Verdienter SiegTölzer Löwen gewinnen mit 6:3 gegen Weiden

(Foto: Imago)(Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Platz drei ist in Reichweite: Nach dem verdienten 6:3 (2:1, 1:0, 3:2)-Sieg gegen die Blue Devils Weiden am Freitagabend stehen die Tölzer Löwen nur noch einen Punkt hinter dem EC Peiting – dem Sonntagsgegner.

Ein wenig schwer fanden die Hausherren ins Spiel. Nach gut einer Minute prallte der Puck von einem Löwen-Schlittschuh ins eigene Tor: Die Führung für die Gäste. Auch danach dauerte es eine ganze Weile, bis die „Buam“ in Schwung kamen. „Wir waren zu passiv“, kritisierte Trainer Axel Kammerer hinterher. Das sollte sich in der 16. Minute ändern: Förderlizenz-Stürmer Maxi Kammerer schnappte sich den Puck im eigenen Drittel und setzte zu einem beeindruckenden Solo an, an dessen Ende ein präziser Schuss ins Kreuzeck stand: Das 1:1. Es dauerte nur 34 Sekunden, dann hatte Dominik Walleitner einen Nachschuss zur Führung für die Tölzer verwertet. „Der Doppelschlag war die Initialzündung“, sagte Kammerer. Allerdings bemängelte er, dass seine Spieler im Anschluss etliche Chancen vergaben und es versäumten, die Partie vorzeitig zu entscheiden. Immerhin erhöhten die Löwen durch Thomas Schenkel im Mittelabschnitt auf 3:1 (29.).

Klar machten es die Tölzer dann im Schlussdrittel: Maxi Kammerer (50.) und Johannes Sedlmayr (53.) schraubten den Spielstand auf 5:1 hinauf. Dann erlaubten es sich die Gastgeber, einen Gang zurückzuschalten – und Weiden kam zu zwei Treffern. Angst um die drei Punkte musste dennoch keiner der 1092 Zuschauer haben. Denn nur 35 Sekunden nach dem 3:5 sorgte Maxi Kammerer mit einer tollen Aktion für den 6:3-Endstand.

„Der Sieg von Tölz geht in Ordnung“, sagte Weidens Trainer Markus Berwanger. „Wir haben heute nicht gut gespielt und zu viele Strafzeiten genommen.“ Axel Kammerer meinte: „Unser Ziel war es zu gewinnen. Jetzt zählt nur die Effizienz.“

Die erhofft sich der Löwen-Coach auch am Sonntag in Peiting. Mit einem Sieg könnten sich die Buam den dritten Tabellenplatz sichern. „Ich hoffe, dass viele Tölzer Fans mitfahren und uns unterstützen“, sagt Kammerer. Mit dabei am Sonntag ist wieder Christoph Fischhaber, der seine Sperre nach der Spieldauer-Strafe abgesessen hat. Ebenfalls auflaufen kann Hubert Schöpf: Er bekam am Freitagabend einen Puck ins Gesicht, wurde genäht. „Aber er ist ein harter Bursch, er wird spielen“, sagte Kammerer. Das Spiel in Peiting beginnt um 18 Uhr.

Vorbereitung auf die Playoffs startet mit Passau-Heimspiel
Starbulls Rosenheim vor dem Endspurt

​Vier Spieltage – dazu kommt noch eine Nachtragspartie – vor Ende der Hauptrunde der Oberliga Süd scheint der dritte Tabellenplatz für die Starbulls Rosenheim als Au...

Das nächste Ostbayernderby steigt in Regensburg
Deggendorfer SC muss am Freitag auswärts ran

​Mit dem Ostbayernderby am Freitag bei den Eisbären Regensburg steigt für den Deggendorfer SC das letzte Duell mit einem Lokalrivalen in der Hauptrunde der diesjähri...

Werdenfelser sind am Freitag am Bodensee zu Gast
SC Riessersee spielt gegen Lindau

​Nach zwei Wochen mit jeweils nur einem Spiel am Wochenende, gibt es für den SC Riessersee auch dieses Wochenende nur ein Match und damit weiter keinen gewohnten Rhy...

Play-off-Kampf wird zur Herkulesaufgabe
Passau Black Hawks treffen auf zwei Top-Teams

​Der Traum von der Teilnahme an den Play-offs lebt noch. „Wir können die Pre-Play-offs rechnerisch noch erreichen und glauben an uns“, sind sich die Verantwortlichen...

Sonntag geht es nach Weiden
SC Riessersee zum Duell bei den Lindau Islanders zu Gast

​Die Teilnahme an den Pre-Play-offs sind den EV Lindau Islanders nicht mehr zu nehmen, nun richtet sich der Blick nach oben Richtung Play-offs. Nach dem deutlichen E...

„Ich fühle mich wie ein Höchstadter und bleibe ein Höchstadter“
Kapitän Martin Vojcak bleibt beim Höchstadter EC

​Es war ein erfolgreiches Wochenende für die Höchstadt Alligators: Gegen die Starbulls Rosenheim und den HC Landsberg sammelte das Team wichtige Punkte und ist nun m...

1:3 gegen den EC Peiting
Starbulls Rosenheim kassieren dritte Niederlage in Folge

​Die Starbulls Rosenheim haben das Nachtragsspiel in der Oberliga Süd gegen den EC Peiting am Dienstagabend 1:3 verloren. Damit bleiben die Rosenheimer Eishockeyspie...

Youngster gibt Zusage
Nicolas Strodel bleibt beim HC Landsberg

​Beim virtuellen Fanstammtisch des HC Landsberg am Montagabend hat Teammanager Michael Oswald eine erste Personalie für die neue Saison verkünden. Nicolas Strodel wi...

Oberliga Süd Hauptrunde

Freitag 26.02.2021
Selber Wölfe Selb
- : -
Höchstadter EC Höchstadt
Starbulls Rosenheim Rosenheim
- : -
EHF Passau Black Hawks Passau
EV Lindau Lindau
- : -
SC Riessersee Riessersee
HC Landsberg Riverkings Landsberg
- : -
EC Peiting Peiting
Sonntag 28.02.2021
EV Füssen Füssen
- : -
HC Landsberg Riverkings Landsberg
EC Peiting Peiting
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Höchstadter EC Höchstadt
- : -
ECDC Memmingen Memmingen
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
EV Lindau Lindau
EHF Passau Black Hawks Passau
- : -
Selber Wölfe Selb
Dienstag 02.03.2021
EC Peiting Peiting
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim
Freitag 05.03.2021
EC Peiting Peiting
- : -
Blue Devils Weiden Weiden
SC Riessersee Riessersee
- : -
Höchstadter EC Höchstadt
Deggendorfer SC Deggendorf
- : -
EV Lindau Lindau
HC Landsberg Riverkings Landsberg
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg