Stefan Endraß wird Geschäftsführer der LES GmbHWechsel vom DEB nach Landshut

Stefan Endraß. (Foto: Imago)Stefan Endraß. (Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Erst vor wenigen Wochen war Stefan Endraß in seiner Funktion als Direktor Marketing & Events beim DEB sowie als Geschäftsführer der Eishockey Nationalmannschaft Vermarktungs-GmbH in Landshut zu Gast und informierte über das Eishockey-Länderspiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Schweden, das am 17. April im Eisstadion am Gutenbergweg ausgetragen wird. Ab der neuen Saison ist Endraß dann in verantwortlicher Position in der Dreihelmenstadt tätig.

„Ich freue mich auf die große Herausforderung, den EVL wieder auf wirtschaftlich gesunde Beine zu stellen und somit die Basis für das Erreichen der sportlichen Ziele des ehemaligen DEL2-Clubs zu schaffen. Landshut steht für eine große Eishockeytradition und verfügt meiner Ansicht nach, nach wie vor über sehr viel Potenzial. Allerdings gilt es nach den zurückliegenden turbulenten Zeiten erst einmal wieder jede Menge Aufbauarbeit zu leisten und das Vertrauen der Partner und Fans zurückzugewinnen. Denn eins ist klar: Nur gemeinsam wird es uns gelingen, den EVL wieder nach vorne zu bringen“, erläuterte der studierte Wirtschaftswissenschaftler zu seinem Engagement beim zweimaligen deutschen Meister. Der ehemalige Eishockey-Profi absolvierte in seiner aktiven Karriere 50 DEL-Spiele für die Augsburger Panther und spielte darüber hinaus 104 Mal in der 2. Bundesliga für die Straubing Tigers und den SC Riessersee. Nach der Saison 2008/09 bei Oberligist ESV Kaufbeuren beendete der Stürmer seine aktive Karriere im Alter von 26 Jahren. Parallel zu seiner sportlichen Laufbahn hat Endraß sein Studium der Wirtschaftswissenschaften abgeschlossen. Anschließend sammelte er erste Berufserfahrungen bei einer namhaften Unternehmensberatung und war fortan als Analyst im Investmentbanking bei einem Schweizer Mezzanine Fund (2008 bis 2011) und bei einer deutschen Großbank (2011 bis 2014) im Bereich Financial Advisory mit Fokus auf mittelständische Restrukturierungsfälle tätig. Im Oktober 2014 kehrte Endraß dann als Funktionär wieder in die Eishockey-Branche zurück und verantwortet seitdem die Planung und Organisation der Länderspiele der deutschen Nationalmannschaft und des Deutschland Cups sowie die Vermarktung des DEB. Zudem promoviert der Diplom-Kaufmann am Institut für Sportökonomie und Sportmanagement der Deutschen Sporthochschule Köln und hat einen Lehrauftrag an einer Münchner Hochschule im Bereich Sportmanagement inne.

„Wir sind froh, dass wir die Position des Geschäftsführers mit einem absoluten Fachmann besetzen konnten. Stefan Endraß kennt sich in der Branche durch seine Profi-Karriere und die Tätigkeit beim DEB bestens aus und verfügt über ein ausgezeichnetes Netzwerk. Darüber hinaus bringt er durch sein Studium und die Erfahrungen, die er in der freien Wirtschaft gesammelt hat, die besten Voraussetzungen mit, um die Sanierung des EVL erfolgreich abzuschließen und die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Zukunft des Eishockey-Standortes Landshut zu schaffen“, kommentiert LES GmbH-Gesellschafter Jörg Wollny.

Erfolgsgeschichte „Made in Rosenheim“
Eiszeiten für Kindergärten und Schulen ein großer Erfolg

Schon seit vielen Jahren bieten die Starbulls Rosenheim zusammen mit der Stadt Rosenheim kostenlose Eiszeiten für alle Kindergartenkinder und Schüler an, welche von ...

ECDC ist trotz Niederlage weiter spitze
SC Riessersee besiegt die Memminger Indians

​Nach der bitteren Niederlage am Freitag in Weiden setzte es den nächsten Dämpfer im Indianer-Lager. Mit 1:4 (0:2, 0:1, 1:1) musste man sich am Ende gegen die formst...

7:5-Heimsieg gegen die Starbulls Rosenheim
EV Füssen macht die Play-off-Teilnahme klar

​Es war einfach eine grandiose Leistung, die der EV Füssen beim 7:5 (1:2, 4:0, 2:3)-Heimseig gegen den Tabellenzweiten Starbulls Rosenheim bot. Simon, Landerer, Echt...

Penalty-Erfolg gegen den Höchstadter EC
ERC Sonthofen sichert sich Platz eins in der Qualifikation

​Mit einem dezimierten Kader sichern sich die ERC Bulls Sonthofen nicht nur einen 3:2-Erfolg nach Penaltyschießen beim Höchstadter EC, sondern auch Platz eins in der...

Regensburg gewinnt mit 7:1 gegen Weiden
Eisbären lassen Blue Devils im Oberpfalzderby keine Chance

​4:0 für die Eisbären Regensburg hieß es im Oberpfalzderby gegen die Blue Devils Weiden bereits nach zwanzig Minuten. Am Ende feierten die Hausherren einen ungefährd...

5:1-Erfolg gegen die Islanders
Selber Wölfe halten Islanders auf Distanz

​Vier Spieltage vor Ende der Meisterrunde in der Oberliga Süd haben die Selber Wölfe einen richtungsweisenden Sieg in Richtung Play-off-Teilnahme eingefahren. Gegen ...

Deggendorf verliert mit 3:6 nach 3:1
DSC verspielt Zwei-Tore-Führung gegen den EC Peiting

​Nach der deutlichen Niederlage am Freitagabend in Garmisch-Partenkirchen musste der Deggendorfer SC am Sonntag eine weitere herbe Niederlage hinnehmen. Nachdem das ...

Nur ein Punkt
Memminger Indians verspielen Führung in Weiden

​Der ECDC Memmingen kehrt mit nur einem Punkt aus Weiden zurück. Nach 3:0 Führung müssen die Indians in die Overtime, wo sie den Hausherren schließlich mit 4:5 (1:0,...

Oberliga Süd Meisterrunde

Freitag 28.02.2020
EV Füssen Füssen
- : -
Selber Wölfe Selb
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
EV Lindau Lindau
ECDC Memmingen Memmingen
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim
SC Riessersee Riessersee
- : -
EC Peiting Peiting
Deggendorfer SC Deggendorf
- : -
Blue Devils Weiden Weiden
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
Aktuelle Online Eishockey Oberliga Süd Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey Oberliga Süd Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die Oberliga Süd