Stürmer Tom Pauker zurück beim VER SelbSelber Wölfe

Stürmer Tom Pauker zurück beim VER SelbStürmer Tom Pauker zurück beim VER Selb
Lesedauer: ca. 1 Minute

Jetzt ist Tom Pauker zurück – und zwar bei seinem Heimatverein, den Selber Wölfen. Der 20-Jährige kehrt nach einjähriger „Leidenszeit“ und völliger Genesung wieder zurück auf das Eis, wo für ihn alles begann.

Tom Pauker stand das erste Mal im Alter von zwei Jahren auf Schlittschuhen und erlernte in der Porzellanstadt das Eishockeyspielen, sein Vater Marco selbst war einst Stürmer in Selb. Nach seiner Jugendzeit durfte Tom erstmals in der Saison 2010/11 in der Oberliga ran (drei Spiele), ein Jahr später waren es schon 17 Einsätze in der „Ersten“. Zu Beginn der Serie 2012/13 verließ das Selber Nachwuchstalent die „Wölfe“ in Richtung Rosenheim, wo er für die dortige DNL-Mannschaft in 40 Spielen 8 Tore und 17 Punkte sammelte.

Der 1,85 Meter große und 88 Kilogramm schwere Tom möchte es nach überstandener Verletzung allen und auch sich selbst beweisen, dass er ein Kämpfe ist und wieder an seine alte Leistungsstärke anschließen kann.

„Das letzte Jahr ist abgehakt, ich blicke positiv nach vorne und will mich mit starken Leistungen im Training für viel Eiszeit „aufdrängen“, so Tom Pauker. Tom wird in Selb eine Ausbildungsstelle antreten und künftig mit der Rückennummer 68 auflaufen. Neben Oberliga soll der 20jährige auch Spieleinsätze in der Juniorenabteilung erhalten.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Erster Neuzugang
Markus Lillich kehrt nach Memmingen zurück

​Der ECDC Memmingen kann seinen ersten Neuzugang für die kommende Spielzeit präsentieren. Mit Markus Lillich kehrt ein gebürtiger Memminger aus der DEL2 zurück an se...

Topscorer der Towerstars kommt an die Mangfall
Starbulls Rosenheim verpflichten Charlie Sarault

​Mit dem 32-jährigen Kanadier Charlie Sarault besetzen die Starbulls Rosenheim eine weitere Kontingentstelle und verstärken damit die Offensivpower für die kommende ...

Sturmduo wieder vereint
Deggendorfer SC verpflichtet Andreé Hult

​Am Mittwochabend kann der Deggendorfer SC Vollzug auf der zweiten Importstelle für die Spielzeit 2024/25 vermelden, welche vom Schweden Andreé Hult besetzt....

Milo Markovic bleibt Sportlicher Leiter
Marcus Marsall wechselt zu den Lindau Islanders

​Zwei Ostergeschenke für die Islanders: Aus rot-schwarz wird blau-weiß. Den Wechsel vom Hühnerberg an den Bodensee vollzieht der erfahrene Stürmer Marcus Marsall, de...

Der „zweiten Heimat“ weiterhin treu
Alex Grossrubatscher verlängert beim Deggendorfer SC

​Es war ein spontaner Moment, der Prokurist Stefan Liebergesell am Samstagabend auf der Saisonabschlussfeier des Deggendorfer SC dazu verleitet hatte, die nächste Pe...

Hannover bekommt Lokalderby in der zweiten Runde
Deggendorf und Memmingen erreichen Oberliga-Viertelfinale

​Auch die fünfte Begegnung des Play-off-Achtelfinals war wieder nichts für Herzkranke. Am Ende setzten sich zwar die beiden süddeutschen Teilnehmer durch, aber die n...

Oberliga-Viertelfinale noch nicht komplett
Deggendorf und Memmingen holen sich Heimvorteil zurück

​Vier Teams machen es spannend, lassen die Oberligafans bis zum Dienstag weiter mitfiebern. Der Deggendorfer SC und der ECDC Memmingen standen mit dem Rücken zur Wan...

Nachfolger für John Sicinski
Michael Baindl wird neuer Headcoach der EV Lindau Islanders

​Michael Baindl wird zur kommenden Spielzeit 2024/25 der neue Cheftrainer der EV Lindau Islanders in der Oberliga Süd. Der heute 37-Jährige arbeitete zuletzt als Co-...

Oberliga Süd Hauptrunde