Tölzer Löwen gewinnen Spiel eins gegen Hannover1:0 nach Verlängerung

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Knapp 2500 Zuschauer sahen die ersten Chancen für die Hausherren durch Julian Kornelli und Jordan Baker. Auf der anderen Seite hatten Tobias Schwab, Carsten Gosdeck und Branislav Pohanka erste Möglichkeiten. „Spielerisch war das erste Drittel von unserer Seite gut“, sagte Trainer Axel Kammerer hinterher. Nur ein Tor wollte nicht fallen. Auch nicht in vier Überzahl-Situationen. „Wir haben oft im finalen Moment nicht sauber gespielt – bei den Pässen, den Schüssen“, sagte Kammerer. Hannover stand defensiv gut und hatte mit Mirko Pantkowski einen starken Torhüter zwischen den Pfosten. Auf der anderen Seite vereitelte Markus Janka alle Chancen der Indianer.

Nach torlosem Mitteldrittel hatten die Tölzer gerade im Schlussabschnitt noch einmal zahlreiche Gelegenheiten, scheiterten aber weiterhin an sich selbst oder Pantkowski. Auch die Gäste hätten das Spiel für sich entscheiden können, als sie kurz vor Schluss in doppelter Überzahl agierten. Aber auch Markus Janka hielt seinen Kasten sauber und „wir haben bravourös verteidigt“, so Kammerer. Es ging in die Verlängerung. Nach  64 Minuten und 21 Sekunden durften die Gastgeber dann jubeln: Nach einer Reihe von druckvollen Angriffen der Löwen überwältigte er den starken Indianer-Torhüter.

„Das war taktisch ein gutes Spiel von beiden Mannschaften“, sagte Hannovers Trainer Tobias Stolikowski. „Über 60 Minuten gesehen war der Sieg verdient“, meinte Kammerer. „Wir hatten zahlreiche Torchancen.“ Dass sein Team zuletzt 17 Tage nicht gespielt hatte, sei nicht förderlich gewesen. „Es ist nicht so leicht, da wieder in den Spielrhythmus zu kommen.“

Am Sonntag findet Spiel zwei in Hannover statt (Beginn: 19 Uhr). Am Dienstag geht es für Spiel drei zurück in die Hacker-Pschorr Arena (Beginn: 19.30 Uhr).

Auch Maximilian Meier verlängert
Torhüter-Trio des EV Füssen bleibt komplett

​Andreas Jorde, Benedikt Hötzinger und nun auch Maximilian Meier: Der EV Füssen kann erneut auf sein starkes Torhüterteam vertrauen, das bereits in den letzten drei ...

Offensivabteilung des SC Riessersee wächst
Alexander Eckl kommt von den Füchsen Duisburg

​Der SC Riessersee hat einen weiteren Stürmer unter Vertrag genommen. Alexander Eckl kommt aus der Oberliga Nord von den Füchsen Duisburg, die sich freiwillig in die...

Verteidiger bestreitet dualen Weg und unterschreibt mehrjährig
EV Lindau Islanders präsentieren Neuzugang Fabian Birner

​Nach den Verlängerungen mit Spielern aus dem Kader der letztjährigen Saison präsentieren die EV Lindau Islanders nun ihren ersten Neuzugang der kommenden Spielzeit....

Kontaktpersonen in Quarantäne
Positiver COVID-19-Fall beim Deggendorfer SC

​Am gestrigen Mittwoch, 5. August, erreichte den Deggendorfer SC die Nachricht, dass eine Person aus dem nahen Umfeld positiv auf COVID 19 getestet wurde. Daraufhin ...

Letztes Puzzleteil gefunden
Chase Schaber kommt zum Deggendorfer SC

​Mit der Besetzung der zweiten Ausländerposition mit dem Kanadier Chase Schaber hat der Deggendorfer SC seine Kaderplanung für die kommende Saison vorerst abgeschlos...

Nach starker Premieren-Saison
Ondrej Zelenka stürmt weiterhin für den EV Füssen

​Chance erhalten, Chance genutzt. So kompakt lässt sich die letzte Spielzeit in der Oberliga für Ondrej Zelenka zusammenfassen. Das Nachwuchstalent wurde fest in den...

Förderlizenz für Torhüter Stettmer
Starbulls Rosenheim schließen Kooperationsvertrag mit dem ERC Ingolstadt

​Vor wenigen Tagen unterzeichneten die Verantwortlichen der Starbulls Rosenheim einen Kooperationsvertrag mit dem DEL-Team des ERC Ingolstadt. Das vorrangige Ziel da...

Tryout-Vertrag für Maximilian Reindl
Luca Allavena und Christoph Frankenberg bleiben beim SC Riessersee

​Auch Luca Allavena und Christoph Frankenberg haben ihre Verträge für die Saison 2020/21 beim SC Riessersee unterzeichnet. Beide Spieler sind gebürtige Garmisch-Part...