Tölzer Löwen besiegen Peiting mit 3:2Platz drei verteidigt

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Es war ein blitzschneller Start: Nach 39 Sekunden fuhr die erste Reihe der Löwen einen Angriff auf den Kasten von Florian Hechenrieder. Josef Frank holte an der blauen Linie aus und beförderte den Puck in Richtung Tor – und es stand 1:0. Die Scheibe war abgefälscht worden, so dass dem Peitinger Torwart keine Chance blieb. Die frühe Führung beflügelte die Löwen. Einen Angriff nach dem anderen trugen sie vor, defensiv standen sie bombensicher, ließen kaum Möglichkeiten der Gäste zu. „Wir haben sehr flüssig gespielt, mit sehr hoher Laufbereitschaft, sehr konzentriert und haben uns in Schüsse geworfen“, sagte Löwen-Trainer Axel Kammerer. Zur ersten Pause stand es 2:0, da Michael Endraß in der 13. Minute den Vorsprung erhöht hatte.

So manch einer fühlte sich wohl an den 5:0-Auswärtserfolg in Peiting erinnert, als Christian Kolacny mit einem Schlagschuss in Überzahl auf 3:0 stellte (27.). Komfortable Führung? Weit gefehlt. Denn im Anschluss versäumten es die „Buam“, weitere Chancen in Tore zu verwandeln – obwohl sich noch zwei weitere Überzahl-Gelegenheiten boten. „Wir haben es verpasst, das Spiel frühzeitig zu entscheiden“, sagte Kammerer. „Da  haben wir zu behäbig, zu langsam gespielt und haben einen gefährlichen Gegner aufgebaut.“ Denn bei Peiting keimte wieder Hoffnung auf, als Florian Stauder unbedrängt zum Anschluss einnetzte (35.).

Im letzten Drittel wurde es noch einmal eng, vor allem, nachdem Dominic Krabbat auf 2:3 verkürzt hatte (51.). „Wir haben alles versucht, haben uns im letzten Drittel teilweise festgesetzt“, sagte ECP-Coach Sebastian Buchwieser nach der Partie. „Aber am Ende hat es nicht gereicht, weil wir im ersten Drittel zu wenig gemacht haben.“ Die Löwen retteten auch dank eines starken Markus Janka den knappen Vorsprung über die Zeit.

Dass es ein verdienter Sieg für die Löwen war, darin waren sich beide Trainer einig. „Wir haben über weite Strecken eine gute Leistung gezeigt. Wir sind froh, dass wir einen so starken Gegner heute geschlagen haben“, sagte Kammerer.

Eine Top-Leistung wird am Sonntag ebenfalls nötig sein, wenn es für die „Buam“ auswärts gegen Deggendorf geht. Die Niederbayern sind aktuell Vierter, die Löwen stehen vier Punkte davor auf Platz drei. Das Spiel beginnt um 18.30 Uhr.


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Dritte Kontingentstelle vergeben
Stürmer Bauer Neudecker wechselt zum EV Füssen

​Nach der Erhöhung der Kontingentstellen für die nächste Spielzeit hat der EV Füssen seine Entscheidung getroffen und auch die dritte Position besetzt. An den Kobelh...

Neuzugang vom DEL-Aufsteiger
Manuel Strodel kommt zu den Starbulls Rosenheim

​Mit dem 30-jährigen Stürmer Manuel Strodel steht der nächste Neuzugang für die Starbulls Rosenheim fest. Strodel wechselt vom DEL-Aufsteiger Löwen Frankfurt an die ...

Center wird Deutscher und unterschreibt für drei Jahre
Nardo Nagtzaam wechselt zu den Blue Devils Weiden

​Mit Nardo Nagtzaam wechselt der Spieler des Jahres der Oberliga Süd 2021/22 vom Ligakonkurrenten EC Peiting zu den Blue Devils. Der 32-jährige Zwei-Wege-Center erhi...

Anton Engel bleibt
Timo Sticha kommt aus Feldkirch zu den Tölzer Löwen

​Mit einer jungen und hungrigen Mannschaft werden die Tölzer Löwen in die neue Saison in der Oberliga Süd gehen. Sehr gut ins Konzept passt da Neuzugang Timo Sticha....

Eigengewächse des HC Landsberg
Dominic Erdt und Markus Jänichen bleiben Riverkings

​Dominic Erdt und Markus Jänichen werden auch in der kommenden Saison für die HC Landsberg Riverkings auf dem Eis stehen. Sowohl der erst 21-jährige Erdt als auch de...

Weitere Verlängerungen
Donat Peter und Benedikt Jiranek bleiben bei Memminger Indians

​Der ECDC Memmingen kann die nächsten Vertragsverlängerungen vermelden. Mittelstürmer Donat Peter und Verteidiger Benedikt Jiranek bleiben ein weiteres Jahr beim ECD...

Neuzugang aus der NCAA
Tyler Ward besetzt erste Kontingentstelle der Tölzer Löwen

​Die Tölzer Löwen haben die erste von drei Kontingentstellen für die Saison 2022/23 besetzt. Der 22-jährige Kanadier Tyler Ward kommt direkt aus der nordamerikanisch...

Center verlängert Vertrag
Nicolas Strodel bleibt beim HC Landsberg

​Einen weiteren wichtigen Baustein im Kader der nächsten Saison vermelden die Riverkings. Stürmer Nicolas Strodel verlängert seinen Vertrag beim HC Landsberg um eine...

Oberliga Süd Hauptrunde