Verschönerung des Retrostadions und Kader-SachstandERC Sonthofen

Verschönerung des Retrostadions und Kader-SachstandVerschönerung des Retrostadions und Kader-Sachstand
Lesedauer: ca. 1 Minute

Bevor aber in der Eishalle an der Hindelanger Straße wieder gespielt werden kann ist noch viel zu tun. Momentan ist die alte Werbung und der Holzaufbau an Bande komplett abgebaut worden. Bei letzteren hat der Zahn der Zeit genagt,so dass eine Runderneuerung erfolgen musste. Die Vereinsführung war sehr aktiv und konnte für die Oberligasaison viele neue Werbepartner akquirieren. Gerade bei der Bandenwerbung wurden sehr gute Erfolge erzielt. Daran ist erkennbar, dass die heimische Wirtschaft dem Konzept der Vereinsführung sehr positiv gegenübersteht und den Verein als Werbepartner unterstützt. Dadurch kann die gesamte Bande neu gestaltet werden. Diese Aufgabe  des Ab- und Aufbaus wird durch den Verein gestemmt. Dabei unterstützt die Stadt Sonthofen diese große Aufgabe finanziell. Somit steht den Bulls und den sieben Nachwuchsmannschaften eine rundum neue Spielfläche in der kommenden Saison zur Verfügung. Dies ist ein weiterer wichtiger Schritt um auch in Zukunft als Verein gut aufgestellt zu sein. 

Weiterhin wird vom Vorstand und dem Trainer Dave Rich am Kader für die kommende Saison gearbeitet. Allerdings konnten einige Spieler aus privaten Gründen aus der letztjährigen Mannschaft nicht gehalten werden. Der ERC Sonthofen hat momentan 21 Spieler unter Vertrag. Dies reicht aber noch nicht aus. So werden noch zwei Verteidiger sein; mit einem dieser Abwehrspieler soll zudem eine Kontingentstelle besetzt werden.