„Weiden-Doppel“ für die GladiatorsErding Gladiators

„Weiden-Doppel“ für die Gladiators„Weiden-Doppel“ für die Gladiators
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Blue Devils Weiden sind das einzige Team, gegen das die Gladiators in dieser Saison noch nicht gespielt haben. Dafür kreuzen sie an diesem Wochenende gleich zweimal die Schläger. Für Gladiators-Coach John Samanski fühlt sich die heutige Partie nach der Pause „wie das erste Saisonspiel an“. Für ihn ist klar: „Jeder fängt neu an.“ Und für ihn ist auch klar: „Weiden will und muss was ändern und sieht gegen uns sicher die Chance zur Wende.“ Die Oberpfälzer haben nämlich ein eher unbefriedigendes erstes Saisonviertel hingelegt und liegen punktgleich mit Deggendorf auf dem letzten Tabellenplatz.

Und ausgerechnet in dieser schwierigen Phase hat Trainer Victor Proskuryakov auch noch personelle Probleme. Torwart Daniel Huber und der viertbeste Scorer, Routinier David Musial, fallen verletzt aus, darüber hinaus ist der zweitbeste Scorer Marcel Waldowsky wegen einer Matchstrafe gesperrt. So ruhen Weidens Hoffnungen im Angriff auf den beiden Ausländern Dusan Andrasovsky und Max Grassi. Bemerkenswert ist beim Blick auf die interne Scorerliste, dass auf den Plätzen fünf bis sieben mit Neuzugang Barry Noe, Florian Domke und Ralf Herbst drei Verteidiger folgen. Das bedeutet, dass die Abwehr steht und durchaus auch Impulse nach vorne setzen kann. Die Fans jedenfalls halten nach wie vor zu ihrer Mannschaft, und so haben sich für heute zwei Sonderbusse aus Weiden angesagt.

Mit den Verhältnissen beim Gegner will sich Samanski allerdings nicht beschäftigen. „Wir werden auf Biegen und Brechen dafür kämpfen, dass wir in beiden Spielen punkten, um weiter vorne dabei zu bleiben“, verspricht der Erdinger Trainer. „Aber erst gilt die Konzentration dem Freitagsspiel, dann sehen wir weiter.“ Im Tor wird wieder Patrick Ashton stehen, von den Feldspielern steht exakt der gleiche Kader zur Verfügung wie vor der Pause. Das bedeutet, dass Stürmer Sebastian Lachner als überzähliger Ü21-Spieler wieder auf der Tribüne Platz nehmen muss. „Ich weiß, dass das hart ist, aber ich sehe im Moment keinen Grund, die zuletzt siegreiche Mannschaft zu ändern“, sagt Samanski.

6:1 gegen Lindau
EV Füssen fährt wichtigen Sieg ein

​Es war das erwartet hart umkämpfte Spiel zwischen dem EV Füssen und den Lindau Islanders. Lange Zeit dominierten die Defensivreihen sowie die starken Torhüter die P...

Drei weitere Punkte
Heimerfolg des ECDC Memmingen gegen Weiden

​Im Heimspiel gegen den 1. EV Weiden konnte der ECDC Memmingen einen nie gefährdeten 2:0 (1:0, 0:0, 1:0)-Erfolg feiern. Eine abermals tolle Kulisse von rund 1900 Zus...

Sieg nach drei Niederlagen in Folge
Eisbären Regensburg bezwingen Rosenheim mit 5:3

​Nach drei Niederlagen in Folge wollten die Eisbären Regensburg im Heimspiel gegen die Starbulls Rosenheim Wiedergutmachung betreiben. Tatsächlich waren die Hausherr...

Zwei wichtige Punkte erkämpft
Zwei Verletzte trüben Siegesfeier der Selber Wölfe

​Die Siegesserie der Selber Wölfe Wölfe in der Meisterrunde der Selber Wölfe hält mit dem 5:4 (1:1, 1:2, 2:1, 1:0) nach Verlängerung gegen den EC Peiting weiter an. ...

2:1-Sieg für Deggendorf
Nach konzentrierter Defensivleistung: DSC schlägt den SC Riessersee

​Einen spannenden Eishockeyabend erlebten die 1894 Zuschauer am Freitagabend. In einer hart umkämpften Partie bezwang der Deggendorfer SC den SC Riessersee mit 2:1 u...

3:1-Arbeitssieg gegen starke Miesbacher
ERC Sonthofen fährt erneuten Erfolg in der Relegation ein

​In der Relegationsrunde mit den besten Bayernligisten fuhr der ERC Sonthofen im dritten Spiel den dritten Sieg ein. Die Bulls besiegten den TEV Miesbach mit 3:1 (2:...

Trainer bleibt in Rosenheim
Starbulls und John Sicinski verlängern Zusammenarbeit

​Die Starbulls Rosenheim und Cheftrainer John Sicinski arbeiten auch über die laufende Saison hinaus weiterhin zusammen. Beide Seiten einigten sich im Laufe der Woch...

Am Sonntag kommt Füssen
Schütt-Debüt bei den Starbulls Rosenheim in Regensburg

​Das anstehende zweite Spielwochenende der Meisterrunde der Oberliga Süd steht aus Sicht der Starbulls Rosenheim im Zeichen des Debüts von Dennis Schütt. Der von den...

Oberliga Süd Meisterrunde

Freitag 17.01.2020
EV Füssen Füssen
6 : 1
EV Lindau Lindau
Selber Wölfe Selb
5 : 4
EC Peiting Peiting
Deggendorfer SC Deggendorf
2 : 1
SC Riessersee Riessersee
ECDC Memmingen Memmingen
2 : 0
Blue Devils Weiden Weiden
Eisbären Regensburg Regensburg
5 : 3
Starbulls Rosenheim Rosenheim
Sonntag 19.01.2020
Starbulls Rosenheim Rosenheim
- : -
EV Füssen Füssen
EC Peiting Peiting
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
SC Riessersee Riessersee
- : -
ECDC Memmingen Memmingen
EV Lindau Lindau
- : -
Selber Wölfe Selb
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
Aktuelle Online Eishockey Oberliga Süd Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey Oberliga Süd Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die Oberliga Süd