Tölzer Löwen: Am Sonntag nach WaldkraiburgAktion 3000: Löwen rufen Fans zur Mithilfe auf

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Einmal standen sich Tölz und Waldkraiburg in der Vorbereitung gegenüber, einmal in der Punkterunde am 30. Oktober. Die Ergebnisse: Ein 2:1-Sieg nach Penaltyschießen im Testspiel und die bisher einzige Heim-Niederlage der Saison (4:5). Den „Angstgegner“-Status sollen die Waldkraiburger nach Wunsch der Tölzer Mannschaft am Sonntag unbedingt ablegen. Auf dem Papier sind die „Buam“ den ebenfalls Löwen genannten Waldkraiburgern überlegen: Tölz steht auf Platz drei, der Gastgeber ist Vorletzter. Der letzte Sieg des EHC – ein 6:1 gegen den Letzten Schönheide – ist sieben Spieltage her.

Die besten Scorerwerte haben Fabian Zick (21 Spiele, 18 Punkte) und Max Kaltenhauser (21/18). Aber keine Mannschaft trifft so selten wie Waldkraiburg. Auch nicht in Überzahl: Magere zehn Tore in 85 Gelegenheiten zeugen nicht von Powerplay-Stärke. Aber: Der Vorletzte hat das viertbeste Unterzahlspiel – ist aber auch die zweitfairste Mannschaft der Liga. Spielbeginn am Sonntag in Waldkraiburg ist um 17.15 Uhr.

Nach dem Erfolg der „Aktion 2000“ in der vergangenen Saison rufen die Tölzer Löwen heuer wieder ihre Fans auf, Freunde und Bekannte mit ins Eishockey zu nehmen. Gemeinsam mit Radio Alpenwelle wurde das Spiel am zweiten Weihnachtsfeiertag gegen den EC Peiting zur „Aktion 3000“ ernannt. Die Arena soll am 26. Dezember zum Hexenkessel werden, wenn die Löwen ab 18 Uhr dem ECP gegenüberstehen.

Um möglichst viele Leute zu erreichen und für das Spiel zu begeistern, wird die Mithilfe der Fans benötigt: „Unsere Fans unterstützen uns schon die ganze Saison sehr gut“, sagt Geschäftsführer Thomas Maban. „Wir hoffen, dass sie uns auch hier zur Seite stehen.“ Die Aktion funktioniert so: Die Fans holen sich in der Geschäftsstelle (geöffnet Mittwoch bis Freitag von 15 bis 18 Uhr) Plakate oder Flyer ab. Diese werden in Geschäften, im eigenen Auto, und so weiter aufgehängt oder verteilt (bitte vor dem Aufhängen unbedingt an der betreffenden Stelle um Erlaubnis fragen). Dann ein Foto vom Endergebnis machen und an [email protected] schicken. Unter allen Einsendern wird ein Löwen-Trikot verlost. Maban: „Wir danken allen, die uns auf diese Weise unterstützen.“

Von 2004 bis 2020 in der DEL
Chad Bassen schließt sich den Blue Devils Weiden an

​Jaroslav Hübl, Elia Ostwald, Nick Latta: alle drei bisherigen Neuzugänge der Blue Devils bringen reichlich DEL-Erfahrung mit nach Weiden. Auch der vierte Weidener N...

Spieler mit großem Potenzial
Donat Peter bleibt beim ECDC Memmingen

​Nach seiner ersten Saison im Seniorenbereich bleibt Donat Peter auch für ein weiteres Jahr am Memminger Hühnerberg. Der junge Offensivakteur bringt einiges an Poten...

Zuletzt Co-Trainer der Löwen Frankfurt
Marko Raita wird neuer Coach des EV Füssen

​Der EV Füssen hat einen neuen Trainer. Marko Raita wechselt vom DEL2-Team der Frankfurter Löwen an den Kobelhang und wird hier die nächsten beiden Spielzeiten haupt...

Termine für die Vorbereitung stehen fest
Zwei Verlängerungen bei den Blue Devils Weiden

​Die Kaderplanung der Blue Devils Weiden für die Oberliga-Saison 2021/22 geht weiter. Jetzt haben die Oberpfälzer mit zwei bewährten Kräften die Verträge verlängert:...

Weitere Abgänge stehen fest
Memminger Torhüter-Duo steht: Eisenhut kommt, Vollmer bleibt

​Der ECDC Memmingen hat beide Torhüterpositionen für die kommende Saison besetzt. Mit Marco Eisenhut sichern sich die Indians die Dienste eines starken und gleichzei...

Zweiter Mittelstürmer bleibt
Tobias Kircher verlängert seinen Vertrag beim SC Riessersee

​Der SC Riessersee kann eine weitere Vertragsverlängerung vermelden. Nach Florian Vollmer hat mit Tobias Kircher ein zweiter Center seinen Vertrag bei den Garmisch-P...

33 Punkte in der Premierensaison
Dennis Palka stürmt weiterhin für die Blue Devils Weiden

​Die Offensive der Blue Devils Weiden für die Oberliga-Saison 2021/2022 wächst: Der 29-jährige Außenstürmer Dennis Palka wird auch in der kommenden Spielzeit für die...

Draxinger, Kolb und Biberger verlängern
Drei weitere Verteidiger bleiben bei den Starbulls Rosenheim

​Dreimal Defensive auf einen Streich: Die Verteidiger Tobias Draxinger, Dominik Kolb und Alexander Biberger haben ihre Verträge bei den Starbulls Rosenheim verlänger...

Oberliga Süd Playoffs