Verantwortliche ziehen nach Übergabe der L.E.S-Anteile BilanzSituation in Landshut

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Nachdem Rainer Beck alle Gesellschafteranteile an der L.E.S GmbH, die den Spielbetrieb des EV Landshut organisiert, hat der Oberligist eine Pressemitteilung zu dem Thema verschickt. Hier der Wortlaut:

Nach der offiziellen Übergabe der Anteile der L.E.S GmbH von Alleingesellschafter Rainer Beck an den treuhänderischen Gesellschafter Jörg Wollny ziehen die Protagonisten des EVL Landshut Eishockey Bilanz: „Rainer Beck stützte drei Jahre lang mit großer Leidenschaft das Landshuter Eishockey. Vor allem durch seine Investition von über einer Million Euro konnte der EVL den Fans in Landshut Spitzen-Eishockey in der DEL2 präsentieren. Eine Investition in dieser Größenordnung ist heutzutage keine Selbstverständlichkeit. Außerdem haben wir in der Infrastruktur des Clubs mit der Modernisierung der Stadiongaststätte, des VIP-Raums und der Geschäftsstelle profihafte Rahmenbedingungen geschaffen. Ohne Rainer Beck wäre außerdem auch die Lizenzierung für die neue Saison in der Oberliga nicht möglich gewesen“, betont L.E.S GmbH-Geschäftsführer Christian Donbeck und stellt zusätzlich klar: „Als Geschäftsführer bin ich für die Gesellschaft verantwortlich. Dieser Situation stelle ich mich vollumfänglich“. Aufgrund seiner mehrmonatigen geschäftlichen Auslandsaufenthalte war Beck nicht in der Lage, sich in dem von ihm gewünschten Umfang in den Geschäftsbetrieb der LES GmbH einzubringen. Allgemein ist der Geschäftsführer und nicht der Gesellschafter für den Geschäftsbetrieb einer GmbH verantwortlich.

Rainer Beck übernahm im Jahr 2012 als Alleingesellschafter die L.E.S. GmbH und legte mit seinem finanziellen Engagement die Grundlage für drei sportlich erfolgreiche Spielzeiten in der DEL 2. Nach dem Erreichen des Halbfinals in der Spielzeit 2012/13, schaffte der EVL in der Folge zweimal den Sprung ins Halbfinale. „Ich habe durch meine Sport-Begeisterung sehr gerne beim EVL investiert. Ich verstehe natürlich, dass die Fans sehr enttäuscht sind, dass wir die Lizenz verloren haben. Aber die Forderungen der Liga waren nicht zu erfüllen“, erklärt Beck, der seinen Verpflichtungen vollumfänglich nachgekommen ist.

Als Vorsitzender des EV Landshut e.V. würdigt auch Helmut Barnerssoi die Investitionen von Rainer Beck: „Durch die Unterstützung der Profiabteilung in den vergangenen Jahren, konnte auch der Stammverein einen großen Schritt nach vorne machen. Dafür sind wir der L.E.S. GmbH zu großem Dank verpflichtet “, meint Barnerssoi, der nun die Zukunft des EVL zusammen mit dem treuhänderischen Gesellschafter Jörg Wollny gestalten will: „Rainer Beck hat alles dafür getan, um einen reibungslosen Ablauf bei der Übergabe der GmbH im Sinne des Landshuter Eishockey zu gewährleisten“, erklärt Wollny rückblickend und stürzt sich mit den übrigen Verantwortlichen in die Vorbereitungen für die neue Oberliga-Saison. Bereits am 25.September steht mit dem ersten Heimspiel gegen den EHV Schönheide 09 der Beginn einer neue Eishockey-Ära in Landshut an.

Top-Verteidiger bleibt
Schwede Linus Svedlund weiter beim ECDC Memmingen

​Mit Linus Svedlund hat der ECDC Memmingen den Vertrag mit einem Schlüsselspieler um ein weiteres Jahr verlängern können. Der Schwede wurde nach seiner Verpflichtung...

Seit Kindestagen am Kobelhang
EV Füssen verlängert mit Torhüter Andreas Jorde

​Eine ganz wichtige Personalie ist beim EV Füssen unter Dach und Fach. Andreas Jorde hat den Vertrag bei seinem Stammverein um eine weitere Spielzeit verlängert. ...

Seit 2015 dabei
Sergej Janzen bleibt dem Deggendorfer SC erhalten

​Mit Stürmer Sergej Janzen verlängert ein weiterer Spieler, der mittlerweile schon zum Inventar gehört, seinen Vertrag beim Deggendorfer SC. ...

Neuzugänge aus der eigenen Talentschmiede
Starbulls Rosenheim setzen auf den eigenen Nachwuchs

​Starke Perspektiven für den Nachwuchs der Starbulls Rosenheim: Die Verteidiger Benedikt Dietrich und Michael Gottwald, sowie die Angreifer Kilian Steinmann und Phil...

Feldkircher Eishockeylegende wurde Europapokal-Sieger
EV Lindau Islanders verpflichten Gerhard Puschnik als Cheftrainer

​Die EV Lindau Islanders haben ihre Trainersuche erfolgreich abgeschlossen. Gerhard Puschnik wird neuer Cheftrainer des Oberligisten. Dabei bleiben die Lindauer bei ...

Offensive Verstärkung für die Alligators
Dimitri Litesov wechselt von Rosenheim zum Höchstadter EC

​Nach den bisherigen Vertragsverlängerungen präsentiert man beim Höchstadter EC den ersten Neuzugang, der den Fans kein Unbekannter sein dürfte: Stürmer Dimitri Lite...

Dritter echter Selber für die Defensive
Verteidiger-Talent Mauriz Silbermann bleibt bei den Selber Wölfen

​Mauriz Silbermann stammt aus dem eigenen Nachwuchs – und bleibt den Selber Wölfen ein weiteres Jahr treu. ...

23-Jährige bleibt bei den Blue Devils Weiden
Neuer Vertrag für Eigengewächs Philipp Siller

​Die Blue Devils Weiden haben die nächste Vertragsverlängerung unter Dach und Fach gebracht. Eigengewächs Philipp Siller wird auch in der Saison 2020/21 für die Ober...