Starker Auftritt in Passau

Starker Auftritt in PassauStarker Auftritt in Passau
Lesedauer: ca. 1 Minute

In einem kampfbetonten, aber sehr fairen Spiel waren die Gastgeber vor 724 Zuschauern durch Igor Bacek in Führung gegangen. Hannes Sedlmayr glich noch im ersten Drittel aus, bevor im zweiten Spielabschnitt Kapitän Christian Urban und Martin Leismüller mit seinem ersten Saisontor Bad Tölz vorentscheidend in Front brachten. Im Schlussdrittel drängte Passau vehement auf eine Resultatsverbesserung, zumal die Löwen acht Minuten in Unterzahl überstehen und auf ihre vier zum Nationalteam abgestellten U20-Auswahlspieler auskommen mussten. Am Ende aber konnte der Tölzer  Cheftrainer Florian Funk erleichtert durchschnaufen: „Das war ein guter Auftritt. Gar kein Vergleich zum Spiel am Freitag. Und nachdem wir im zweiten Drittel wirklich um zwei Tore besser waren, war unser Sieg am Ende auch verdient.“

Am kommenden Wochenende sind die Löwen ohne Heimspiel. Nach dem Auswärtsspiel am Sonntag, 11. Dezember, um 18 Uhr beim Tabellenführer EC Peiting sind die nunmehr auf Rang zwei vorgerückten Isarwinkler erst am Dienstag, 13. Dezember, um 19.30 Uhr wieder auf eigenem Eis zu besichtigen. Gegner sind dann in der Hacker-Pschorr-Arena die Erding Gladiators.