wie die Rekonvaleszenz von Martin Rehthaler und Kevin Steiger. „In dieser Woche wird es wahrscheinlich noch nichts, aber wir hoffen, dass die drei in den wichtigen Spielen zwischen den Feiertagen wieder mit im Boot sein können. Da brauchen wir sie und die Punkte“, so Petri.

Gegen den „gefühlten“ Tabellenführer dürfte in der Tat nicht viel zu holen sein, zu tief ist der Kader der Oberbayern und spielerisch sind die Löwen eine Klasse für sich. Mit vier Spielen weniger liegen die Tölzer Buam mit nur vier Punkten Rückstand derzeit auf Rang zwei der Tabelle. Trainer Florian Funk kann dabei auch wieder auf seine U20-Nationalspieler zurückgreifen. Mit Pföderl, Merl und Pauli waren bei der WM in Garmisch gleich drei Löwen am Wiederaufstieg in die erste Division beteiligt. Beide bisherigen Partien gegen die Löwen gingen für die Black Hawks verloren. Dabei fiel die Auswärtsniederlage mit 3:8 noch sehr deutlich aus, das Heimspiel mit 1:3 hätte bei etwas mehr Glück aber auch in die andere Richtung ausschlagen können. Da waren allerdings bei den Black Hawks fast alle Spieler mit an Bord und die Kulisse der eigenen Fans im Rücken. Mit dem derzeitigen Kader kann man in Bad Tölz eigentlich nur Schadenbegrenzung als Ziel ausgeben und sich ausschließlich auf das Verteidigen verlegen. Des Weiteren sollten die Habichte ihre Kräfte für das Weihnachtsprogramm möglichst schonen. Am zweiten Weihnachtsfeiertag empfängt die Ollila-Truppe die Erding Gladiators, gegen die noch eine Rechnung aus dem letzten Heimspiel offen ist, und zwei Tage später geht es beim ewig jungen Duell gegen Deggendorf Fire um die Vormachtstellung an der Donau. In diesen beiden Heimspielen müssen die Black Hawks dann wieder punkten. Für die Fans ist es dann auch die letzte Gelegenheit sich die begehrten Stadtbeisl-Sonderzug Tickets zu sichern, denn am 8. Januar ist es wieder soweit. Rund 200 Passauer Fans machen sich dann auf den Weg um hoffentlich drei Punkte aus Erding abzuholen.     

Spitzenspiel steht an
SC Riessersee verzichtet auf mögliches Wiederholungsspiel

​Der SC Riessersee wird gegen die Wertung des Spiels gegen den EHC Klostersee in der Qualifikationsrunde zur Oberliga Süd keinen Protest einlegen und verzichtet dami...

Blue Devils Weiden: Die Top-Teams auskontern
Erst das Oberpfalz-Derby, dann kommen die Starbulls Rosenheim

​Zum Start in die Meisterrunde der Oberliga Süd konnten die Blue Devils Weiden nur drei von zwölf möglichen Punkten einfahren. Am kommenden Wochenende wartet das Obe...

Kräfte sparen und Zinsen sichern
EHC Waldkraiburg trifft auf Königsbrunn und Erding

​Am Freitag tritt der EHC Waldkraiburg um 20 Uhr beim EHC Königsbrunn an, am Sonntag kommen die Erding Gladiators in die Raiffeisen-Arena in der Industriestadt. Spie...

TEV gewinnt mit 5:0
EHC Waldkraiburg unterliegt Miesbach klar

​Einen mehr als nur gebrauchten Abend erwischten die Löwen am Sonntag in der Raiffeisen-Arena. Gegen den TEV Miesbach unterlag man deutlich und auch verdient mit 0:5...

VER setzt sich mit 2:1 durch
Zittersieg für die Selber Wölfe in Lindau

​Bis zum Schluss musste gezittert werden, aber die Selber Wölfe behalten einen kühlen Kopf und werden belohnt. Mit einem knappen, aber nach dem Spielverlauf hochverd...

Drei Tore! Einstand nach Maß
Neuzugang Memminger Kumeliauskas verhilft Indians zum Sieg

​In einem engen und hart umkämpften Spiel besiegt der ECDC Memmingen seinen Verfolger aus Weiden mit 3:2 (0:0, 2:0, 1:2). Dreifacher Torschütze war Neuzugang Tadas K...

Eisbären Regensburg zu abgezockt, Holmgren zu stark
Starbulls Rosenheim unterliegen dem EVR erneut

​Die Starbulls Rosenheim haben auch den zweiten Vergleich gegen die Eisbären Regensburg im Rahmen der Meisterrunde in der Oberliga Süd verloren. Nach der deutlichen ...

Oberliga Süd Spielplan

Jetzt die Hockeyweb-App laden!