Verrücktes Spiel bringt drei Punkte in der FremdeEC Peiting

Verrücktes Spiel bringt drei Punkte in der FremdeVerrücktes Spiel bringt drei Punkte in der Fremde
Lesedauer: ca. 1 Minute

Was war das für ein Spiel am Sonntagabend? Hatte Deggendorf Fire erst noch gegen Erding mit 0:8 verloren, wehrten sich die Niederbayern gegen den EC Peiting heftig und nach Kräften. Mit 1:0 ging es in die erste Pause, in Drittel Nummer zwei drehten die Männer von Coach Peppi Heiß auf und drehten das Spiel mit einem Drittelergebnis von 5:1 komplett. Binnen 7:30 Minuten netzten zweimal John Sicinski, Dominic Krabbat, Anton Saal und Gordon Borberg ein und brachten den ECP auf die Siegerstraße.

Der dritte Abschnitt sollte hochspannend und ausgeglichen verlaufen: erst erhöhte Manfred Eichberger auf 6:2, dann verkürzte Simon Maier, bevor Tauno Zobel erneut drauflegen konnte. Nur 35 Sekunden später brachte Jannik Herm Deggendorf wieder näher. Richtig eng wurde es dann in der 55. Minute, als Nico Wolfgramm (Doppelpack) Fire auf 5:7 heranbringen konnte. Kurz vor Ende der Partie durften sich Gordon und Co dann bei Goalie Florian Hechenrieder bedanken, der unglaublich cool einen 2:0-Konter der Niederbayern stoppen konnte.

Insgesamt blieb es also bei einem verdienten, weil in der Offensive erarbeiteten Erfolg der Peitinger in der Fremde. Momentan liegt Peiting auf Rang zwei hinter Freiburg, darin ist allerdings noch nicht der „Punkt am grünen Tisch” gegen Grafing enthalten. „Die Leidenschaft bei unseren Gegnern war höher als bei uns, das Defensivverhalten muss besser werden, das passt mir überhaupt nicht“, war Peppi Heiß nach dem Spiel sauer. „Jeder meint, er muss stürmen und es schön machen. Simpel und effektiv ist mir lieber. Auch mal hart über die Bande spielen, wenn wir unter Druck sind, einfach spielen, keine Zauberpässe durch mehrere gegnerische Spieler versuchen, denn so verlieren wir zu oft die Scheibe – oft unnötig – und dann schenken wir die Tore leichtfertig her.” Aber: auch Lob hatte der Coach übrig für seine Mannschaft, wenn auch spärliches: „Gutes Powerplay heute, wenn wir 5:1 gewinnen, haben wir unseren Job gemacht. Aber dann machen wir noch zwei Treffer, kriegen zugleich noch vier und das kann ich nicht akzeptieren ohne Ausnahme.“

Jetzt kommen die Spiele in Selb und gegen Weiden: „Alle Spiele sind schwer, gerade am Anfang. Umso wichtiger ist es, dass wir unseren Job in der Defense erledigen“, gibt Heiß die Marschroute vor.


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Klemen Pretnar neu im Team
Slowenischer Nationalspieler kommt zu den Starbulls Rosenheim

​Mit dem slowenischen Nationalspieler Klemen Pretnar verstärkt ein 35-jähriger Rechtsschütze die Verteidigung der Starbulls Rosenheim. Pretnar wechselt aus der franz...

Die Indians-Abwehr wächst
Schirrmacher und Menner bleiben beim ECDC Memmingen

​Der ECDC Memmingen bastelt weiter am Oberliga-Kader für die kommende Saison. Verteidiger Sven Schirrmacher geht in sein elftes Jahr bei den Indians und verlängert s...

Verteidiger hat EVL-Vergangenheit
Eric Bergen kommt von den Towerstars nach Lindau

Alle guten Dinge sind drei, heißt es so schön – und gemäß der Redensart kommt in diesem Sommer der dritte Spieler von den Ravensburg Towerstars zu den EV Lindau Isla...

Neuzugang aus Passau
HC Landsberg verpflichtet Manuel Malzer

​Die Riverkings können in diesen Tagen mit einem Neuzugang in der Verteidigung aufwarten. Vom Ligakonkurrenten EHF Black Hawks Passau wechselt Manuel Malzer an den L...

Dritte Kontingentstelle vergeben
Stürmer Bauer Neudecker wechselt zum EV Füssen

​Nach der Erhöhung der Kontingentstellen für die nächste Spielzeit hat der EV Füssen seine Entscheidung getroffen und auch die dritte Position besetzt. An den Kobelh...

Neuzugang vom DEL-Aufsteiger
Manuel Strodel kommt zu den Starbulls Rosenheim

​Mit dem 30-jährigen Stürmer Manuel Strodel steht der nächste Neuzugang für die Starbulls Rosenheim fest. Strodel wechselt vom DEL-Aufsteiger Löwen Frankfurt an die ...

Center wird Deutscher und unterschreibt für drei Jahre
Nardo Nagtzaam wechselt zu den Blue Devils Weiden

​Mit Nardo Nagtzaam wechselt der Spieler des Jahres der Oberliga Süd 2021/22 vom Ligakonkurrenten EC Peiting zu den Blue Devils. Der 32-jährige Zwei-Wege-Center erhi...

Anton Engel bleibt
Timo Sticha kommt aus Feldkirch zu den Tölzer Löwen

​Mit einer jungen und hungrigen Mannschaft werden die Tölzer Löwen in die neue Saison in der Oberliga Süd gehen. Sehr gut ins Konzept passt da Neuzugang Timo Sticha....

Oberliga Süd Hauptrunde