Synowiec bleibt – Schreier kommtWeidener Kader fast komplett

(Foto: Imago)(Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Blue Devils Weiden haben zwei weitere Verträge unter Dach und Fach gebracht: Verteidiger Ludwig Synowiec bleibt den Weidenern erhalten. Stürmer Thomas Schreier kehrt nach einem Jahr beim EV Regensburg nach Weiden zurück.

Synowiec, der vor der vergangenen Saison von den Rittern Nordhorn (Oberliga Nord) nach Weiden gewechselt war, will sich weiter in der Oberliga Süd etablieren. Der 23-Jährige hat in der abgelaufenen Spielzeit 48 Spiele für die Blue Devils absolviert, in welchen er zwei Tore und drei Vorlagen beisteuern konnte. Der Linksschütze, der schon mit Anfang Zwanzig beim Nord-Oberligisten Nordhorn Mannschaftskapitän war, hat auch in Weiden seine positive Einstellung und großen Kampfgeist unter Beweis gestellt. Tugenden, auf welche die Blue Devils in der kommenden Saison setzen werden.

Mit Thomas Schreier kehrt ein „Weidener Junge“ zurück zu seinem Heimatverein. Der Angreifer, der von 2007 bis 2014 ununterbrochen zum Kader der Blue Devils gehörte, kann bereits auf 232 Einsätze (73 Tore, 100 Vorlagen)  im Trikot der Weidener zurückblicken. Nach einer Saison beim EV Regensburg, in der er in 55 Partien (vier Tore, sieben Vorlagen) für die Donaustädter agierte, will der Stürmer wieder in Weiden sein Glück versuchen.

Auch die Youngsters aus dem eigenen Nachwuchs sollen an die erste Mannschaft herangeführt werden. Verteidiger Maximilian Zierock (19) sowie die Stürmer Daniel Smazal (19) und Lukas Zellner (17) werden in enger Absprache zwischen Trainer Markus Berwanger und den Nachwuchstrainern voll am Trainingsbetrieb teilnehmen und dabei auf Einsätze in der ersten Mannschaft vorbereitet.

Damit sind noch zwei offene Stellen im Kader der Blue Devils zu besetzen. Neben dem zweiten Kontingentspieler, der auch ein Stürmer sein wird, soll in Kürze noch ein deutscher Verteidiger vorgestellt werden.

Am Sonntag geht es nach Miesbach
Altmeister EV Füssen zu Gast beim EHC Waldkraiburg

​Am Freitag geht es für den EHC Waldkraiburg ab 20 Uhr in der Raiffeisen Arena gegen den 16-fachen Deutschen Eishockeymeister EV Füssen. Zwei Tage später reist die M...

Am Freitag kommt Sonthofen, am Sonntag geht es nach Regensburg
Drei Punkte gegen Sonthofen sind für EV Lindau Pflicht

​Das kommende Wochenende startet für die EV Lindau Islanders mit einem Derby am Freitag, 22. Februar, um 19.30 Uhr in der heimischen Eissportarena. Am Sonntag, 24. F...

Formelle Voraussetzung für möglichen Aufstieg
Starbulls Rosenheim geben DEL2-Bewerbungsunterlagen ab

​Die Spielzeit 2018/19 biegt langsam, aber sicher in die Zielgerade ein und damit auch ein wichtiger Zeitpunkt innerhalb jeder Saison: Auch in diesem Jahr haben die ...

Ein Drittel zum Vergessen
EHC Waldkraiburg gibt Sieg im zweiten Abschnitt aus der Hand

​Nach der 4:6-Niederlage in Bad Kissingen gab es für den EHC Waldkraiburg auch am zweiten Spiel des Wochenendes nichts zu holen. Am Sonntag unterlag die Mannschaft v...

VER Selb betreibt Wiedergutmachung nach dem Weiden-Spiel
Willensstarke Wölfe besiegen Eisbären nach Verlängerung

​Der VER Selb zeigte sich zwei Tage nach dem desolaten Auftritt in Weiden gegen die Eisbären Regensburg wie verwandelt. Sie ließen die Eisbären kaum zur Entfaltung k...

Keine Punkte gegen den Favoriten
Memminger Indians ziehen gegen Rosenheim den Kürzeren

​Nach dem Derby-Erfolg in Lindau konnte der ECDC die Punkte am Hühnerberg nicht behalten. Gegen die Starbulls Rosenheim, die letztlich wieder ins Rollen gekommen sin...

Dezimierter EHC Waldkraiburg verliert
Schlagabtausch mit besserem Ende für den EC Bad Kissingen

​Mit 4:6 (2:2, 2:2, 0:2) musste sich der EHC Waldkraiburg am Freitagabend in Bad Kissingen geschlagen geben....

Oberliga Süd Spielplan

Jetzt die Hockeyweb-App laden!