Steffen Tölzer wechselt zu den Starbulls RosenheimNach 770 Spielen in der DEL

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Der nächste Paukenschlag im Rosenheimer Eishockey ist perfekt: Der 35-jährige Steffen Tölzer hat vor wenigen Tagen die Unterschrift unter seinen Arbeitsvertrag bei den Starbulls Rosenheim gesetzt und verteidigt ab der Saison 2021/2022 für das Team von Headcoach John Sicinski.

In einem ersten Statement nach dem Wechsel zu den Starbulls sagte Steffen Tölzer: „Ich freue mich sehr auf die neue Herausforderung in Rosenheim und nun ein Teil der Starbulls-Familie zu sein. In den Gesprächen mit den Verantwortlichen wurde mir aufgezeigt, dass hier etwas aufgebaut werden soll und welches Potential im Team stecken wird. Ich war vor einigen Tagen mit meiner Familie in Rosenheim und wir waren alle sichtlich beeindruckt, was hier gerade am Entstehen ist.“

Der 1,85 Meter große Verteidiger begann seine Karriere in den Nachwuchsmannschaften des ESV Pinguine Königsbrunn, ehe er im Jahr 1999 zur Schülermannschaft des benachbarten Augsburger EV wechselte. Nachdem er für die Juniorenmannschaft der Augsburger Jungpanther gespielt hatte lief der Linksschütze in der Saison 2003/04 auch erstmals für die Profis der Augsburger Panther in der DEL auf.

In den darauffolgenden Jahren pendelte Steffen Tölzer zwischen den AEV-Kooperationspartnern (EC Peiting, EV Landsberg) in der Oberliga und 2. Bundesliga hin und her und sammelte dabei wichtige Erfahrungen für seine spätere großartige Karriere in der drittgrößten Stadt Bayerns.

Seit dem Jahr 2006 gehört der 91 Kilogramm schwere Abwehrspieler zum Stammpersonal der Augsburger Panther und bestritt seitdem in Summe 770 DEL-Partien für den AEV. In dieser Zeit erzielte der robuste „Stay-at-home-Verteidiger“ 29 Tore und legte 100 weitere Treffer für seine Teamkollegen auf. In diesem Zeitraum war Tölzer in zwölf Spielzeiten zudem Kapitän oder Assistenzkapitän und verkörperte damit eine absolute Führungspersönlichkeit und Identifikationsfigur.

Lothar Sigl, Geschäftsführer der Augsburger Panther, sagt zum Abschied von Steffen Tölzer beim AEV: „Mit Steffen Tölzer verlässt uns ein herausragender und verdienter Spieler. Beinahe zwei Jahrzehnte hat er sich beispiellos in den Dienst unseres Clubs gestellt. Nun trennen sich unsere Wege zum Ende seiner Karriere doch noch. Es bleibt uns nichts, als ihm für seinen unermüdlichen Einsatz für unsere Farben zu danken. Wir wünschen Steffen, seiner Frau Ramona und der ganzen Familie nur das Beste für ihre Zukunft.“

Zu den größten sportlichen Erfolgen von Steffen Tölzer zählen die DEL-Vizemeisterschaft mit den Panthern im Jahr 2010 sowie insgesamt 12 Partien im Trikot der DEB A-Nationalmannschaft. Auch in jungen Jahren war Tölzer ein fester Bestandteil der Nachwuchs-Nationalteams des Deutschen-Eishockey-Bundes und nahm unter anderem in der Saison 2004/05 an der U20-WM in Finnland teil.

Nicht nur sportlich ist Tölzer enorm erfolgreich, auch politisch machte der gebürtige Zittauer im vergangenen Jahr von sich reden: Bei der Kommunalwahl in Bayern schaffte er den Einzug in den Gemeinderat seines Wohnortes Graben im südlichen Landkreis Augsburg.

Thomas Fischer verlässt die Riverkings
Mika Reuter bleibt beim HC Landsberg

​Mit einer guten Nachricht können die Riverkings aufwarten. Der Topscorer der letzten Saison, Mika Reuter, bleibt auch weiterhin wichtiger Bestandteil des Oberligate...

Weitere Testspieltermine festgelegt
Rücktritt vom Rücktritt: Rob Brown schließt sich Blue Devils Weiden an

​Eigentlich hatte der Deutsch-Kanadier Rob Brown nach der Saison 2018/19 seine aktive Eishockey-Karriere aus beruflichen Gründen beendet. Nun kehrt der inzwischen 40...

Viertes Jahr am Kobelhang
Samuel Payeur bleibt beim EV Füssen

​Der 23 Jahre alte Samuel Payeur wird auch weiterhin das Trikot des EV Füssen tragen und eine wichtige Rolle im Sturm des Oberligisten einnehmen. ...

Kanadier zuletzt in Frankreich aktiv
Zach Hamill stürmt ab sofort für die Starbulls Rosenheim

​„Erfahren – starke Hände – großartige Übersicht“: Unter anderem mit diesen Attributen wechselt der 32-jährige kanadische Mittelstürmer Zach Hamill zu den Starbulls ...

Dritte Saison bei den Habichten
Passau Black Hawks verlängern mit Robin Deuschl

​Der Kader der Passau Black Hawks wächst weiter. Die Dreiflüssestädter haben den Vertrag mit Robin Deuschl um eine weitere Saison verlängert. ...

Neuer Coach kommt vom DEL-Vizemeister Grizzlys Wolfsburg
Ehemaliger Bundestrainer Pat Cortina übernimmt den SC Riessersee

​Der SC Riessersee ist bei der Trainersuche fündig geworden und präsentiert ein bekanntes Gesicht im deutschen Eishockey: Pat Cortina, der im Mai die Grizzlys Wolfsb...

Deutsch-Tscheche kommt aus Hamburg an den Bodensee
Lindau Islanders verpflichten Torjäger Michal Bezouska

​Der bisher schon sehr gut besetzte Sturm der Islanders bekommt mit Michal Bezouska einen weiteren und vor allem sehr torgefährlichen Zuwachs. Von den Crocodiles Ham...

HEC verstärkt die Offensive
Jannik Herm wird ein Höchstadter Alligator

​Leistungsträger halten, erfahrene Verstärkung finden, junge Talente fördern, so lautete der Plan der Verantwortlichen für die Kaderplanungen der Höchstadt Alligator...

Oberliga Süd Playoffs