Starke Starbulls gewinnen zum Auftakt 6:0Rosenheim setzt sich in Waldkraiburg durch

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die 1933 Zuschauer, darunter rund 500 Rosenheimer Fans, sahen beide Mannschaften schwungvoll und offensiv beginnen. Schon nach wenigen Sekunden hatte Michael Baindl die große Chance zur Rosenheimer Führung, scheiterte aber frei vor dem Waldkraiburger Torwart Korbinian Sertl. Auf der Gegenseite hatte Christoph Hradek nach Pass von Lukas Wagner die Riesenmöglichkeit zur Löwen-Führung, verfehlte das Tor, das Starbulls-Keeper Lukas Steinhauer bei seinem Rettungs-Reflex verschob, aber knapp. Im Gegenzug setzte sich Fabian Zick an der Bande durch und bediente Thomas Reichel, der frei vor Torwart Sertl zum 1:0 abschloss.

Waldkraiburg schien geschockt, konnte den spielfreudigen Starbulls jetzt nur noch wenig entgegen setzen und kassiert mehrere Strafzeiten. Mit zwei Mann mehr schlugen die Starbulls dann in der siebten Minute erneut zu. Michael Fröhlich war mit einem satten Schuss von der blauen Linie erfolgreich, der zum 2:0 hoch im linken Eck einschlug. Und auch ein weiteres Überzahlspiel nutzten die Grün-Weißen eiskalt. Erneut zog Fröhlich von der blauen Linie ab, Michael Baindl stand goldrichtig und fälschte unhaltbar zum 3:0 ab (16.). Mit diesem Spielstand ging es in die erste Pause.

Im zweiten Drittel erhöhte Matthias Bergmann freistehend vor Korbinian Sertl auf 4:0 (26.); Thomas Reichel hatte die Scheibe in der Rundung erkämpft und perfekt aufgelegt. Es folgte die einzige Phase der Partie, in der die Gastgeber einige Löcher in die Rosenheimer Defensive reißen konnten und für einige Minuten auch die Regie auf dem Eis übernahmen. Brent Norris und Michael Trox (32.) sowie Kenneth Neil (34.) hatten Chancen zu einem Treffer, verfehlten das Gästetor aber jeweils knapp.

In den letzten Spielminuten des zweiten Drittels und im gesamten abschließenden Spielabschnitt hatten die Grün-Weißen aber wieder alles im Griff. Petri Lammassaari fälschte in Überzahl einen Schuss von Tobias Draxinger unhaltbar ins Kreuzeck zum 5:0 ab (42.), ehe Michael Fröhlich in der 48. Minute den Schlusspunkt zum 6:0 setzte. Dominik Daxlberger hatte nach einem schönen Solo per Rückhand perfekt aufgelegt.

Starbulls-Coach Manuel Kofler zeigte sich nach dem Spiel überglücklich: ’Wir sind sehr froh, dass wir das Auftaktspiel gewonnen haben. Wir haben uns auf kämpfende Waldkraiburger gut eingestellt, hatten in den ersten Minuten aber auch etwas Glück, dass wir kein Gegentor bekommen haben, denn dann kann das Spiel auch anders laufen. Lukas Steinhauer hat stark gehalten und sich den Shutout verdient. Die gesamte Mannschaft hat eine gute Leistung gezeigt, auf die wir aufbauen können.“

Mit dem klaren Auftaktsieg haben die Starbulls noch einmal kräftig die Werbetrommel für das Heimspiel am Sonntag gegen den EV Landshut gerührt, in dem der Gegner nach seiner 1:3-Auftaktniederlage gegen Regensburg nun unter Zugzwang steht. Das Traditionsderby im Emilo-Stadion beginnt um 17 Uhr. Karten gibt es online zum Selbstausdrucken auf www.starbulls.de. Auf alle Fälle wird aber auch an der Tageskasse noch ein ausreichendes Kontingent an Stehplatzkarten zur Verfügung stehen.

Kaderplanung vorerst abgeschlossen
Linus Lundström zweiter Importspieler der EV Lindau Islanders

​Die EV Lindau Islanders haben auch auf der zweiten Kontingentstelle einen Schweden verpflichtet. Von den Fassa Falcons (Italien) aus der Alps Hockey League wird de...

4:6-Niederlage gegen den Bayernligisten
EV Füssen unterliegt Ulm im Rückspiel

​Beim Bayernliga-Aufsteiger VfE Ulm/Neu-Ulm setzte es für den EV Füssen nach dem 3:1-Sieg am Freitag diesmal eine 4:6 (0:3, 0:1, 4:2)-Niederlage. Viele unnötige Stra...

540 Zuschauer im Stadion zugelassen
HC Landsberg fixiert Vorbereitungsspiele

​Der HC Landsberg rüstet sich für einen Eishockey-Spielbetrieb unter Corona-Bedingungen. Das Stadion wurde für 540 Zuschauer zugelassen. Allerdings gelten hierfür ei...

Erster von zwei Tests gegen Ulm/Neu-Ulm
EV Füssen besiegt Ulm/Neu-Ulm mit 3:1

​Nach dem Sieg gegen Miesbach zum Start seines Vorbereitungsprogramms konnte der Eissportverein nun einen weiteren Bayernligisten bezwingen. Gegen die Devils Ulm/Neu...

Torhüter gefunden
Lukas Steinhauer wechselt zum ECDC Memmingen

​Der ECDC Memmingen kann nun auch auf der Position der Torhüter die Kaderplanung abschließen. Mit Lukas Steinhauer kommt ein ambitionierter und erfahrener Goalie nac...

Defensivabteilung bekommt Zuwachs
Philipp Wachter hat seinen Vertrag beim SC Riessersee verlängert

​Kurz vor dem Start des Dauerkartenverkaufs in der kommenden Woche wächst der Kader des SC Riessersee nochmals an. ...

Testspielauftakt gegen DEL2-Club
So testen die Blue Devils Weiden

​Der Auftaktgegner der Vorbereitungsphase der Blue Devils Weiden steht fest. Dabei wartet gleich eine anspruchsvolle Herausforderung auf die Weidener. Am 9. Oktober ...

Auftakt am 9. Oktober
ECDC Memmingen bestreitet acht Testspiele

​Der ECDC Memmingen gibt sein Testprogramm für die kommende Saison bekannt. Vorbehaltlich weiterer Änderungen sind acht Spiele gegen Ligakonkurrenten oder Teams aus ...