Stürmer Pavel Pisarik soll für frischen Wind bei den Selber Wölfen sorgenPunkteforderung an Trainer Henry Thom

Pavel Pisarik spielte zuletzt für den EV Duisburg. (Foto: Roland Christ)Pavel Pisarik spielte zuletzt für den EV Duisburg. (Foto: Roland Christ)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Mit Blick auf die Tabelle wird die prekäre Situation noch deutlicher – vom Tabellenelften Blue Devils Weiden, gegen den es am kommenden Wochenende zu einem Doppelduell kommt, trennt die Wölfe nur noch ein mageres Pünktchen. Spurlos geht die Niederlagenserie natürlich auch an den Verantwortlichen nicht vorbei. Nach zahlreichen Gesprächen und einer gestrigen einberufenen außerordentlichen Vorstandssitzung wurde über vieles gesprochen und eine erste Personalentscheidung getroffen.

Die Wölfe werden nochmals auf dem Transfermarkt aktiv – das Wolfsrudel soll frisches Blut bekommen. Der neue Mann heißt Pavel Pisarik. Der tschechische Stürmer, der beim HC Litvinov das Eishockeyspielen erlernte, gilt als läuferisch starker Linksschütze und stand in den letzten zwei Spielzeiten und bis Anfang Dezember 2019 beim EV Duisburg in der Oberliga Nord unter Vertrag. Der 26-Jährige hat durchaus schon bewiesen, dass er weiß, wo das Tor steht: 56 Tore (und 44 Vorlagen) in 81 Spielen bei den Duisburger Füchsen sind seine beachtliche Ausbeute.

Die Wölfe-Verantwortlichen hoffen, dass Pisarik, der auf eigenen Wunsch um Vertragsauflösung in Duisburg bat, der Wölfe-Offensive neuen Schwung verleihen kann und wird. Weitere Personalmaßnahmen in jeglicher Form schließt die Wölfe-Vorstandschaft nicht aus, zudem wird weiterhin der Spielermarkt beobachtet und auch alle aktuell dem Kader angehörenden Akteure stehen gewissermaßen „unter Beobachtung“.

Angesichts der sportlichen Talfahrt stehe natürlich auch Wölfe-Coach Henry Thom voll im Fokus, wie der Selber Oberligist in seiner Mitteilung erklärt. Während viele im Umfeld und in der Fanszene eine Ablösung bzw. Freistellung von Henry Thom fordern bzw. laut darüber nachdenken, will und wird der Vorstand noch nicht handeln und schenkt Henry Thom weiterhin sein Vertrauen. „Natürlich gab es auch bei uns intern viele Gespräche bezüglich der Trainerposition, nicht erst nach dem Regensburg-Spiel. Bereits letzte Woche sprachen wir im kleinen Vorstandskreis sehr lange und ausgiebig mit Henry über die aktuelle durchaus prekäre Situation. Henry erläuterte uns, dass das Mannschaftsgefüge absolut intakt sei, alle mitziehen, wir jedoch die Trainingsleistungen und taktischen Absprachen einfach nicht in die Spiele transportieren können“, so VER-Vize Thomas Manzei.

Der VER-Vorstand will nichts schönreden. „Dem Erreichen der Meisterrunde und dafür mindestens Platz 10 am 7. Januar 2020 muss nun alles untergeordnet werden – das ist Fakt“, so VER-Boss Golly unmissverständlich. Golly weiter: „Wir gehen mit Henry Thom in die anstehenden wegweisenden Spiele gegen Weiden“. Aber letztendlich ist Eishockey ein Ergebnissport und es zählen am Ende nur die Punkte. Letztere werden im Hinblick auf die Tabelle dringend benötigt. Der VER-Vorstand nimmt Thom in die Pflicht. Vize Manzei wird konkret: „Wir teilten Henry mit, dass wir an dem bereits in der Vorwoche ausgegebenen Nahziel von drei Siegen bis zum 28. Dezember 2019 festhalten. Wird dieses Ziel erreicht, setzen wir die Zusammenarbeit mit Henry Thom bis auf weiteres fort, wird dieses Ziel jedoch nicht erreicht, sehen wir uns gezwungen auch auf der Trainerposition eine Änderung herbeizuführen.“

999 Zuschauer zugelassen
Memminger Indians vor Heimdebüt gegen Bad Tölz

​Am Sonntagabend starten die Memminger Indians endlich auch zu Hause in die Vorbereitung auf die anstehende Oberliga-Spielzeit. Ab 18 Uhr empfangen die Rot-Weißen da...

Nur ein Spiel am Wochenende
Testspiel in Füssen als nächster Härtetest für Lindau Islanders

​Nach den beiden Auftakttestspielen mit einem knappen Overtime-Sieg gegen Landsberg und einer knappen Niederlage in Kempten geht es für die EV Lindau Islanders gegen...

Felix Schwarz wechselt in die Dreiflüssestadt
Passau Black Hawks starten gegen Erding in die Vorbereitung

​Auf dieses Wochenende haben sich alle im Umfeld der Passau Black Hawks gefreut. Zum einen starten die Habichte in der Vorbereitung in den Spielbetrieb und zum ander...

Auftakt in die Testspielphase mit einem Klassiker
SC Riessersee empfängt zum Start die Tölzer Löwen

​Am Freitag um 20 Uhr ist es wieder soweit. Der SC Riessersee empfängt die Tölzer Löwen und das auch endlich wieder vor Zuschauern. Das letzte Spiel, das vor gefüllt...

Neuzugang in der Verteidigung
Höchstadt Alligators starten in die Vorbereitung

​Endlich zurück aufs Eis! Spätestens seitdem die Rückkehr der Zuschauer verkündet wurde, ist die Vorfreude auf die Oberligasaison 2021/22 riesig. Für die Höchstadt A...

Trainer-Team komplett – Tobias Fuchs wird Co-Trainer
Lindau Islanders starten in die Testspielphase

​Für die EV Lindau Islanders beginnt am Wochenende die heiß ersehnte Testspielphase. Nach gut anderthalb Wochen intensiven Eistrainings – seit dieser Woche auch auf ...

„Dauerbrenner mit Unterbrechung“ macht weiter
Markus Babinsky bleibt beim Höchstadter EC

​Acht Jahre trug er bereits das Trikot des HEC und nun steht fest: Verteidiger Markus Babinsky ist zurück bei den Höchstadt Alligators. ...

8:0-Kantersieg im Testspiel
Memminger Indians gewinnen deutlich in Feldkirch

​Der ECDC Memmingen hat am Ende seines mehrtägigen Trainingslagers den österreichischen Zweitligisten VEU Feldkirch glatt mit 8:0 besiegt. Die Indians zeigten eine b...

Oberliga Süd Hauptrunde

Donnerstag 07.10.2021
SC Riessersee Riessersee
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim
Freitag 08.10.2021
EC Peiting Peiting
- : -
Blue Devils Weiden Weiden
EV Lindau Lindau
- : -
ECDC Memmingen Memmingen
EV Füssen Füssen
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Höchstadter EC Höchstadt
- : -
EHF Passau Black Hawks Passau
Deggendorfer SC Deggendorf
- : -
HC Landsberg Riverkings Landsberg
Sonntag 10.10.2021
Starbulls Rosenheim Rosenheim
- : -
EV Füssen Füssen
ECDC Memmingen Memmingen
- : -
SC Riessersee Riessersee
HC Landsberg Riverkings Landsberg
- : -
EV Lindau Lindau
EHF Passau Black Hawks Passau
- : -
EC Peiting Peiting
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
Höchstadter EC Höchstadt
Deggendorfer SC Deggendorf
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg