Stürmer Michel Maaßen verstärkt Wölfe-AngriffSelber Wölfe

Stürmer Michel Maaßen verstärkt Wölfe-AngriffStürmer Michel Maaßen verstärkt Wölfe-Angriff
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der 32-Jährige ist in Eishockeykreisen kein Unbekannter, kann er doch auf eine beachtliche Erfahrung von 519 Oberligaspielen und 162 Bundesligapartien zurückblicken. Der in Werdau geborene 1,82 Meter großgewachsene und 90 Kilogramm schwere Routinier kam viel herum in seiner Karriere und konnte bei all seinen Stationen als zuverlässiger Scorer und Torjäger positiv auf sich aufmerksam machen. In seinen bisherigen 681 Profispieleinsätzen brachte es Maaßen auf 251 Tore und 245 Vorlagen – dabei 576 „abgesessene Strafminuten“ machen deutlich, dass Maaßen auch den Zweikampf nicht scheut.

Haßfurt, Füssen, Rosenheim, Stuttgart und Landsberg gehörten zu seinen Arbeitgebern im Süden, ehe es ihn zur Saison 2011/12 nach Bad Nauheim zog, mit denen er ein Jahr später den Oberliga-Meistertitel feierte. Im letzten Jahr stand er bei den Hammer Eisbären unter Vertrag, vor der laufenden Saison wechselte er nach Neuwied, wo er bislang in 22 Ligaspielen 18 Tore und 18 Vorlagen für den Tabellenvierten verbuchte.

„Mit der Verpflichtung von Michel wollen wir einerseits auf die Leistungsschwankungen der letzten Wochen reagieren, andererseits dem Kader mehr Tiefe verleihen und Trainer Cory Holden mehr Variationsmöglichkeiten bieten – dem Konkurrenzkampf im Team kann dies nicht schaden“, so der 1. Vorstand Jürgen Golly.

Wenn die Passformalitäten pünktlich abgeschlossen sind, wird der Wölfe-Neuzugang, der die Rückennummer 69 erhalten wird, bereits am kommenden Freitag im Derby gegen die Blue Devils Weiden (Beginn 20 Uhr) erstmals für seine neue Farben auflaufen.

Doppelpack in Garmisch
Thomas und Toni Radu verlängern Verträge beim SC Riessersee

​Mit Thomas (21) und Anton Radu (25) verlängern gleich zwei weitere Akteure bei ihrem Heimatclub SC Riessersee. ...

Jugend und Routine
Aab und Ribarik bleiben beim Höchstadter EC

​Gute Nachrichten beim Höchstadter EC: Nicht nur wurde dem HEC die Zulassung für die Oberliga-Saison 2020/21 erteilt, mit Vitalij Aab und Felix Ribarik bleiben zwei ...

Torgefährlicher Stürmer
Dennis Palka wechselt zu den Blue Devils Weiden

​Den Verantwortlichen der Blue Devils Weiden ist es gelungen, einen weiteren höherklassig erfahrenen Spieler für die Offensive zu verpflichten: Vom Vizemeister der O...

Die Nummer 23 ist zurück
Stürmer Herbert Geisberger gibt Comeback bei den Selber Wölfen

​Herbert Geisberger war ein Teil der sogenannten „Big Three“ – zusammen mit Kyle Piwowarczyk und Jared Mudryk bildete er über Jahre hinweg eine der gefährlichsten un...

Der Kapitän will’s wieder wissen
Daniel Huhn verlängert beim ECDC Memmingen

​Der ECDC Memmingen kann mit Daniel Huhn eine weitere wichtige Personalie für die kommende Saison bekannt geben. Der 33 Jahre alte Kapitän, der mit einer schweren Kn...

Spielpraxis für junge Spieler
EV Landshut und Deggendorfer SC beschließen Kooperation

​Der EV Landshut aus der DEL2 und Oberligist Deggendorfer SC haben für die anstehende Eishockey-Saison 2020/21 eine Kooperation beschlossen. Dies ergaben intensive G...

Weiterer Eckpfeiler bleibt
Uli Maurer verlängert für ein weiteres Jahr beim SC Riessersee

​Der routinierte Außenstürmer Uli Maurer spielt eine weitere Saison für seinen Heimatclub, den SC Riessersee. In der abgelaufenen Spielzeit kam der 35-Jährige auf 39...

Nächster Verteidiger ist fix
Routinier Stefan Rott bleibt beim EV Füssen

​Gute Nachricht für das schwarz-gelbe Lager. Verteidiger Stefan Rott hat seinen Vertrag für die nächste Spielzeit am Kobelhang verlängert und wird damit die dritte S...