VER führt lange und unterliegt dochSelber Wölfe

VER führt lange und unterliegt dochVER führt lange und unterliegt doch
Lesedauer: ca. 1 Minute

Beide Mannschaften begannen sehr engagiert. Deggendorf zeigte zunächst das sicherere Spiel, hatte mehrere Chancen zur Führung. Der VER war mehrfach im Glück. Doch die Wölfe zeigten die richtige Reaktion. Die Führung war ein Nackenschlag für die Heimelf, die viel investierte, aber nicht belohnt wurde. Die Führung resultierte aus einem Zusammenspiel zwischen Piwowarczyk, der die Scheibe mustergültig an Mudryk übergab, der vor dem Tor dann keine Mühe mehr hatte. Deggendorf war eine Weile geschockt, kam jedoch mit viel Moral aus der Kabine.

Zunächst jedoch baute der VER die Führung aus. Diesmal erinnerte sich Mudryk, dass ihm Piwowarczyk vor dem 1:0 Gutes tat. Also revanchierte er sich mit der Vorarbeit zum 2:0. Die sehr unterhaltsame Partie nahm nun richtig Fahrt auf. Schon im Gegenzug sah die Defensive des VER nicht gut aus. Der Anschlusstreffer machte das Spiel wieder spannend. Die Gäste schafften es nun nicht, die Führung auszubauen und das Spiel zeitig zu entscheiden. Hendriksons Knaller zum 3:1 in Unterzahl (Lehmann saß auf der Strafbank) brachte ebenso keine Sicherheit wie Geisbergers 4:2. Immer, als die Selber den Abstand auf zwei Tore vergrößerten, antworteten die Deggendorfer postwendend. Zunächst ließ Torwart Kümpel einen Schuss durch die „Hosenträger“ gleiten, anschließend war die Defensive nach Geisbergers Stochertor zum 4:2 erneut unsicher und musste den Anschluss hinnehmen.

Mit Beginn des dritten Drittels liefen die Wölfe in Unterzahl auf. Vor allem die vielen Strafen brachen den Selbern gegen Ende das Genick. Schiedsrichter Maier ließ eine klare Linie vermissen. Die Selber fanden sich dreimal sooft auf der Bank wieder. Dies nutzte Deggendorf aus und dreht das Spiel mit einem Doppelschlag.


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Klemen Pretnar neu im Team
Slowenischer Nationalspieler kommt zu den Starbulls Rosenheim

​Mit dem slowenischen Nationalspieler Klemen Pretnar verstärkt ein 35-jähriger Rechtsschütze die Verteidigung der Starbulls Rosenheim. Pretnar wechselt aus der franz...

Die Indians-Abwehr wächst
Schirrmacher und Menner bleiben beim ECDC Memmingen

​Der ECDC Memmingen bastelt weiter am Oberliga-Kader für die kommende Saison. Verteidiger Sven Schirrmacher geht in sein elftes Jahr bei den Indians und verlängert s...

Verteidiger hat EVL-Vergangenheit
Eric Bergen kommt von den Towerstars nach Lindau

Alle guten Dinge sind drei, heißt es so schön – und gemäß der Redensart kommt in diesem Sommer der dritte Spieler von den Ravensburg Towerstars zu den EV Lindau Isla...

Neuzugang aus Passau
HC Landsberg verpflichtet Manuel Malzer

​Die Riverkings können in diesen Tagen mit einem Neuzugang in der Verteidigung aufwarten. Vom Ligakonkurrenten EHF Black Hawks Passau wechselt Manuel Malzer an den L...

Dritte Kontingentstelle vergeben
Stürmer Bauer Neudecker wechselt zum EV Füssen

​Nach der Erhöhung der Kontingentstellen für die nächste Spielzeit hat der EV Füssen seine Entscheidung getroffen und auch die dritte Position besetzt. An den Kobelh...

Neuzugang vom DEL-Aufsteiger
Manuel Strodel kommt zu den Starbulls Rosenheim

​Mit dem 30-jährigen Stürmer Manuel Strodel steht der nächste Neuzugang für die Starbulls Rosenheim fest. Strodel wechselt vom DEL-Aufsteiger Löwen Frankfurt an die ...

Center wird Deutscher und unterschreibt für drei Jahre
Nardo Nagtzaam wechselt zu den Blue Devils Weiden

​Mit Nardo Nagtzaam wechselt der Spieler des Jahres der Oberliga Süd 2021/22 vom Ligakonkurrenten EC Peiting zu den Blue Devils. Der 32-jährige Zwei-Wege-Center erhi...

Anton Engel bleibt
Timo Sticha kommt aus Feldkirch zu den Tölzer Löwen

​Mit einer jungen und hungrigen Mannschaft werden die Tölzer Löwen in die neue Saison in der Oberliga Süd gehen. Sehr gut ins Konzept passt da Neuzugang Timo Sticha....

Oberliga Süd Hauptrunde