Thomas Schmid wechselt zum SC RiesserseeVerteidiger kommt zurück in die Heimat

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Der in Weilheim geborene und in Obersöchering aufgewachsene 28-jährige Verteidiger machte in Peißenberg seine ersten Schritte auf Schlittschuhen. Zur DNL war bereits ein Wechsel zum SC Riessersee geplant – es kam jedoch anders. Schmid ging zu den Tölzer Löwen und holte sich dort, gemeinsam mit seinem Jugendfreund Simon Mayr – dieser wechselte vom SCR zum Rivalen aus dem Nachbarlandkreis – den nötigen Feinschliff. Während Mayr anschließend wieder zurück zum SCR ging, zog es Schmid nach Füssen und von dort in die U20-Nationalmannschaft.

Im Alter von 21 Jahren waren die Harzer Falken in Braunlage die nächste Station des Teamplayers. Dort wurde der Linksschütze ein Jahr später sogar Kapitän des Oberligateams. Seine Führungsqualitäten und sein Spielstils blieben auch der DEL2 nicht verborgen. So sicherten sich die Dresdner Eislöwen kurz vor den Playoffs der Saison 2017/18 die Dienste des Abwehrspielers. Schmid zog es anschließend jedoch wieder zurück Richtung Heimat. Drei Jahre verbrachte er in der Oberliga Süd, bevor die Black Dragons Erfurt auf Schmid aufmerksam wurden. Zwei Jahre lang führte er den Nord-Oberligisten als Kapitän aufs Eis und verbuchte dabei in 84 Spielen für einen Verteidiger beachtliche 54 Punkte. Mit 28 Jahren folgt nun der nächste Schritt in seiner Karriere, wieder zurück in die Heimat: „Nach zwei Jahren im Norden hat es mich wieder mehr in den Süden, in meine Heimat, gezogen. Als ich dann mit den Verantwortlichen beim SC Riessersee gesprochen habe, wurde mir ein sehr gutes Gefühl gegeben. Das Konzept und die Ziele des Vereins in den kommenden Jahren waren für mich, neben der Heimatnähe, ausschlaggebend für meinen Wechsel“, begründet die neue Nummer 5 des SC Riessersee seine Vertragsunterschrift in der Marktgemeinde.

Der körperlich robuste Verteidiger hat vorerst einen Ein-Jahres Vertrag bei den Weiß-Blauen unterzeichnet: „Es ist immer gut, einheimische Spieler in seinen Reihen zu haben oder Spieler, die wieder zurückkommen in die Heimat. Vor allem, wenn diese solche guten Persönlichkeiten und Charaktere wie Thomas sind. Er will für den SC Riessersee spielen und hat viel vor mit dem SCR. Das ist definitiv ein ganz entscheidender Punkt“, erklärt Trainer Pat Cortina den Transfer.

Vor allem die Vielseitigkeit des Verteidigers bereichert den Kader des zehnfachen deutschen Meisters und freut den Headcoach: „Thomas war trotz seines Alters ein Führungsspieler bei seinen letzten Vereinen und hat gezeigt, was es bedeutet, vorne weg zu gehen und Verantwortung zu übernehmen. Er ist ein Allroundverteidiger. In den vergangenen Jahren hat er gezeigt, dass er sich offensiv in das Spiel einschalten kann, ohne dabei seine defensiven Aufgaben zu vernachlässigen. Er ist ein unangenehmer Gegenspieler und ein absoluter Teamplayer, der alles für sein Team gibt. Ich bin mir sicher, dass er, aufgrund seiner Vielseitigkeit, uns in verschiedensten Situationen und Rollen weiterhelfen wird.“


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Louis Eisenhut wechselt von Deggendorf zum ECDC
Neue Nummer eins in Memmingen: Bastian Flott-Kucis kommt aus Essen

​Nach den Abgängen von Marco Eisenhut und Leon Meder können die Indianer nun ihre Neuzugänge im Indianer-Tor vorstellen. Mit Bastian Flott-Kucis haben die Memminger ...

Import-Trio komplett
Antonin Dusek verlängert Vertrag beim Deggendorfer SC

​Der Deggendorfer SC geht mit Antonin Dusek als drittem Importstürmer auch in die kommende Spielzeit. Für den Mittelstürmer wird es die dritte Saison in der Festung ...

Erster Neuzugang
Markus Lillich kehrt nach Memmingen zurück

​Der ECDC Memmingen kann seinen ersten Neuzugang für die kommende Spielzeit präsentieren. Mit Markus Lillich kehrt ein gebürtiger Memminger aus der DEL2 zurück an se...

Topscorer der Towerstars kommt an die Mangfall
Starbulls Rosenheim verpflichten Charlie Sarault

​Mit dem 32-jährigen Kanadier Charlie Sarault besetzen die Starbulls Rosenheim eine weitere Kontingentstelle und verstärken damit die Offensivpower für die kommende ...

Sturmduo wieder vereint
Deggendorfer SC verpflichtet Andreé Hult

​Am Mittwochabend kann der Deggendorfer SC Vollzug auf der zweiten Importstelle für die Spielzeit 2024/25 vermelden, welche vom Schweden Andreé Hult besetzt....

Milo Markovic bleibt Sportlicher Leiter
Marcus Marsall wechselt zu den Lindau Islanders

​Zwei Ostergeschenke für die Islanders: Aus rot-schwarz wird blau-weiß. Den Wechsel vom Hühnerberg an den Bodensee vollzieht der erfahrene Stürmer Marcus Marsall, de...

Der „zweiten Heimat“ weiterhin treu
Alex Grossrubatscher verlängert beim Deggendorfer SC

​Es war ein spontaner Moment, der Prokurist Stefan Liebergesell am Samstagabend auf der Saisonabschlussfeier des Deggendorfer SC dazu verleitet hatte, die nächste Pe...

Hannover bekommt Lokalderby in der zweiten Runde
Deggendorf und Memmingen erreichen Oberliga-Viertelfinale

​Auch die fünfte Begegnung des Play-off-Achtelfinals war wieder nichts für Herzkranke. Am Ende setzten sich zwar die beiden süddeutschen Teilnehmer durch, aber die n...

Oberliga Süd Hauptrunde