Tigers feiern „Sweep“ in Bad TölzEHC Bayreuth

Tigers feiern „Sweep“ in Bad TölzTigers feiern „Sweep“ in Bad Tölz
Lesedauer: ca. 1 Minute

Lautstark unterstützt von etwa 300 angereisten Anhängern übernahmen die noch mehr dezimierten Tigers nach gleich verteiltem Beginn auch in diesem Spiel vier mehr und mehr die Initiative. Trotz der Ausfälle von Warda, Marsall, Pietsch und Feuerpfeil setzten sie laufstark die Hausherren unter Druck, unterbanden mit starkem Forecheking fast immer schon sehr frühzeitig den Aufbau des ECT und gingen dann selbst in den Angriff. Kouba brach nach gut sechs Minuten auf der Außenbahn durch, überraschte nach innen ziehend Torwart Goll am kurzen Eck zum 1:0 und führte sein Team damit auf die Erfolgsspur. Als die KGB-Paradereihe danach wirbelte und Bartosch mit seinem platzierten Schuss auf 2:0 stellte, hatten die Löwen dann schon richtig daran zu knabbern und fanden überhaupt keine Mittel mehr gegen die nun völlig dominanten Gäste. Als Thielsch bei einem Unterzahlbreak gefoult wurde, gab es den berechtigten Penalty, doch der EHC-Stürmer konnte das nicht zu einem weiteren Treffer nutzen. An der klaren Überlegenheit änderte das aber nichts, auch wenn weitere Einträge auf dem Scoreboard, trotz teilweise hochkarätiger Möglichkeiten nicht gelangen.

Über 60 Minuten kann man diese intensive Laufarbeit mit so kurzem Kader aber kaum durchstehen und so kamen die Tölzer im Mittelabschnitt langsam etwas besser ins Spiel. Neue Motivation zogen sie auch durch den Anschlusstreffer, wo Kathan einen Schenkel-Schuss abfälschte, bei dem Sievers null Sicht hatte. Der EHC-Goalie erwies sich in der Folgezeit mehrfach als Turm in der Schlacht und bot bei mehreren Großchancen der Oberbayern alles auf, um einen weiteren Treffer zu verhindern. Bei einem Unterzahlbreak stoppte er zum Beispiel Strobls Alleingang souverän und auch sonst parierte er alles, was kam, mit Ruhe und klasse Reflexen.

Im Schlussdrittel sorgte dann aber der starke Bartosch ziemlich schnell mit seinem Treffer nach feiner Kombination für den wichtigen Zwei-Tore-Vorsprung, der den Gastgebern nun den „Zahn zog“. Sehr souverän spielten die Bayreuther nun die Partie zu Ende und feierten mit ihren stimmungsvollen Fans einen mit diesen Ausfällen kaum für möglich gehaltenen 4:0-Sweep und den auch von den „Buam“ als hoch verdient eingeräumten Einzug in die nächste Runde.

Tore: 0:1 (6:23) Kouba, 0:2 (7:56) Bartosch (Kolozvary, Mayer), 1:2 (26:53) Kathan (Schenkel, Fischhaber), 1:3 (43:28) Bartosch (Geigenmüller, Potac). Strafen: Bad Tölz 12 + 5 + Spieldauer (F. Kolacny), Bayreuth 14 + 10 (Reiter). Zuschauer: 1651.


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Jaroslav Hafenrichter bleibt
Dominik Meisinger erster Neuzugang bei Memminger Indians

​Der ECDC Memmingen gibt nach dem Trainergespann weitere Personalien für die kommende Saison bekannt. Stürmer Jaro Hafenrichter bleibt den Indians ein weiteres Jahr ...

Zusammenarbeit mit dem Landsberg X-Press
Florian Reicheneder verlängert bei den HC Landsberg Riverkings

​Im Rahmen eines Mannschaftsbesuchs beim Heimspiel des Landsberg X-Press gegen Erding konnte der HC Landsberg die Vertragsverlängerung von Florian Reicheneder bekann...

Youngster ist erst 20 Jahre alt
Topscorer Julian Straub bleibt beim EV Füssen

​Der EV Füssen kann mit Julian Straub den Verbleib eines weiteren heimischen Spielers melden. Und gleichzeitig des Topscorers aus der vergangenen Spielzeit, denn der...

Stürmer unterschreibt für zwei Jahre
Lukas Koziol wechselt zum SC Riessersee

​In den 70er-Jahren spielte beim FC Bayern Georg Schwarzenbeck. „Katsche“, wie sein Spitznamelautet, war für seine harte Defensivarbeit bekannt – er hielt über viele...

Publikumsliebling bleibt in Weiden
Edgars Homjakovs bleibt bei den Blue Devils

Nach den Neuzugängen in der vergangenen Woche, können die Die Blue Devils Weiden die nächste Vertragsverlängerung bekannt geben. Edgars Homjakovs bleibt für eine wei...

Verteidigung fast komplett
Drei Abwehrspieler verlängern bei den Starbulls Rosenheim

​Nach den Verlängerungen von Krumpe und Vollmayer, steht nun auch der Verbleib von Steffen Tölzer, Aaron Reinig und Dominik Kolb bei den Starbulls Rosenheim fest – e...

Björn Lidström wird neuer Trainer
Memminger Indians verpflichten schwedischen Headcoach

​Der ECDC Memmingen hat einen neuen Chef an der Bande. Mit dem schwedischen Übungsleiter Björn Lidström haben die Indians ihr Trainergespann nun komplettiert. Der 46...

Finne kommt an den Kobelhang
Zweite Kontingentstelle in Füssen geht an Janne Seppänen

​Der EV Füssen kann die Verpflichtung eines weiteren finnischen Kontingentspielers vermelden. Ebenso wie Jere Helenius wechselt auch Janne Seppänen aus der Mestis, d...

AufstiegsplayOffs zur DEL2