Stark ersatzgeschwächt gegen Freiburg und BayreuthTölzer Löwen

Stark ersatzgeschwächt gegen Freiburg und BayreuthStark ersatzgeschwächt gegen Freiburg und Bayreuth
Lesedauer: ca. 1 Minute

Freiburg steht derzeit auf dem dritten Platz, fünf Punkte vor den Löwen. Das Team von Leos Sulak tat sich zuletzt gegen zwei vermeintlich schwächere Gegner zwar etwas schwer (3:2 gegen Füssen, 2:1 in Deggendorf), siegte aber vor drei Spieltagen gegen Regensburg mit 6:3. Bei den Freiburgern ist die Verantwortung auf mehrere Schultern verteilt: 17 verschiedene Torschützen sind in dieser Saison bereits in die Statistik eingetragen - gleich viele wie bei den Löwen. Torgefährlichster Akteur ist Tobias Kunz mit zehn Treffern. Das erste Aufeinandertreffen am ersten Spieltag entschieden die Tölzer mit 5:3 für sich.

Am Sonntag kommen dann die Bayreuth Tigers in die Hacker-Pschorr Arena (Spielbeginn: 18 Uhr). Beim Hinspiel waren die Löwen knapp in der Verlängerung unterlegen. Der letztjährige Aufsteiger Bayreuth mausert sich auch heuer wieder zu einem der Top-Teams – die Tigers zeigen eine hohe Konstanz. Ivan Kolozvary und Andreas Geigenmüller befinden sich mit jeweils über 30 Punkten unter den zehn besten Punktesammlern der Liga.

Personalsituation: Die personelle Lage bleibt angespannt. Pascal Sternkopf, Sebastian Koberger und Fabian Schlager fehlen weiterhin länger. Dazu wird am Freitag noch Dominic Fuchs verletzt ausfallen. Ebenfalls nicht mit in den Breisgau fährt Thomas Schenkel, da seine Frau Nachwuchs erwartet. Auch auf zwei Förderlizenzspieler müssen die Löwen verzichten: Andreas Schwarz wird wieder in Frankfurt auflaufen, Jakob Goll in Nürnberg.

Zumindest kehrt Philipp Wachter ins Team zurück und kommt zu seinem ersten Saison-Einsatz nach seiner mehrmonatigen Verletzung. Ein neues Gesicht wird ebenfalls im Löwen-Trikot zu sehen sein: DNL-Verteidiger Tom Horschel (17) gibt sein Debüt in der Ersten.

Weidekamp gegen Hannover Scorpions Spieler des Tages
Selber Wölfe erzwingen mit Shutout fünftes Oberliga-Finalspiel

​Diese Oberligafinalserie gibt alles, was man von einem solchen Duell erwarten kann. Viel Kampf, auch technisch top, alles in einem dramatischen Gewand und am Ende, ...

Dominik Hattler verlängert um eine weitere Saison
DEL2-Torhüter Matthias Nemec wechselt zu den EV Lindau Islanders

​Den EV Lindau Islanders ist ein echter Transfercoup gelungen. Mit Matthias Nemec wechselt einer der Topgoalies der DEL2 vom Play-off-Team der Heilbronner Falken zu ...

Verteidiger bleibt
Blue Devis Weiden verlängert mit Dominik Müller

​Nächste Vertragsverlängerung bei den Blue Devils: Die Weidener setzen auch in der kommenden Oberliga-Saison auf die Dienste von Verteidiger Dominik Müller. In der a...

Stanik geht
Mechel und Leinweber verlängern bei den Starbulls Rosenheim

​Eine „Bank im Tor“ und ein Zwei-Wege-Center mit großem Kämpferherz bleiben an der Mangfall: Torhüter Andreas Mechel und Kontingentangreifer Curtis Leinweber haben i...

Ein Hüne für die Defensive
Passau Black Hawks verpflichten Marcel Pfänder

​Die Passau Black Hawks haben die nächste Schlüsselposition im Kader besetzt. Der 24-jährige Marcel Pfänder trägt ab der kommenden Saison das Trikot der Passau Black...

Erster Neuzugang: Zweitliga-Stürmer für die Indians
Max Lukes wechselt vom ESV Kaufbeuren zum ECDC Memmingen

​Der erste Neuzugang für den ECDC Memmingen kommt aus der DEL2. Mit Max Lukes sichern sich die Indians die Dienste eines torgefährlichen Angreifers mit der Erfahrung...

Weitere Abgänge stehen fest
Marius Schmidt bleibt bei den Blue Devils Weiden

​Die Blue Devils Weiden können eine weitere Vertragsverlängerung vermelden. Stürmer Marius Schmidt wird auch in der kommenden Saison für die Blue Devils aufs Eis geh...

Zuletzt bei den Tölzer Löwen
Manuel Edfelder kehrt zu den Starbulls Rosenheim zurück

​Wie bereits vor den Play-offs in einer kurzen Nachricht vermeldet, trägt Manuel Edfelder nach vier Spielzeiten in der Fremde in der kommenden Saison 2021/2022 wiede...

Oberliga Süd Playoffs