Tim Richter schließt sich den Bayreuth Tigers anTomas Vosvrda verlässt das Team

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Der gebürtige Hamburger erhielt seinen Feinschliff im Nachwuchsbereich des EV Füssen, wo er zunächst in der Junioren-Bundesliga aktiv war und dann schnell den Sprung ins Oberliga-Team schaffte. Nach einer sehr starken Oberliga-Saison wechselte er erstmals zum SC Riessersee in die zweite Liga, von wo aus ihn der Weg in die DEL zu den Hannover Scorpions führte. Nach deren Aus ging es zunächst zurück zu seinem Heimatverein Füssen, ehe der inzwischen 29-Jährige zunächst in Kaufbeuren und in den letzten drei Jahren wieder beim SCR in der DEL2 aktiv war.

In der Saison 2016/17 warf ihn eine Verletzung zurück: „Ich hatte ein echtes Seuchenjahr. Ich habe aber in der letzten Saison sehr hart daran gearbeitet, wieder zu meiner alten Form zurück zu finden und bin wieder topfit.“ 237 Spiele in der Oberliga und 226 Spiele in der zweiten Liga bedeuten reichlich Erfahrung, die den Tigers helfen wird, die neuen Aufgaben zu meistern. „Ich bin ein schneller und robuster Spieler, der zweikampfstark ist und defensiv seine Aufgaben erledigt“, beschreibt er selbst seine Stärken auf dem Eis.

Zuletzt gelangen Richter in 69 Saisonspielen 12 Scorerpunkte bei fünf Toren. Diese Ausbeute soll in der kommenden Saison natürlich gesteigert werden. Diesen Anspruch hat der linksschießende Außenstürmer auch an sich selbst: „Vor dem Tor kann ich vielleicht noch ein wenig kaltschnäuziger sein“, räumt er mit einem Schmunzeln ein.

Nach 99 Pflichtspielen in zwei Jahren verlässt der tschechische Torsteher Tomas Vosvrda die Tigers. Der noch für die kommende Spielzeit (im Falle der Teilnahme der Tigers am Spielbetrieb in der DEL2) laufende Vertrag wurde am heutigen Donnerstag im beiderseitigen Einvernehmen aufgelöst.

„Zunächst haben wir natürlich damit gerechnet, dass wir nicht mehr mit Tomas planen können, da wir uns sportlich für die Oberliga qualifiziert haben und er hier als ausländischer Torhüter keine Spielberechtigung erhält. Nach der nun sich eventuell bietenden Möglichkeit doch am Spielbetrieb der DEL2 teilzunehmen sah dies wieder anders aus. Allerdings wird sich die Entscheidung noch etwas hinziehen, sodass es für uns aber auch für Akteure wie Tomas derzeit schwierig zu planen ist. Da Tomas ein Angebot eines anderen Clubs vorliegen hat und wir uns besprochen haben, möchten wir ihm keine Steine in den Weg legen und haben dem Wunsch einer Vertragsauflösung entsprochen“, erklärt Geschäftsführer Matthias Wendel die Umstände der Vertragsauflösung.

Spielerkarusell dreht sich
Starbulls Rosenheim Kader nimmt weiter Form an

Das Spielerkarusell bei den Starbulls dreht sich weiter: Torhüter Martin Kohnle, die Verteidiger Andreas Nowak, Manuel Neumann und Nikolaus Meier sowie die Angreifer...

Vorbereitung der Indians terminiert
Dennis Neal kommt, Lubor Pokovic verlängert beim ECDC Memmingen

​Kaum für möglich gehalten, aber nun Realität: Verteidiger Lubor Pokovic hat seinen Vertrag beim ECDC Memmingen, trotz zahlreicher Angebote aus der DEL2, um ein weit...

Kanadischer Stürmer kommt von den Hannover Indians
Brent Norris wird Importspieler der EV Lindau Islanders

​Nach den Transfers von Torhüter Michael Boehm und Stürmer Florian Lüsch präsentieren die EV Lindau Islanders ihren ersten Importspieler für die kommende Saison. Der...

Nächster Neuzugang in der Verteidigung
Thomas Schmid kommt aus Memmingen zum Deggendorfer SC

​Der Deggendorfer SC arbeitet weiter an seinem Kader. Mit Thomas Schmid hat der nächste Abwehrspieler seine Unterschrift unter einen Vertrag bei den Niederbayern ges...

Verteidiger kommt aus Lindau unter die Zugspitze
Sean Morgan kehrt zum SC Riessersee zurück

​Vom Ligakontrahenten Lindau Islanders kehrt der 24-jährige Verteidiger Sean Morgan zu seinem Heimatverein SC Riessersee zurück. ...

Center verlängert
Michael Kirchberger bleibt bei den Blue Devils Weiden

​Der Kader der Blue Devils Weiden für die kommende Oberliga-Saison nimmt weiter Formen an. Nun hat auch der Center des dritten Blocks, Michael Kirchberger, einen Kon...

Eingefleischter Selber bleibt ein Wolf
Dennis Schiener will es noch einmal wissen

​Erneut eine gute Nachricht: Das Selber Eigengewächs Dennis Schiener spielt eine weitere Saison im Trikot der Selber Wölfe. Als einstiges Nachwuchstalent ist Dennis ...

Oberliga Süd Spielplan

Jetzt die Hockeyweb-App laden!