Tölzer Löwen: Aktion 3000 am 2. WeihnachtsfeiertagEC Peiting ist zu Gast

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Ein packendes Spiel darf erwartet werden. Der EC Peiting hat sich in den vergangenen Tagen noch einmal verstärkt: Vom insolventen Ligakonkurrenten Schönheide wechselte der Tscheche Milan Kostourek in den Tölzer Nachbarlandkreis. Der 33-Jährige kam bei den Sachsen in 17 Spielen auf acht Tore und elf Vorlagen. In Peiting sorgte er gleich in seinem ersten Einsatz für den Siegtreffer: Beim 1:0 gegen Waldkraiburg war er der einzige Torschütze. Beim 4:1-Sieg in Regensburg zwei Tage später war Kostourek an drei Toren beteiligt. Einstand gelungen, keine Frage.

In sehr guter Form ist auch Ty Morris, der bereits vergangene Saison Topscorer der Peitinger war. Er steht mit 39 Zählern nach 23 Partien auch ligaweit ganz vorne in der Liste. Der beste Verteidiger der Liga steht ebenfalls in Diensten des ECP: Brad Miller hatte nach 22 Spielen 38 Punkte auf dem Konto. Die Dauerbrenner im Team heißen Anton Saal und Dominic Krabbat, die beide in 23 Spielen 29 Scorerpunkte erreichten.

Allerdings haben die Peitinger auch mit Verletzungen zu kämpfen. Kostourek wurde verpflichtet, weil Kontingentspieler Ben Warda nach einer Schulterverletzung bis Saisonende ausfällt. Für Stürmer Lukas Gohlke ist die Saison nach einer Knieverletzung ebenfalls vorbei. Zwei Abgänge mussten die Peitinger hinnehmen: Der junge Verteidiger Maximilian Mewes wechselte Ende November zum Bayernligisten Schongau. Im Dezember verabschiedete sich Defensivmann Robert Altenhofen in die Landesliga nach Farchant. Zwischenzeitlich mussten die Peitinger mit einem Mini-Kader antreten. Aber dennoch: Durch das jüngste Sechs-Punkte-Wochenende hat sich die Mannschaft von Sebastian Buchwieser wieder auf Platz vier vorgearbeitet.

Oberligist disponiert um
Änderung der Testspieltermine der Blue Devils Weiden

​Nachdem der Saisonauftakt der Oberliga auf den 6. November verlegt wurde, haben sich nun auch die Termine der Vorbereitungsspiele der Blue Devils Weiden geändert. ...

„Geisterspiel“ gegen den TEV Miesbach
Der eigenartige Testspielsieg des EV Füssen

​Es ist der 11. September 2020, an dem eigentlich die DEL2 ihren regulären Saisonbeginn plante. Doch nun pilgern eben nicht tausende Fans zu den Heimspielen ihrer Cl...

Kooperation mit Schongau
Merkle, Bayer und Gaisser bleiben beim HC Landsberg

​Die Stürmer Maximilian Merkel, Noah Gaisser und der Verteidiger Florian Bayer bleiben auch nach ihrer Nachwuchszeit Riverkings und wechseln in den Kader der ersten ...

46 Jahre alter Dauerbrenner
Nach 15 Saisons: Eric Nadeau macht beim EV Füssen weiter

​20 Spielzeiten hat Eric Nadeau in Deutschland bereits absolviert, davon allein 15 für den EV Füssen. Er hat eine ganze Reihe Füssener Nachwuchsspieler an seiner Sei...

Noch steht kein Eis zur Verfügung
Blue Devils Weiden sagen Testspiel gegen Amberg ab

​Das für den 18. September terminierte Vorbereitungsspiel der Blue Devils Weiden gegen die Wild Lions Amberg kann nicht stattfinden. ...

Rückkehr aus Frankreich
Fredrik Widén spielt wieder für die EV Lindau Islanders

​Einen Transfercoup konnten die Verantwortlichen der EV Lindau Islanders bei der Besetzung der Kontingentposition in der Verteidigung landen. Der schwedische Verteid...

Fünf Förderlizenzspieler
EV Füssen und ESV Kaufbeuren bauen Zusammenarbeit aus

​Wie im Vorjahr werden Oberligist EV Füssen und Zweitligist ESV Kaufbeuren auch in der neuen Spielzeit im Bereich der Förderlizenzspieler kooperieren. Die Zusammenar...

Latta-Duo für die Blue Devils
Louis Latta folgt Vater Ken nach Weiden

​Die Offensive der Blue Devils Weiden erhält weiter Verstärkung: Louis Latta wechselt vom DEL2-Club ESV Kaufbeuren in die nördliche Oberpfalz. ...