Verdienter Derbysieger EHCEHC Bayreuth

Verdienter Derbysieger EHCVerdienter Derbysieger EHC
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Vom Eröffnungsbully weg übernahm der EHC vor der imposanten Derbykulisse gegen die eher passiv eingestellten Gäste die Initiative. Der klare Favorit aus der Porzellanstadt war vielleicht zu sehr darauf bedacht, erstmal Sicherheit in seine Aktionen bringen, doch die Tigers attackierten sofort und erspielten sich einige gute Gelegenheiten. Besonders der sehr aktive Kolozvary erarbeitete sich mit seinen Reihenkollegen Geigenmüller und Bartosch in der überlegenen Anfangsphase einige gute Szenen, die aber nicht zum zählbaren Erfolg führten, da man vorerst keinen Weg vorbei am guten Suvelo im VER-Tor fand. Das Spiel der Wölfe wirkte erstaunlich passiv und man kam nur zu ganz wenig eigenen gefährlichen Aktionen, während der EHC erneut mit der mangelhaften Chancenverwertung haderte.

Im Mittelabschnitt schien die abwartende und verhaltende, nur auf gegnerische Fehler lauernde Spielweise der Wölfe sogar kurzzeitig aufzugehen. Ein klassisches 2 gegen 1 gegen zu weit aufgerückte Bayreuther, bei jeweils nur vier Feldspielern, nutzte Torjäger Piwowarczyk zusammen mit Mudryk eiskalt zur Führung. In der Folgezeit bekam der VER auch wirklich etwas Oberwasser, doch die Hausherren sammelten sich wieder. Die Initialzündung war dann ein Onetimer des auffälligen Potac von der blauen Linie, den Suvelo trotz Fanghandversuchs nicht parieren konnte. Dadurch neu gestärkt übernahmen die Gelb-schwarzen wieder mehr und mehr das Kommando auf dem Eis. Kurz vor der zweiten Pause brachte Sevo seine Farben dann mit einem weiteren „Strich“ von der „Blauen“ aus nicht gerade optimaler Position tatsächlich noch in Führung,

In den letzten 20 Minuten bauten die Tigers darauf auf und den favorisierten Gästen fiel trotz ihres großen Offensivpotenzials nicht viel ein, bzw. ließen die aufopferungsvoll kämpfenden Wagnerstädter nicht viel zu. Als dann Altmann mit dem nächsten fulminanten Distanzschuss sogar auf 3:1 stellte (47.) wurde der Derbysieg langsam greifbar. Selb versuchte zwar noch einmal heran zu kommen und schaffte bei 6 gegen 5, wieder durch den abschlussstarken Piwowarczyk, noch den zweiten Treffer, doch mit vereinten Kräften brachten die Tigers den verdienten Sieg über die Zeit.

In der Pressekonferenz  räumte VER-Coach Holden den gerechten Spielausgang wegen der größeren Laufbereitschaft und Siegeswillen der Bayreuther auch sofort ein, während Tigerdompteur Waßmiller sich berechtigt über ein kämpferisch starke, geschlossene Mannschaftsleistung freute, bei der „sich das Team endlich einmal auch für die bisher so starken Saisonspiele belohnte.“

Tore: 0:1 (28.) Piwowarczyk, Schadewaldt/4-4), 1:1 (32.) Potac (Kolzvary), 2:1 (39.) Sevo (Holzmann, Göldner), 3:1 (47.) Altmann (Kolozvary, Potac), 3:2 (60.) Piwowarczyk (Mudryk, Schadewaldt/6-5). Strafen: Bayreuth 8, Selb 14. Zuschauer: 3810.

Heimsieg gegen Passau
Memminger Indians zurück in der Erfolgsspur

​Gegen die Passau Black Hawks gewann das Team von Sergej Waßmiller erneut am Hühnerberg. Mit einem souveränen 4:1 (1:1, 3:0, 0:0)-Erfolg verbuchten die Memminger Ind...

Viele Ausfälle
EV Füssen verliert in Peiting mit 1:2

​Die Vorzeichen waren nicht besonders gut für das Auswärtsspiel des EV Füssen beim EC Peiting. Am Ende stand dann auch eine knappe 1:2 (0:1, 1:1, 0:0)-Niederlage....

Vier Powerplay-Treffer als Grundstein zum 6:2-Heimsieg
Starbulls Rosenheim holen erwarteten Sieg gegen Landsberg

​Die Starbulls Rosenheim sind im Heimspiel gegen den HC Landsberg Riverkings ihrer Favoritenrolle gerecht geworden. Vor 1.465 Zuschauern feierte die Mannschaft von H...

3:2-Sieg am Kobelhang
EV Füssen bleibt auch gegen Deggendorf siegreich

​Mit großem Einsatz hat der EV Füssen nach Memmingen auch dem nächsten Favoriten am Kobelhang ein Bein gestellt. Mit 3:2 (0:0, 2:0, 1:2) wurde der Deggendorfer SC in...

6:4-Erfolg nach 0:4-Rückstand
Eisbären Regensburg feiern starkes Comeback gegen Memmingen

​Obwohl die Regensburger Eisbären eigentlich eine Favoritenrolle in der Oberliga Süd innehaben, gingen sie am Freitagabend gegen das prominent besetzte Team aus Memm...

3:2-Sieg gegen die Black Hawks
Fahrlässige Starbulls Rosenheim holen in Passau nur zwei Punkte

​Spielerisch legten die Starbulls Rosenheim am fünften Spieltag der Oberliga Süd beim Gastspiel in Passau eine starke Leistung auf das Eis. Nach einer 2:0-Führung zu...

Phillips-Debüt in Passau, am Sonntag kommt Landsberg
Starbulls Rosenheim wollen weiteres Sechs-Punkte-Wochenende

​Das Ziel der Starbulls für die anstehenden Spiele in der Oberliga Süd am Freitag in Passau (20 Uhr) und am Sonntag im heimischen ROFA-Stadion gegen Landsberg (17 Uh...

Am Freitag in Regensburg
Weiße Weste zuhause: Memminger Indians wollen den nächsten Heimsieg

​Am Sonntagabend um 18 Uhr kommt mit den Passau Black Hawks ein unbequemer Gegner an den Memminger Hühnerberg. Die Indians wollen zuhause weiter ungeschlagen bleiben...

Oberliga Süd Hauptrunde

Freitag 29.10.2021
EC Peiting Peiting
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
Starbulls Rosenheim Rosenheim
- : -
ECDC Memmingen Memmingen
Höchstadter EC Höchstadt
- : -
SC Riessersee Riessersee
EHF Passau Black Hawks Passau
- : -
HC Landsberg Riverkings Landsberg
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
EV Füssen Füssen
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
EV Lindau Lindau
Sonntag 31.10.2021
ECDC Memmingen Memmingen
- : -
Blue Devils Weiden Weiden
EV Lindau Lindau
- : -
EC Peiting Peiting
SC Riessersee Riessersee
- : -
EHF Passau Black Hawks Passau
EV Füssen Füssen
- : -
Höchstadter EC Höchstadt
HC Landsberg Riverkings Landsberg
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Deggendorfer SC Deggendorf
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim