Tölzer Löwen stehen im Play-off-Finale

Tölzer Löwen stehen im Play-off-FinaleTölzer Löwen stehen im Play-off-Finale
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit welchem Gegner – Duisburg oder Dortmund – es die Tölzer Buam zu tun bekommen, ist noch nicht entschieden. Fest steht nur, dass die Löwen am Karsamstag um 19.30 Uhr mit einem Heimspiel in die Finalserie starten.

Trotz des glatten 3:0 in der Serie hatten die Tölzer mit den spielstarken Hallensern ein hartes Stück Arbeit, ehe der elfte Heimsieg in Folge unter Dach und Fach war. Vor mehr als 3000 Zuschauern war das Team von Florian Funk im zweiten Drittel durch Tore von Yanick Dube, Yasin Ehliz und Dominik Walleitner mit 3:0 in Führung gegangen. Wer erwartet hatte, dass sich Halle nun ergeben würde, hatte sich allerdings gründlich verrechnet: Benjamin Thiede und Ivan Kolozvary verkürzten auf 2:3 und machten das Spiel noch einmal richtig spannend, ehe Löwen-Verteidiger Christian Kolacny mit einem satten Schlagschuss ins Kreuzeck das am Ende spielentscheidende 4:2 erzielte. Am Ende gab's   stehende Ovationen für die Buam – und Anerkennung vom Gegner: „Wir haben alles gegeben“, sagte Gästetrainer Jiri Otoupalik, „aber der Tölzer Sieg war verdient, sie waren die bessere Mannschaft.“ Florian Funk schnaufte erleichtert durch: „Respekt vor Halle. Einige haben wohl nach dem 3:0 gedacht, der Gegner sei erledigt.“ Nach acht Spielen in nur 17 Tagen fand Funk: „Es ist erstaunlich, was die Spieler aus sich herausholen.“ Beispielhaft empfand Funk den Einsatz von Christoph Fischhaber: „Er war überragend. Er läuft doppelt so viel wie die anderen.“ Kein Wunder, dass der Löwen-Trainer seine Cracks nun erst einmal durchschnaufen lässt: „Jetzt machen wir zwei Tage frei, und dann schauen wir, wer am Samstag daherkommt.“


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Leistungsträger bleiben
Kittel und Topol verlängern beim ECDC Memmingen

​Die Memminger Indians melden mit den Vertragsverlängerungen von Sergei Topol und Leon Kittel zwei weitere wichtige Puzzlestücke für den neuen Oberliga-Kader. Beide ...

Testspiel gegen Crimmitschau
Blue Devils Weiden verpflichten neuen Backup-Goalie

​Die Blue Devils Weiden stellen sich auf der zweiten Torhüterposition neu auf. Marco Wölfl, vergangene Saison noch in den Diensten des DEL2-Absteigers Tölzer Löwen, ...

Neuer Torwarttrainer
Starbulls Rosenheim: Torhüter-Duo bleibt – Endres kommt

​Die Starbulls Rosenheim gehen auch in der kommenden Saison mit dem Torhüter-Duo Christopher Kolarz und Andreas Mechel ins Rennen. Luca Endres kommt als Torhütertrai...

Zwei Abgänge, ein Neuzugang und eine Verlängerung
Personalentscheidungen bei den Passau Black Hawks

​Der Kader der Passau Black Hawks nimmt weiter Gestalt an. Die Habichte haben den Vertrag von Verteidiger Daniel Willascheck um eine weitere Spielzeit verlängert. ...

Jaroslav Hafenrichter bleibt
Dominik Meisinger erster Neuzugang bei Memminger Indians

​Der ECDC Memmingen gibt nach dem Trainergespann weitere Personalien für die kommende Saison bekannt. Stürmer Jaro Hafenrichter bleibt den Indians ein weiteres Jahr ...

Zusammenarbeit mit dem Landsberg X-Press
Florian Reicheneder verlängert bei den HC Landsberg Riverkings

​Im Rahmen eines Mannschaftsbesuchs beim Heimspiel des Landsberg X-Press gegen Erding konnte der HC Landsberg die Vertragsverlängerung von Florian Reicheneder bekann...

Youngster ist erst 20 Jahre alt
Topscorer Julian Straub bleibt beim EV Füssen

​Der EV Füssen kann mit Julian Straub den Verbleib eines weiteren heimischen Spielers melden. Und gleichzeitig des Topscorers aus der vergangenen Spielzeit, denn der...

Stürmer unterschreibt für zwei Jahre
Lukas Koziol wechselt zum SC Riessersee

​In den 70er-Jahren spielte beim FC Bayern Georg Schwarzenbeck. „Katsche“, wie sein Spitznamelautet, war für seine harte Defensivarbeit bekannt – er hielt über viele...

AufstiegsplayOffs zur DEL2