Starkes letztes DrittelLöwen besiegen Schönheide mit 7:2

(Foto: Imago)(Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Dank eines furiosen letzten Drittels haben die Tölzer Löwen am Montagabend den EHV Schönheide mit 7:2 (2:1, 1:1, 4:0) geschlagen. Damit stehen die „Buam“ wieder auf dem vierten Tabellenplatz.

Die Löwen kamen schwungvoll aus der Kabine. EHV-Coach Viktor Proskuryakov sagte: „Wir haben damit gerechnet, dass die Tölzer wie die Feuerwehr daherkommen.“ Durch Dominik Walleitner (11.) und Julian Kornelli (12.) zogen die Hausherren innerhalb von nur einer Minute auf 2:0 davon. Für einen kleinen Dämpfer sorgte Stephan Trolda mit dem Anschlusstreffer (18.).

Nach der Pause stellte zunächst Franz Mangold in Überzahl den alten Abstand wieder her (29.). Allerdings nutzten auch die Gäste einen numerischen Vorteil zum erneuten Anschluss (34.). Mit der nächsten Pausensirene klärte Konstantin Kessler im Löwen-Tor spektakulär und verhinderte so den Ausgleich.

Im Schlussabschnitt lag es dann am Kapitän, alles klar zu machen: Christian Kolacny war in Powerplay-Situationen zur Stelle und hämmerte zwei Schlagschüsse zum 4:2 und 5:2 in die Maschen (46., 52.). Dass es dann auch noch ein richtig hoher Sieg wurde, lag daran, dass die Schönheider langsam die Kräfte verloren – und zu oft auf der Strafbank saßen. Maxi Hörmann fälschte einen Schuss von Franz Mangold geschickt ab (56.), letzterer sorgte in der 58. Minute dann für den Schlusspunkt.

„Man darf nicht vergessen, dass wir auf wichtige Spieler verzichten müssen“, sagte Axel Kammerer in der Pressekonferenz. Es fehlten der verletzte Klaus Kathan, Tobi Eder und Christoph Kiefersauer, die beide mit der U18-Nationalmannschaft unterwegs sind und Johannes Fischer, der erkrankt war. Zufrieden war Kammerer mit dem flüssigen Powerplay seines Teams. „Aber manchmal hatten wir Phasen, in denen wir nicht konsequent gespielt haben.“ Er freute sich über die sieben Treffer. „Das sind Erfolgserlebnisse für die Mannschaft.“

Weiter geht es für die Tölzer Löwen bereits am Mittwoch, 30. Dezember. Dann gastieren die „Buam“ in Weiden. Spielbeginn ist um 20 Uhr.

Von 2004 bis 2020 in der DEL
Chad Bassen schließt sich den Blue Devils Weiden an

​Jaroslav Hübl, Elia Ostwald, Nick Latta: alle drei bisherigen Neuzugänge der Blue Devils bringen reichlich DEL-Erfahrung mit nach Weiden. Auch der vierte Weidener N...

Spieler mit großem Potenzial
Donat Peter bleibt beim ECDC Memmingen

​Nach seiner ersten Saison im Seniorenbereich bleibt Donat Peter auch für ein weiteres Jahr am Memminger Hühnerberg. Der junge Offensivakteur bringt einiges an Poten...

Zuletzt Co-Trainer der Löwen Frankfurt
Marko Raita wird neuer Coach des EV Füssen

​Der EV Füssen hat einen neuen Trainer. Marko Raita wechselt vom DEL2-Team der Frankfurter Löwen an den Kobelhang und wird hier die nächsten beiden Spielzeiten haupt...

Termine für die Vorbereitung stehen fest
Zwei Verlängerungen bei den Blue Devils Weiden

​Die Kaderplanung der Blue Devils Weiden für die Oberliga-Saison 2021/22 geht weiter. Jetzt haben die Oberpfälzer mit zwei bewährten Kräften die Verträge verlängert:...

Weitere Abgänge stehen fest
Memminger Torhüter-Duo steht: Eisenhut kommt, Vollmer bleibt

​Der ECDC Memmingen hat beide Torhüterpositionen für die kommende Saison besetzt. Mit Marco Eisenhut sichern sich die Indians die Dienste eines starken und gleichzei...

Zweiter Mittelstürmer bleibt
Tobias Kircher verlängert seinen Vertrag beim SC Riessersee

​Der SC Riessersee kann eine weitere Vertragsverlängerung vermelden. Nach Florian Vollmer hat mit Tobias Kircher ein zweiter Center seinen Vertrag bei den Garmisch-P...

33 Punkte in der Premierensaison
Dennis Palka stürmt weiterhin für die Blue Devils Weiden

​Die Offensive der Blue Devils Weiden für die Oberliga-Saison 2021/2022 wächst: Der 29-jährige Außenstürmer Dennis Palka wird auch in der kommenden Spielzeit für die...

Draxinger, Kolb und Biberger verlängern
Drei weitere Verteidiger bleiben bei den Starbulls Rosenheim

​Dreimal Defensive auf einen Streich: Die Verteidiger Tobias Draxinger, Dominik Kolb und Alexander Biberger haben ihre Verträge bei den Starbulls Rosenheim verlänger...

Oberliga Süd Playoffs