Weder Grippe noch Verletzte können EHC zu Hause stoppenEHC Bayreuth

Weder Grippe noch Verletzte können EHC zu Hause stoppenWeder Grippe noch Verletzte können EHC zu Hause stoppen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Obwohl sich die Grippewelle im Tigerrudel sogar noch weiter ausgeweitet hatte, gingen die Hausherren engagiert in diese Partie. Extrem kurzfristige Hilfe kam dazu wieder einmal von Kooperationspartner Weißwasser, der noch am frühen Morgen auf die Krankmeldungen beider EHC-Goalies reagierte und den starken Wiedemann in die Wagnerstadt beorderte. Der hatte auch gleich gut zu tun, denn die Gäste versteckten sich zu Beginn nicht. Durch viele kleine Strafen auf beiden Seiten gab es lange Zeit kaum einmal 5 gegen 5 auf dem Eis und eines der Powerplays nutze der schussgewaltige Defender Sevo mit einem Strich von der blauen Linie zum 1:0 und ebnete seinem Team den Weg. Spätestens mit dem 2:0 durch einen überragend ausgespielten 2:1-Konter von Kolozvary und dem sehr beweglichen Torschützen Bartosch, übernahmen die Oberfranken endgültig das Kommando und waren nun deutlich „Herr im Haus“.

Auch im zweiten Abschnitt spielte der ECT zeitweise gefällig mit, doch richtig „Power“ hatte dabei nur der EHC. Die wegen der personellen Engpässe in ihren regelmäßigen Einsätzen richtig „Alarm machende“ Nachwuchsreihe, belohnte ihre couragierte Vorstellung dann mit dem 3:0, in dem Feuerpfeil seine mutige Einzelaktion mit einem sauberen Tor abschloss. Als dann der wiedermal sehr starke Kolozvary kurz später das 4:0 nachlegte, war die Partie vorentschieden. Die Wagnerstädter hielten die Konzentration hoch und ließen auf der Gegenseite kaum etwas zu, sondern behielten das Spiel stets unter Kontrolle und dosierten die angeschlagenen Kräfte unter der Regie von Trainerfuchs Waßmiller nahezu perfekt.

Gleiches Bild im Schlussdrittel. Beide Mannschaften dezimiert, aber Bayreuth in allen Situationen etwas präsenter und schlussendlich auch besser. Folgerichtig fielen trotz je einem Alutreffer auf beiden Seiten weiter Tore nur für den EHC. Potac traf bei 5 gegen 4 mit einem platzierten Fernschuss und Warda bestätigte eine der Spezialdisziplinen der Tigers dieser Spielzeitz mit einem Unterzahltreffer zum völlig verdienten Endstrand.

Der, auch durch den Kindertag, gut gefüllte Tigerkäfig erlebte somit den herausragenden 17. Sieg in 17. Heimspiel mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung trotz namhafter Ausfälle und einem Torwart Wiedemann der immer da war als er gebraucht wurde und vom ganzen Team für seinen Shutout gefeiert wurde.

Tore: 1:0 (12:37) Sevo (Juhasz, Warda/5-4), 2:0 (14:16) Bartosch (Kolozvary, Geigenmüller), 3:0 (31:17) Feuerpfeil (Marsall, Kasten), 4:0 (32:54) Kolozvary (Geigenmüller, Mayer), 5:0 (41:50) Potac (Geigenmüller, Kolozvary/5-4), 6:0 (56:33) Warda (Marsall, Wolsch/4-5). Strafen: Bayreuth 12, Bad Tölz 14. Zuschauer: 1568.


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Klemen Pretnar neu im Team
Slowenischer Nationalspieler kommt zu den Starbulls Rosenheim

​Mit dem slowenischen Nationalspieler Klemen Pretnar verstärkt ein 35-jähriger Rechtsschütze die Verteidigung der Starbulls Rosenheim. Pretnar wechselt aus der franz...

Die Indians-Abwehr wächst
Schirrmacher und Menner bleiben beim ECDC Memmingen

​Der ECDC Memmingen bastelt weiter am Oberliga-Kader für die kommende Saison. Verteidiger Sven Schirrmacher geht in sein elftes Jahr bei den Indians und verlängert s...

Verteidiger hat EVL-Vergangenheit
Eric Bergen kommt von den Towerstars nach Lindau

Alle guten Dinge sind drei, heißt es so schön – und gemäß der Redensart kommt in diesem Sommer der dritte Spieler von den Ravensburg Towerstars zu den EV Lindau Isla...

Neuzugang aus Passau
HC Landsberg verpflichtet Manuel Malzer

​Die Riverkings können in diesen Tagen mit einem Neuzugang in der Verteidigung aufwarten. Vom Ligakonkurrenten EHF Black Hawks Passau wechselt Manuel Malzer an den L...

Dritte Kontingentstelle vergeben
Stürmer Bauer Neudecker wechselt zum EV Füssen

​Nach der Erhöhung der Kontingentstellen für die nächste Spielzeit hat der EV Füssen seine Entscheidung getroffen und auch die dritte Position besetzt. An den Kobelh...

Neuzugang vom DEL-Aufsteiger
Manuel Strodel kommt zu den Starbulls Rosenheim

​Mit dem 30-jährigen Stürmer Manuel Strodel steht der nächste Neuzugang für die Starbulls Rosenheim fest. Strodel wechselt vom DEL-Aufsteiger Löwen Frankfurt an die ...

Center wird Deutscher und unterschreibt für drei Jahre
Nardo Nagtzaam wechselt zu den Blue Devils Weiden

​Mit Nardo Nagtzaam wechselt der Spieler des Jahres der Oberliga Süd 2021/22 vom Ligakonkurrenten EC Peiting zu den Blue Devils. Der 32-jährige Zwei-Wege-Center erhi...

Anton Engel bleibt
Timo Sticha kommt aus Feldkirch zu den Tölzer Löwen

​Mit einer jungen und hungrigen Mannschaft werden die Tölzer Löwen in die neue Saison in der Oberliga Süd gehen. Sehr gut ins Konzept passt da Neuzugang Timo Sticha....

Oberliga Süd Hauptrunde