Viel Eis-Action über die Feiertage - Heimspiel am SonntagEHC Freiburg

Viel Eis-Action über die Feiertage - Heimspiel am SonntagViel Eis-Action über die Feiertage - Heimspiel am Sonntag
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Zunächst genießen die Freiburger Cracks allerdings einen Kurzurlaub (mit der Betonung auf „kurz“): Nach dem Spitzenspiel in Regensburg haben sie Gelegenheit, drei Tage im Kreise ihrer Familien zu verbringen, ehe sie am Donnerstag schon wieder zum Training auf dem Eis stehen. Denn bereits am Freitag, dem zweiten Weihnachtsfeiertag, findet das nächste Punktspiel in der Oberliga Süd statt: Um 18 Uhr gastiert der EHC Freiburg beim EV Füssen – bei einer Mannschaft also, die nach Startschwierigkeiten zurück in die Spur gefunden hat und für die Breisgauer immer ein unbequemer Gegner ist.

Gleiches gilt für den Deggendorfer SC, dem Gast am Sonntag: Die Niederbayern, aktuell Tabellensiebter mit Anschluss an obere Regionen, verkaufen sich mit ihrer kämpferisch-defensiven Grundordnung stets teuer gegen besser platzierte Mannschaften. Dies lässt ein spannendes, hochklassiges Duell auf Augenhöhe erwarten, was ganz nach dem Geschmack der Zuschauer sein dürfte.

Da die Spiele in den Weihnachtsferien stets Publikumsrenner sind, rechnet der EHC Freiburg auch am 28. Dezember um 18 Uhr mit einer gut besuchten, stimmungsgeladenen Franz-Siegel-Halle. Eissportfans, die noch einen Sitzplatz wollen, raten die Freiburger daher dringend zum Vorverkauf im Online-Ticketshop auf https://tickets.ehcf.de/. Stehplätze sind derweil zur Genüge vorhanden. Die Hauptkasse öffnet am Sonntag bereits um 14 Uhr. Auf Freiburger Seite werden viele Blicke auf Stürmer Petr Haluza gerichtet sein, dessen zunächst befristeter Vertrag nach seinen starken Auftritten bis Saisonende verlängert wurde. Fehlen werden weiterhin die verletzten Milos Vavrusa und Julian Airich.

Auch nach Silvester bleibt der Spielplan seinem üblichen Freitag-Sonntag-Rhythmus treu: Am 2. Januar gastiert das Sulak-Team in Bad Tölz, ehe am 4. Januar die Premiere des EHC-Familientages im Freiburger Eisstadion auf dem Programm steht. Er soll ein Eissport-Vergnügen für die ganze Familie sein: Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre erhalten freien Eintritt auf den Stehplätzen, wenn sie mit ihrer Familie – oder zumindest einem erwachsenen Familienmitglied – ins Eisstadion kommen. Für die Sitzplätze gelten natürlich auch an diesem Termin die ohnehin attraktiven Rabatte für Kinder und Jugendliche. Das Match gegen Peiting startet bereits um 17 Uhr. Eine Stunde vorher, um 16 Uhr, findet ein Einlagespiel des EHC-Nachwuchses statt.

Die Zeit um Weihnachten und Neujahr ist zudem eine traditionelle Hochzeit für Schlittschuhläufer. Dem trägt der EHC Freiburg durch verlängerte Eislaufzeiten in der Franz-Siegel-Halle Rechnung, in auf deren Eisfläche sich um diese Jahreszeit stets Hunderte von Freizeitsportlern tummeln. Einen Überblick über die Öffnungszeiten finden Sie hier: http://www.ehcf.de/eislaufen/

EHC-Termine in den Weihnachtsferien:

Freitag, 26. Dezember, 18 Uhr: EV Füssen – EHC Freiburg
Sonntag,28. Dezember, 18 Uhr: EHC Freiburg – Deggendorfer SC
Freitag, 2. Januar, 19.30 Uhr: Bad Tölz – EHC Freiburg
Sonntag, 4. Januar, 17 Uhr: EHC Freiburg – EC Peiting


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅
Jan Hammerbauer neu im Team
Bayreuths erster Neuzugang kommt aus Passau

​Mit Jan Hammerbauer verpflichten die Onesto Tigers Bayreuth einen Angreifer, der das Eishockeyspielen in Tschechien erlernt hat....

Vertrag mit Lubor Pokovic wird aufgelöst
Nächster Angreifer: Brett Schaefer wird ein Memminger Indianer

​Der ECDC Memmingen hat einen weiteren starken Angreifer unter Vertrag genommen. Der Deutsch-Kanadier Brett Schaefer wird ein Indianer und kommt aus Bietigheim an de...

In Memmingen vom Stürmer zum Verteidiger umgeschult
Höchstadt verpflichtet Verteidiger Maxim Mastic

Die Höchstadt Alligators stellen ihren nächsten Neuzugang für die Defensive vor: Verteidiger Maxim Mastic steht in der kommenden Saison für die Alligators auf dem Ei...

Zuletzt drei Jahre Co-Trainer in der ersten slowakischen Liga
Hunor Marton wird neuer Headcoach des SC Riessersee

Der SC Riessersee ist bei der Suche nach einem Headcoach für die Saison 2024/25 fündig geworden. ...

Lindauer starten neue Saison mit nur zwei Kontingent-Spielern
Lindau verpflichtet verplfichtet slowenischen Nationalstürmer Žan Jezovšek

Der Kader der EV Lindau Islanders füllt sich immer mehr, es stehen nur noch wenige Kaderplätze zur Verfügung. Einen davon haben die EV Lindau Islanders nun an Žan Je...

SC Riessersee besetzt sportliche Leitung
Uli Maurer und Martin Buchwieser übernehmen Verantwortung beim SCR

​Der SC Riessersee besetzt die nach dem Abgang von Pat Cortina vakante Position der sportlichen Leitung neu: Die beiden ehemaligen Nationalspieler und SCR-Eigengewäc...

Goalie kehrt aus Leipzig zurück
Luca Ganz komplettiert Torhüter-Duo der Heilbronner Falken

​Luca Ganz schließt sich den Heilbronner Falken an und bildet somit neben Patrick Berger in der kommenden Saison das Torhütergespann der Heilbronner Falken. Der 21-j...

Marc Sauer verlängert
Moritz Serikow verstärkt die Passau Black Hawks

​Die Passau Black Hawks geben die Vertragsverlängerung mit Marc Sauer bekannt. Der talentierte Verteidiger wird auch in der kommenden Saison für die Habichte auflauf...

Oberliga Süd Hauptrunde