Tölzer Löwen erwarten Münchner DEL-Team

Tölzer Löwen erwarten Münchner DEL-TeamTölzer Löwen erwarten Münchner DEL-Team
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Und bei dieser Paarung werden unweigerlich Erinnerungen wach: Das letzte Aufeinandertreffen der beiden Teams anno 2008 war das Spitzenspiel der 2. Bundesliga , lockte mehr als 6000 Zuschauer in die Olympia-Eishalle und endete mit einem 4:1-Sieg der Gastgeber. Anschließend trennten sich die Wege: Bad Tölz wurde aus finanziellen Gründen aus der Bundesliga ausgeschlossen und startete in der Oberliga neu durch. München holte den knapp verpassten Aufstieg in die DEL in der darauf folgenden Saison nach.

An den gut nachbarschaftlichen Verbindungen der beiden Clubs hat sich indessen nichts geändert: Jüngst freuten 120 ECT-Nachwuchsspieler über eine Einladung zu einem DEL-Spiel. Die Tölzer Trainer und die Löwen-Cracks verfolgen immer mal wieder Spiele des EHC München. Das Testspiel am kommenden Montag unterstreicht die engen Verbindungen und ist Teil eines Ausbildungspakets, das die Isarwinkler Talentschmiede für den Erstligisten geschnürt hat: Stürmer Andreas Pauli (18) und Torhüter Jakob Goll (wird am Montag 19) stehen in München unter Vertrag, trainieren und spielen jedoch mit Förderlizenz für den Oberliga-Tabellenführer. Der Münchner Gratis-Auftritt ist so etwas wie ein Dankeschön.

Franz Fritzmeier, Sportlicher Leiter der Tölzer Löwen, freut sich auf das Kräftemessen: „Dieses Spiel haben sich unsere Fans gewünscht. Es ist gut für unseren Spielrhythmus und obendrein eine wertvolle Standortbestimmung.“ Die Löwen-Fans werden sich vor allem auf Klaus Kathan freuen. Der Tölzer in Münchner Diensten hat mehrfach den Wunsch geäußert, seine Karriere einst bei seinem Heimatclub ausklingen zu lassen. Es könnte allerdings noch ein wenig dauern: Dem Vernehmen nach möchte der EHC München den Vertrag mit dem Ex-Nationalspieler verlängern. Fraglich ist noch, ob die Tölzer Löwen ihre U20-Nationalspieler Andreas Pauli, Thomas Merl, Yasin Ehliz und Leo Pföderl einsetzen werden. Das Quartett bestreitet mit der Nationalmannschaft drei Länderspiele in der Slowakei, und verheizen möchte Löwen-Cheftrainer Florian Funk seine Talente keinesfalls. Beschlossene Sache ist hingegen mit Gastspiel-Genehmigung der Einsatz des Noch-Peißenbergers Marco Pfleger, der ab 28. Dezember zu den Löwen wechselt.

Das letzte Spiel der beiden Teams in der Hacker Pschorr-Arena, ebenfalls 2008, gewannen die Tölzer Löwen vor knapp 4000 Zuschauern mit 5:4. Mit einem Sieg der jungen Isarwinkler ist diesmal nicht zu rechnen. Und auch die Zuschauerzahl wird wohl deutlich geringer sein, obwohl die Löwen 600 Freikarten an Tölzer Schulen verteilt haben, und die Eintrittspreise werden ausgesprochen volkstümlich sein: Der Sitzplatz kostet nur zehn Euro, der Stehplatz nur sieben Euro. Besitzer von Dauerkarten für die Tölzer Löwen dürfen gratis ins Stadion.


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Tölz überrascht in Rosenheim – Lindau und Landsberg torsparsam
Blue Devils Weiden machen es in Passau zweistellig

​Das könnte die Meisterschaft der Oberliga Süd entschieden haben. Während Weiden in Passau auf Torjagd ging und es zweistellig machte, kassierten die Rosenheimer aus...

Weiden besiegt Lindau – Passau überholt Bad Tölz
Passau beendet Memmingens kleine Heimserie

​Während Tabellenführer Weiden seine Führung in der Oberliga Süd ausbaute, musste Memmingen seine kleine Aufholjagd beenden....

Personalentscheidung beim HC Landsberg
Riverkings stellen Kontingentspieler Jason Lavallee frei

​Nach der hohen Niederlage gegen die Passau Black Hawks kündigten die sportlich Verantwortlichen der HC Landsberg Riverkings Konsequenzen an. Nach eingehenden Gesprä...

Memmingen überrascht mit Sieg in Weiden
Starbulls Rosenheim entscheideen Spitzenspiel gegen Deggendorf für sich

​An der Spitze der Oberliga Süd wird es wieder enger. Zumindest etwas. Die Weidener Blue Devils leisteten sich trotz einer Zwei-Tore-Führung eine Heimniederlage nach...

Weiden und Memmingen gewinnen nach Penaltyschießen
Starbulls Rosenheim verkürzen Rückstand auf Weiden

​Absolute Höchstspannung, aber auch torreiche Kantersiege. Die Oberliga Süd hatte an diesem Freitag wieder einmal alles zu bieten. Gleich zweimal musste das Penaltys...

Tag der offenen Tür beim DSC
Deggendorf putzt Riverkings problemlos von der Platte

​Im einzigen Mittwochspiel der Oberliga Süd hatte der Deggendorfer SC zunächst im ersten Drittel ein paar Probleme mit dem HC Landsberg....

Weiden kassiert zweite Saisonniederlage – Riessersee in Torlaune
Starbulls Rosenheim gewinnen Spitzenspiel in Deggendorf

​Die Kulisse hatte die Spitzenbegegnung der Oberliga Süd in der Deggendorfer Festung an der Trat auch redlich verdient. 2.152 Fans waren gekommen und sie sahen einen...

Füssen auf dem Vormarsch – Passau überrascht
Der Absturz der Tölzer Löwen geht weiter

​Viele Überraschungen gab es in der Oberliga Süd nicht. Lediglich die erneute Heimniederlage der Tölzer Löwen überraschte. Mittlerweile stehen die Löwen schon auf Pl...

Oberliga Süd Hauptrunde

Sonntag 29.01.2023
HC Landsberg Riverkings Landsberg
- : -
EHC Klostersee Klostersee
Höchstadter EC Höchstadt
- : -
ECDC Memmingen Memmingen
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim
EV Füssen Füssen
- : -
EHF Passau Black Hawks Passau
SC Riessersee Riessersee
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
EV Lindau Lindau
Freitag 03.02.2023
EHC Klostersee Klostersee
- : -
Blue Devils Weiden Weiden
EHF Passau Black Hawks Passau
- : -
EV Lindau Lindau
EV Füssen Füssen
- : -
HC Landsberg Riverkings Landsberg
Deggendorfer SC Deggendorf
- : -
EC Peiting Peiting
SC Riessersee Riessersee
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim
ECDC Memmingen Memmingen
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz