Tölzer Löwen: Vertrag mit Florian Kolacny verlängert

Florian Kolacny (rechts) bleibt ein Tölzer. (Foto: Daniel Fischer - www.stock4press.de)Florian Kolacny (rechts) bleibt ein Tölzer. (Foto: Daniel Fischer - www.stock4press.de)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der 23-Jährige spielt seit 2008 im Oberliga-Team, und wenn es nach den Trainern geht, kann die Zusammenarbeit noch lange weitergehen, nicht nur weil der Abwehrspieler die Löwen-Mannschaftskasse verwaltet. Der BWL-Student steht in der Gunst der Übungsleiter ganz weit oben. „Für mich als Verteidiger-Trainer ist er die helle Freude“, sagt Randy Neal. Florian Kolacny sei „ein wertvoller Teil der Mannschaft und eine Art verlängerter Arm der Trainer. Er hat Elan und Ehrgeiz, gibt immer alles und kann das Spiel lesen, wie kaum ein anderer.“ Das Urteil von Lorenz Funk über den Abwehrspieler, der dann und wann auch im Sturm aushilft, ist nicht weniger eindeutig: „Florian Kolacny ist der Positivste in der ganzen Mannschaft. Er ist eine der Leitfiguren. Mehr noch: Er ist der heimliche Boss.“

Bei den Löwen herrscht derweil die Ruhe vor dem Sturm. Beim Training am Donnerstag fehlten vier Verteidiger: wegen Erkrankung Kapitän Christian Urban und Pascal Sternkopf, wegen Verletzung Andreas Pfaff, aus beruflichen Gründen Toni Prommersberger. Stürmer Thomas Merl laboriert noch an den Folgen eines Stockfouls, mit dem er am Dienstag gegen Passau niedergestreckt worden war. Seine Mannschaftskameraden  müssen am Samstag noch einmal zum Training antreten, haben dann aber bis Dienstag frei. Dann läuft der Countdown für die Aufstiegs-Play-offs zur 2. Bundesliga. Wer der Gegner sein wird? „Dortmund, Kassel oder Halle“, sagt Lorenz Funk und wirkt dabei völlig entspannt. Man werde selbstverständlich Erkundigungen einziehen, sagt der Ex-Nationalspieler. Dabei geht es jedoch allenfalls um die Feinabstimmung. „Wir sind so selbstbewusst zu sagen, dass sich der Gegner an uns orientieren muss.“

Während sich die Löwen-Fans bis zum nächsten Heimspiel am kommenden Freitag (19.30 Uhr, Hacker-Pschorr-Arena) noch etwas gedulden müssen, ist Randy Neal bereits an diesem Wochenende im Playoff-Einsatz: Der Co-Trainer begleitet die DNL-Mannschaft des EC Bad Tölz zu den Viertelfinalspielen nach Düsseldorf.


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Förderlizenzspieler von den Straubing Tigers
Yuma Grimm verstärkt die Passau Black Hawks

​Die Passau Black Hawks haben Yuma Grimm vom DEL-Club Straubing Tigers per Förderlizenzregelung verpflichtet....

Bad Tölz gewinnt überraschend in Riessersee
HC Landsberg knackt die Festung Höchstadt

​Das waren schon zwei Ergebnisse, die niemand in der Oberliga Süd auf der Rechnung hatte. Zum einen zog Landsberg den Alligators völlig überraschend den Zahn und dan...

Vertrag bis Ende des Jahres
HC Landsberg verpflichtet Verteidiger Lukas Popela

​Die Riverkings reagieren auf die Verletzungen von Dennis Neal und Riley Stadel und verpflichten Verteidiger Lukas Popela vorerst bis zum 31. Dezember 2022. Der 34-j...

„Eindeutige Angelegenheit“
Deggendorfer SC verlängert Vertrag mit Trainer Jiri Ehrenberger

​Zu später Stunde konnte der Deggendorfer SC am Freitagabend nach seinem Heimsieg gegen die Lindau Islanders die nächste wichtige Personalie für die kommende Spielze...

Interimstrainer wird Cheftrainer
Huhn bleibt Chef am Hühnerberg - ECDC Memmingen trifft Trainerentscheidung

​Der ECDC Memmingen wird auch im weiteren Saisonverlauf mit Daniel Huhn als Cheftrainer an den Start gehen. Nach mehreren Gesprächen und Analysen unter der Woche wur...

Neuzugang aus Halle
Sören Sturm schließt sich den Tölzer Löwen an

​Die Tölzer Löwen haben Sören Sturm verpflichtet. Der 32-jährige Verteidiger schließt sich den Isarwinklern an. Sturm verfügt mit mehr als 700 DEL/DEL2-Spielen über ...

Verfolgertrio von Rosenheim punktet voll
Blue Devils Weiden kassieren erste Saisonniederlage

​15 Spiele mussten ins Land gehen, bis der Tabellenführer der Oberliga Süd, die Blue Devils Weiden, die erste Niederlage kassierte. Ausgerechnet im halben Lokalderby...

Rosenheim unterliegt Memmingen – Deggendorf überrennt Landsberg
Dank Memmingen erhöht Weiden seinen Vorsprung

​Am Freitagabend ließen es die Scorer in der Oberliga Süd so richtig krachen. Gleich 49 Tore konnten gezählt werden und die Ergebnisse hatten es in sich....

Oberliga Süd Hauptrunde

Sonntag 27.11.2022
EV Füssen Füssen
- : -
EHC Klostersee Klostersee
HC Landsberg Riverkings Landsberg
- : -
ECDC Memmingen Memmingen
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
EC Peiting Peiting
EHF Passau Black Hawks Passau
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
EV Lindau Lindau
- : -
SC Riessersee Riessersee
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
Höchstadter EC Höchstadt
Dienstag 29.11.2022
SC Riessersee Riessersee
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
Freitag 02.12.2022
EHC Klostersee Klostersee
- : -
EHF Passau Black Hawks Passau
EC Peiting Peiting
- : -
HC Landsberg Riverkings Landsberg
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
EV Füssen Füssen
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
EV Lindau Lindau
Höchstadter EC Höchstadt
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim
ECDC Memmingen Memmingen
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf