VER dreht die PartieSelber Wölfe

VER dreht die PartieVER dreht die Partie
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Im Fernduell mit dem EC Peiting um die Meisterschaft in der Oberliga Süd gastierten die Wölfe am Freitagabend im Schweinfurter Ice Dome. Aber auch die heimischen Mighty Dogs benötigen vor einer tollen Kulisse noch jeden Punkt beim Kampf um einen Playoff-Platz. Und ein Derby unter diesen Voraussetzungen hätte nicht besser für den VER beginnen können.

Exakt 24 Sekunden nach Beginn verwandelte Hendrikson den ersten Angriff des Spiels zur Gästeführung. In der Folge entwickelte sich ein rasantes Match, in dem die Gastgeber durch gefällige Kombinationen zu gefallen wussten. Selb, das auf Ausnahmetorhüter Suvelo verzichten musste, verteidigte jedoch geschickt und kam selbst zu den deutlich besseren Gelegenheiten. Erst scheiterte Meier am ehemaligen Selber Dirksen, und auch Piwowarczyk fand im Goalie der Hausherren seinen Meister. Vier Minuten vor Ende des ersten Abschnitts war es dann Lehmann, der einen Schlagschuss von Tim Schneider kaltschnäuzig abstaubte.

Das zweite Drittel begann ähnlich schwungvoll wie das Erste endete. Zwar waren die Wölfe optisch überlegen, dennoch erspielten sich die Hunde aus Schweinfurt mehr und mehr gute Chancen. Der Anschluss lag in der Luft als Piwowarczyk, von Mudryk wunderbar eingesetzt, den nächsten Treffer auf dem Schläger hatte. Doch wurden die Angriffe des Tabellenzehnten schließlich in der 32. Minute belohnt.

In Überzahl verkürzte die Top-Reihe der Hausherren auf 1:2. Eine Angriffswelle folgte der nächsten, und keine Minute später musste sich Kümpel abermals geschlagen geben. Und als man dachte der Tabellenführer würde sich wieder besser aus der Umklammerung befreien können, zappelte der Puck zum dritten Mal im Selber Netz.

Gewillt den Rückstand wettzumachen, startete der VER ins letzte Drittel und wurde prompt belohnt. Der frisch gebackene Vater Mudryk besorgte den Ausgleich. Die Wölfe hatten das Geschehen jetzt wieder besser im Griff. Und folgerichtig erzielte Geisberger knapp fünf Minuten vor dem Ende ein schön herausgespieltes Überzahltor zur erneuten Gästeführung. Dieser Treffer aber läutete eine hitzige Schlussphase ein, in der die Wölfe eine doppelte Unterzahl zu überstehen hatten. Brenzligste Situationen wurden gemeistert und zur Krönung des Abends gelang Mudryk der Kunstschuss von der eigenen Torlinie über die gesamte Eisfläche ins verwaiste Schweinfurter Tor, die den Goalie zugunsten eines weiteren Feldspielers vom Eis genommen hatten.

In einer bis zuletzt spannenden Partie setzen sich die Wölfe verdient durch und empfangen nun zum absoluten Topspiel um die Spitzenposition am Sonntag den Rangzweiten aus Peiting. Bully in der Autowelt-König-Arena ist um 18 Uhr.


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅
27-jähriger Verteidiger kommt vom EHC Freiburg
Jesse Roach schließt sich den Bietigheim Steelers an

Die Bietigheim Steelers haben Verteidiger Jesse Roach von DEL2-Klub EHC Freiburg verplfichtet....

33-jähriger Belgier mit Erfahrung von 700-Profispielen
Bayreuth Tigers verpflichten Sam Verelst

Die Bayreuth Tigers haben mit Sam Verelst einen sehr erfahrenen Stürmer von den Heilbronner Falken verpflichtet. ...

Der Leistungsträger geht in seine siebte Saison
Lubor Dibelka bleibt In Riessersee

Der SC Riessersee hat mit Stürmer Lubor Dibelka eine wichtige Personalie für die kommende Saison geklärt. Der 41-Jährige Routinier wurde verletzungsbedingt in der En...

Der offensivstarke Stürmer kommt von den Saale Bulls Halle
Thore Weyrauch schließt sich den Heilbronner Falken an

Die Heilbronner Falken konnten den 25-jährigen Angreifer Thore Weyrauch, der auch schon über DEL2-Erfahrung verfügt, für die kommende Saison unter Vertrag nehmen....

Black Hawks verpflichten zwei vielversprechende Talente
Torhüter Janik Engler und Stürmer Jonas Stern wechseln nach Passau

Die Passau Black Hawks verstärken sich auf der Torhüterposition mit dem talentierten Janik Engler. Im Sturm wurde der 19-jährige aufstrebende Angreifer Jonas Stern u...

Goalie kommt auch Höchstadt
Justin Spiewok wechselt nach Bayreuth

​Der Oberligist Onesto Tigers Bayreuth verstärkt sich mit Torhüter Justin Spiewok....

Vergangene Saison erstmals im Seniorenbereich
Alexander Dell wechselt nach Bietigheim

Die Bietigheim Steelers haben den 20-jährigen Stürmer Alexander Dell von Ligakonkurrent Heilbronner Falken verpflichtet. ...

Jan Hammerbauer neu im Team
Bayreuths erster Neuzugang kommt aus Passau

​Mit Jan Hammerbauer verpflichten die Onesto Tigers Bayreuth einen Angreifer, der das Eishockeyspielen in Tschechien erlernt hat....

Oberliga Süd Hauptrunde