Überragender Markus Janka hält Sieg festTölzer Löwen gewinnen gegen Deggendorf

Markus Janka. (Foto: Imago)Markus Janka. (Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Ein erneut überragender Markus Janka im Tor sicherte den Tölzer Löwen am Sonntagabend einen 4:3 (1:2, 2:0, 0:1, 1:0)-Sieg nach Penaltyschießen gegen Deggendorf. Das Rennen um die beste Play-off-Platzierung bleibt spannend.

Beide Teams spielten auf Augenhöhe. Andrew Schembri brachte seine Mannschaft in Führung (3.), Florian Strobl glich aus (9.). Jaroslav Koma brachte Deggendorf mit einem Schlagschuss in Überzahl wieder in Front (14.). Zu Beginn des zweiten Drittels überstanden die Löwen eine Unterzahlsituation. Dann wanderten nacheinander zwei Deggendorfer auf die Strafbank. Beide Powerplays nutzten die Tölzer: Lubos Velebny mit einem Schlagschuss (27.) und Thomas Schenkel nach klugem Pass von Franz Mangold (29.) drehten das Spiel auf 3:2. In der 36. Minute leistete sich Benjamin Frank ein unnötiges Foul in der neutralen Zone: Er checkte Johannes Fischer von hinten um, der Tölzer war benommen, musste sich eine ganze Weile behandeln lassen. Schiedsrichter Martin Holzer entschied auf Matchstrafe. In der folgenden Überzahl aber gelang den Löwen kein Tor. Axel Kammerer war in dieser Phase nicht zufrieden: „Das Powerplay war nicht gut. Wir spielen es zu kompliziert, spielen öfter mal einen Risikopass.“ Eigentlich hätten die Tölzer den Sack zumachen können. „Wir haben versäumt, den Todesstoß zu setzen. Da fehlt uns etwas die Schussgeilheit“, sagte Kammerer. So musste Markus Janka im Schlussabschnitt ein ums andere Mal Glanzparaden zeigen, als Deggendorf auf den Ausgleich drängte. Dann kassierte Sebastian Koberger eine Strafzeit wegen Spielverzögerung. Und Radek Hubacek nutzte die Gelegenheit zum 3:3 (57.). „Natürlich ist es ärgerlich, wenn man kurz vor Schluss den Ausgleich kassiert“, sagte Kammerer in der Pressekonferenz. „Aber Deggendorf ist eine sehr gut besetzte Mannschaft.“

Nach einer torlosen Verlängerung folgte das Penaltyschießen. Markus Janka entschärfte alle fünf Versuche der Gäste während Klaus Kathan einen seiner beiden Versuche verwandelte. Somit blieb den Tölzern der Zusatzpunkt.

„Das war kein schlechtes Spiel meiner Mannschaft“, sagt DSC-Trainer Jiri Otoupalik. „Aber im zweiten Drittel war die Disziplin nicht gut.“ Sehr zufrieden war Axel Kammerer, der sich einen heißen Endspurt um die Play-off-Platzierungen erwartet. „Das wird auf jeden Fall spannend.“

Am Freitag, 15. Januar, treten die Löwen in Sonthofen an. Am Sonntag, 17. Januar, gastieren die Bayreuth Tigers in der Hacker-Pschorr-Arena (18 Uhr).


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅
Vergangene Saison erstmals im Seniorenbereich
Alexander Dell wechselt nach Bietigheim

Die Bietigheim Steelers haben den 20-jährigen Stürmer Alexander Dell von Ligakonkurrent Heilbronner Falken verpflichtet. ...

Jan Hammerbauer neu im Team
Bayreuths erster Neuzugang kommt aus Passau

​Mit Jan Hammerbauer verpflichten die Onesto Tigers Bayreuth einen Angreifer, der das Eishockeyspielen in Tschechien erlernt hat....

Vertrag mit Lubor Pokovic wird aufgelöst
Nächster Angreifer: Brett Schaefer wird ein Memminger Indianer

​Der ECDC Memmingen hat einen weiteren starken Angreifer unter Vertrag genommen. Der Deutsch-Kanadier Brett Schaefer wird ein Indianer und kommt aus Bietigheim an de...

In Memmingen vom Stürmer zum Verteidiger umgeschult
Höchstadt verpflichtet Verteidiger Maxim Mastic

Die Höchstadt Alligators stellen ihren nächsten Neuzugang für die Defensive vor: Verteidiger Maxim Mastic steht in der kommenden Saison für die Alligators auf dem Ei...

Zuletzt drei Jahre Co-Trainer in der ersten slowakischen Liga
Hunor Marton wird neuer Headcoach des SC Riessersee

Der SC Riessersee ist bei der Suche nach einem Headcoach für die Saison 2024/25 fündig geworden. ...

Lindauer starten neue Saison mit nur zwei Kontingent-Spielern
Lindau verpflichtet verplfichtet slowenischen Nationalstürmer Žan Jezovšek

Der Kader der EV Lindau Islanders füllt sich immer mehr, es stehen nur noch wenige Kaderplätze zur Verfügung. Einen davon haben die EV Lindau Islanders nun an Žan Je...

SC Riessersee besetzt sportliche Leitung
Uli Maurer und Martin Buchwieser übernehmen Verantwortung beim SCR

​Der SC Riessersee besetzt die nach dem Abgang von Pat Cortina vakante Position der sportlichen Leitung neu: Die beiden ehemaligen Nationalspieler und SCR-Eigengewäc...

Goalie kehrt aus Leipzig zurück
Luca Ganz komplettiert Torhüter-Duo der Heilbronner Falken

​Luca Ganz schließt sich den Heilbronner Falken an und bildet somit neben Patrick Berger in der kommenden Saison das Torhütergespann der Heilbronner Falken. Der 21-j...

Oberliga Süd Hauptrunde