Vorfreude aufs LänderspielSelber Wölfe

Vorfreude aufs LänderspielVorfreude aufs Länderspiel
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Im Rahmen des Euro Hockey Challenge kommt es am Samstag um 17 Uhr zu einem Länderspiel der deutschen Nationalmannschaft gegen den WM-Dritten Tschechien.

Die Vorbereitungen im Wolfsbau laufen auf Hochtouren, beginnend mit Freitagabend starten die Arbeiten am Eis und an den Banden, denn extra für dieses Spiel erhält das Selber Eis eine neue Untereiswerbung, auch die bestehenden Banden, Plexiglas, Spieler – und Strafbänke erhalten neue Schriftzüge mit neuen Werbepartnern für den Ländervergleich.

„Der Kartenverkauf lief überaus positiv, aktuell gibt es noch ein Restkontingent von 400 Tickets, wir gehen somit von einer tollen Kulisse am Samstag in der Selber Eishalle aus“, so Robert Schütt, Deutscher Eishockey-Bund, Leiter Marketing und Events.

Im 27-köpfigen Aufgebot von Bundestrainer Pat Cortina stehen drei Torhüter, neun Verteidiger und 15 Stürmer. Die Adler Mannheim sind mit neun Spielern am häufigsten vertreten. Im Trainerstab wird erneut Andreas Brockmann Niklas Sundblad vertreten, der mit den Kölner Haien nun im DEL-Finale steht. Zusätzlich wird Fitness-Trainer Daniel Müller die Coaches bei ihrer Arbeit unterstützen.

Bereits ab morgen trifft sich die Mannschaft in Regensburg, um sich intensiv auf das kommende Wochenende vorzubereiten. „Wir werden diese Woche hart arbeiten. Nicht nur taktisch, auch unsere körperliche Fitness und Kondition müssen wir verbessern. Einige Spieler waren seit ihrem Ausscheiden in der Liga nicht mehr so oft auf dem Eis“, so Cortina.

In Selb werden sich alle Augen besonders auf zwei Spieler richten: Florian Ondruschka und Denis Reul. Beide Spieler stammen aus dem Selber Eishockeynachwuchs und freuen sich ebenfalls, an alter Wirkungsstätte das Trikot des Bundesadlers tragen zu dürfen. Der 25-jährige Florian Ondruschka steht bei den Straubing Tigers unter Vertrag und wird in Selb mit der Trikotnummer 6 das 23. Länderspiel seiner Karriere absolvieren, Denis Reul gehört dem Kader der Mannheimer Adler an und wird in Selb trotz seiner erst 23 Jahre sein 32. Länderspiel bestreiten. Fehlen wird hingegen Frank Hördler im Aufgebot, der mit seinem Arbeitgeber Eisbären Berlin souverän in das DEL-Finale gegen Köln einzog.

Entgegen vielen anderen Länderspielen, wo die Nationalhymnen standardmäßig vom Band abgespielt werden, ließen sich die Selber Verantwortlichen etwas Besonderes einfallen. Die in der Region Fichtelgebirge und weit darüber hinaus bekannte „Egertaler Blaskapelle“ wird vor Spielbeginn die Nationalhymnen Tschechiens und Deutschlands live spielen bzw. singen.

Eintrittspreise:
Sitzplatz: regulär 26 Euro, ermäßigt 22 Euro, Kinder 18 Euro
Stehplatz: regulär 18 Euro, ermäßigt 15 Euro, Kinder 10 Euro
(VIP-und Dauerkarten des VER Selb haben zu diesem Spiel keine Gültigkeit)

Der VER Selb weist zudem darauf hin, dass am 13.April die Gaststätte „Eisstadion“ nicht für die Öffentlichkeit zur Verfügung steht, da die komplette Gaststätte an diesem Tag offiziell als VIP-Raum genutzt wird. Dafür hat die Vereinsgaststätte Clubhaus Dürrloh (direkt neben der Eishalle) geöffnet.

Last-Minute Sieg
Dezimierter Deggendorfer SC ringt die Islanders nieder

Was für ein Abend im Eisstadion an der Trat – nach den Turbulenzen vor dem Spiel zeigte die Mannschaft von Trainer Chris Heid eine starke Reaktion und drehte einen 1...

„Rote Linien überschritten“
DSC stellt sieben Spieler vom Trainings- und Spielbetrieb frei

Nachdem die sportliche Leitung des Deggendorfer SC in den letzten Wochen in neue Hände übergegangen ist, wurden sämtliche internen Belange auf Grund der sportlichen ...

Gegen Riessersee „einfach weitermachen“
Nur ein Spiel für die Starbulls Rosenheim

Nur ein Spiel bestreiten die Starbulls Rosenheim in der Oberliga Süd am Wochenende: Am Sonntag treffen die Grün-Weißen im Olympia-Eissportzentrum Garmisch-Partenkirc...

Duell der Tabellennachbarn
EV Füssen zu Gast bei den Passau Black Hawks

Am Freitag haben die Passau Black Hawks spielfrei und bereiten sich auf das Heimspiel am Sonntag um 17 Uhr gegen den EV Füssen vor. Es ist das Duell der direkten Tab...

Spiele gegen Höchstadt und Rosenheim
SC Riessersee spielt am Wochenende zweimal daheim

Endlich können die Werdenfelser wieder im gewohnten Rhythmus von zwei Spielen pro Wochenende antreten. An diesem Wochenende sind zunächst am Freitag die direkten Tab...

Am Freitag zu Gast in Deggendorf
EV Lindau trifft im letzten Heimspiel der Hauptrunde auf Selb

In dieser Woche standen harte Trainingseinheiten auf dem Plan, denn am Wochenende warten zwei extrem starke Gegner auf die EV Lindau Islanders. Am Freitag (5. März, ...

DSC trainiert wieder
Spielabsage beim EC Peiting – Entwarnung beim Deggendorfer SC

Aufatmen beim Deggendorfer SC: Dem Oberligisten droht keine Corona-Quarantäne. ...

3:6-Niederlage gegen Schlusslicht HC Landsberg
EV Füssen verpasst die Pre-Play-offs

​Der EV Füssen hat in seiner zweiten Oberligasaison die Play-offs verpasst und wird am 16. März die Spielzeit beenden. Gegen das Schlusslicht HC Landsberg wurde eine...

Oberliga Süd Hauptrunde

Sonntag 14.03.2021
Höchstadter EC Höchstadt
- : -
EHF Passau Black Hawks Passau
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
EC Peiting Peiting
Deggendorfer SC Deggendorf
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim
Freitag 12.03.2021
SC Riessersee Riessersee
- : -
EV Lindau Lindau
EHF Passau Black Hawks Passau
- : -
EC Peiting Peiting
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
Dienstag 16.03.2021
EV Füssen Füssen
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
Selber Wölfe Selb
- : -
SC Riessersee Riessersee
Starbulls Rosenheim Rosenheim
- : -
Blue Devils Weiden Weiden
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Höchstadter EC Höchstadt
HC Landsberg Riverkings Landsberg
- : -
EHF Passau Black Hawks Passau
ECDC Memmingen Memmingen
- : -
EV Lindau Lindau