Tilburg Trappers gewinnen erstes Finalspiel in TölzLöwen unterliegen mit 2:3

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die ersten Chancen gehörten den Tölzer Löwen: Thomas Schenkel und Marinus Reiter scheiterten aber jeweils an Ian Meierdres im Trappers-Tor. In Führung gingen die Gäste durch Mickey Bastings. Es war der erste richtige Schuss aufs Tor, aber der saß: Ansatzlos knallte der Stürmer den Puck unter die Latte und ließ Markus Janka keine Abwehrchance. Die Löwen hatten aber im Anschluss durch mehrere Überzahlsituationen die Gelegenheit, wieder heranzukommen, verpassten es aber, aus der numerischen Überlegenheit Profit zu schlagen. In der 18. Minute verwandelte Stefan Reiter schließlich einen Pass von Florian Strobl zum 1:1-Ausgleich, als gerade Diederick Hagemeijer auf der Strafbank saß. „Im ersten Drittel war es ein großartiges Eishockeyspiel“, sagte Trainer Axel Kammerer.

Im zweiten Abschnitt ging es allerdings nicht gut für die Löwen weiter. „Da waren wir einfach schlecht“, so der trockene Kommentar des Coaches. Die Löwen ließen zwei Überzahlsituationen in diesem Drittel ungenutzt verstreichen. „Unser Unterzahlspiel war da sehr gut“, meinte Bohuslav Subr, Trainer der Trappers. Die Tölzer aber erlaubten sich ungewohnte Fehler, die der Gegner eiskalt ausnutzte: Justin Larson kam frei zum Schuss und versenkte den Puck im rechten Winkel (28.), Hagemeijer legte knapp zwei Minuten später nach. Axel Kammerer zog die Notbremse, nahm eine Auszeit. Danach stabilisierten sich die Tölzer wieder.

Im Schlussabschnitt folgte dann ein wahrer Sturmlauf der Hausherren. In Überzahl brachte Thomas Schenkel nach schönem Pass von Jordan Baker die „Buam“ auf 2:3 heran (47.). „Wir haben im letzten Drittel grandios gespielt, hatten genug Chancen“, meinte Kammerer. Am Ende blieb es aber bei der knappen Niederlage.

Damit geht Tilburg in der Finalserie mit 1:0 in Führung. Schon am morgigen Sonntag geht es für die Löwen auswärts weiter. Spielbeginn ist bereits um 15 Uhr.

Tests der Kontaktpersonen sind negativ
Entwarnung beim Deggendorfer SC in Sachen Corona

​Aufatmen beim Deggendorfer SC. Nachdem in der vergangenen Woche ein Corona-Fall im nahen Umfeld des Vereins aufgetreten war, kann jetzt Entwarnung gegeben werden. D...

Auch Maximilian Meier verlängert
Torhüter-Trio des EV Füssen bleibt komplett

​Andreas Jorde, Benedikt Hötzinger und nun auch Maximilian Meier: Der EV Füssen kann erneut auf sein starkes Torhüterteam vertrauen, das bereits in den letzten drei ...

Offensivabteilung des SC Riessersee wächst
Alexander Eckl kommt von den Füchsen Duisburg

​Der SC Riessersee hat einen weiteren Stürmer unter Vertrag genommen. Alexander Eckl kommt aus der Oberliga Nord von den Füchsen Duisburg, die sich freiwillig in die...

Verteidiger bestreitet dualen Weg und unterschreibt mehrjährig
EV Lindau Islanders präsentieren Neuzugang Fabian Birner

​Nach den Verlängerungen mit Spielern aus dem Kader der letztjährigen Saison präsentieren die EV Lindau Islanders nun ihren ersten Neuzugang der kommenden Spielzeit....

Kontaktpersonen in Quarantäne
Positiver COVID-19-Fall beim Deggendorfer SC

​Am gestrigen Mittwoch, 5. August, erreichte den Deggendorfer SC die Nachricht, dass eine Person aus dem nahen Umfeld positiv auf COVID 19 getestet wurde. Daraufhin ...

Letztes Puzzleteil gefunden
Chase Schaber kommt zum Deggendorfer SC

​Mit der Besetzung der zweiten Ausländerposition mit dem Kanadier Chase Schaber hat der Deggendorfer SC seine Kaderplanung für die kommende Saison vorerst abgeschlos...

Nach starker Premieren-Saison
Ondrej Zelenka stürmt weiterhin für den EV Füssen

​Chance erhalten, Chance genutzt. So kompakt lässt sich die letzte Spielzeit in der Oberliga für Ondrej Zelenka zusammenfassen. Das Nachwuchstalent wurde fest in den...

Förderlizenz für Torhüter Stettmer
Starbulls Rosenheim schließen Kooperationsvertrag mit dem ERC Ingolstadt

​Vor wenigen Tagen unterzeichneten die Verantwortlichen der Starbulls Rosenheim einen Kooperationsvertrag mit dem DEL-Team des ERC Ingolstadt. Das vorrangige Ziel da...