VER vergibt zu viele ChancenSelber Wölfe

VER vergibt zu viele ChancenVER vergibt zu viele Chancen
Lesedauer: ca. 1 Minute

In das Spiel Dritter gegen Zweiter gingen die Selber engagiert und aggressiv und nutzten frühzeitig die erste Überzahl zum Führungstor. Geisberger brauchte nach einem schönen Angriff nur noch abzustauben. Weiter störten die oberfränkischen gegen die Breisgauer Wölfe früh. Ein zweites Mal stand nach sieben Minuten einer goldrichtig: Hördler nutzte eine Fangschwäche des EHC-Torhüters nach Rückhandpass von Schneider zum 2:0.

Vielleicht fühlte sich die Mannschaft von Trainer Cory Holden danach zu sicher. Denn mit der Zeit bekamen die Freiburger, die keineswegs überragend auftraten, Oberwasser. Und die Gastgeber nutzten zwei Mal eine Überzahlsituation, zunächst Vozar mit fünf gegen vier und Nemecek, als fünf Freiburger nur drei Selbern gegenüberstanden. Und es kam noch schlimmer. Kurz vor Drittelende gelang dem Aufsteiger aus Baden sogar die Führung in Unterzahl.

Doch der VER Selb war keineswegs schockiert. Nachdem einige Strafzeiten folgenlos verstrichen waren, besorgte das kanadische "Traumpaar" den Ausgleich. Mudryk legte den Puck quer, und Piwowarczyk verwandelte eiskalt. Nun waren die Selber wieder voll im Spiel. Und nun war es Vorbereiter Mudryk, der nach 27 Minuten schnörkellos zum 4:3 einschoss. Die restliche Spielzeit des zweiten Durchganges hatte der VER im Griff und ließ vor dem eigenen Tor nur wenige gefährliche Aktionen des Gegners zu.

Das war auch im letzten Durchgang nicht anders. Nun aber zeigte sich die zweite entscheidende Schwäche der Selber: Sie nutzten ihre Chancen nicht. Typisch dafür die Szene in der 49. Minute: Mudryk vergibt die Riesenchance zum 5:4. Die Breisgauer fangen den Puck ab, kontern und treffen ihrerseits zur Führung. Nun gingen die Selber in der Abwehr energisch zur Sache. Das hatte einige Strafzeiten zur Folge. Und aus einer der Überzahlsituationen heraus entschied der EHC Freiburg schließlich mit dem Tor zum 6:4 die Partie. Am Sonntag um 18 Uhr gegen den EC Bad Tölz haben die Selber Wölfe also einiges wieder gut zu machen.


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Klemen Pretnar neu im Team
Slowenischer Nationalspieler kommt zu den Starbulls Rosenheim

​Mit dem slowenischen Nationalspieler Klemen Pretnar verstärkt ein 35-jähriger Rechtsschütze die Verteidigung der Starbulls Rosenheim. Pretnar wechselt aus der franz...

Die Indians-Abwehr wächst
Schirrmacher und Menner bleiben beim ECDC Memmingen

​Der ECDC Memmingen bastelt weiter am Oberliga-Kader für die kommende Saison. Verteidiger Sven Schirrmacher geht in sein elftes Jahr bei den Indians und verlängert s...

Verteidiger hat EVL-Vergangenheit
Eric Bergen kommt von den Towerstars nach Lindau

Alle guten Dinge sind drei, heißt es so schön – und gemäß der Redensart kommt in diesem Sommer der dritte Spieler von den Ravensburg Towerstars zu den EV Lindau Isla...

Neuzugang aus Passau
HC Landsberg verpflichtet Manuel Malzer

​Die Riverkings können in diesen Tagen mit einem Neuzugang in der Verteidigung aufwarten. Vom Ligakonkurrenten EHF Black Hawks Passau wechselt Manuel Malzer an den L...

Dritte Kontingentstelle vergeben
Stürmer Bauer Neudecker wechselt zum EV Füssen

​Nach der Erhöhung der Kontingentstellen für die nächste Spielzeit hat der EV Füssen seine Entscheidung getroffen und auch die dritte Position besetzt. An den Kobelh...

Neuzugang vom DEL-Aufsteiger
Manuel Strodel kommt zu den Starbulls Rosenheim

​Mit dem 30-jährigen Stürmer Manuel Strodel steht der nächste Neuzugang für die Starbulls Rosenheim fest. Strodel wechselt vom DEL-Aufsteiger Löwen Frankfurt an die ...

Center wird Deutscher und unterschreibt für drei Jahre
Nardo Nagtzaam wechselt zu den Blue Devils Weiden

​Mit Nardo Nagtzaam wechselt der Spieler des Jahres der Oberliga Süd 2021/22 vom Ligakonkurrenten EC Peiting zu den Blue Devils. Der 32-jährige Zwei-Wege-Center erhi...

Anton Engel bleibt
Timo Sticha kommt aus Feldkirch zu den Tölzer Löwen

​Mit einer jungen und hungrigen Mannschaft werden die Tölzer Löwen in die neue Saison in der Oberliga Süd gehen. Sehr gut ins Konzept passt da Neuzugang Timo Sticha....

Oberliga Süd Hauptrunde