Starbulls Rosenheim verpflichten Vitezslav BilekNeuzugang aus tschechischer 2. Liga

Neu in Rosenheim: Vitezslav Bilek. (Foto: Starbulls Rosenheim)Neu in Rosenheim: Vitezslav Bilek. (Foto: Starbulls Rosenheim)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der in Tabor geborene Tscheche war in seinem letzten Team bis dato Topscorer und bringt eine bemerkenswerte Eishockey-Vita mit starken persönlichen Bilanzen und einem tschechischen Meistertitel mit. Bereits am Sonntag im Heimspiel gegen Regensburg soll Bilek im Starbulls-Trikot debütieren.

„Er ist topfit, charakterlich stark und wollte unbedingt zu uns. Er wird uns weiterhelfen“, sagt Starbulls-Coach Manuel Kofler über Vitezslav Bilek, der nach eigener Aussage heiß auf einen Titel ist und unbedingt Play-offs spielen will, die sein bisheriger Verein HC Litomerice als Tabellenelfter in der zweiten tschechischen Liga verpassen wird. Mit 29 Punkten in 31 Spielen war Bilek Topscorer des Teams.

Insgesamt bestritt der 1,79 Meter große und 90 Kilogramm schwere Stürmer 202 Spiele (101 Tore, 74 Assists) in der zweiten und sogar 475 Spiele in der ersten tschechischen Eishockey-Liga (85 Tore, 97 Assists) – den Löwenanteil davon für seinen Heimatverein HC Kladno, mit dem er 2009 sogar tschechischer Meister wurde. 357 Scorerpunkte (186 Tore) sind seine starke persönlich Bilanz in den beiden tschechischen Topligen. Außerdem spielte Bilek in den ersten Ligen Kasachstans und der Slowakei. Der Linksschütze überzeugte in den genannten Ligen auch mit starken Plus-/Minus-Statistiken und hat sich den Ruf eines Powerplay-Experten erarbeitet.

Bereits am Sonntag im Heimspiel gegen Regensburg (17 Uhr, emilo-Stadion) soll Bilek sein Debüt im Starbulls-Team geben und sich das Trikot mi der Rückennummer 83 überstreifen.


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Jaroslav Hafenrichter bleibt
Dominik Meisinger erster Neuzugang bei Memminger Indians

​Der ECDC Memmingen gibt nach dem Trainergespann weitere Personalien für die kommende Saison bekannt. Stürmer Jaro Hafenrichter bleibt den Indians ein weiteres Jahr ...

Zusammenarbeit mit dem Landsberg X-Press
Florian Reicheneder verlängert bei den HC Landsberg Riverkings

​Im Rahmen eines Mannschaftsbesuchs beim Heimspiel des Landsberg X-Press gegen Erding konnte der HC Landsberg die Vertragsverlängerung von Florian Reicheneder bekann...

Youngster ist erst 20 Jahre alt
Topscorer Julian Straub bleibt beim EV Füssen

​Der EV Füssen kann mit Julian Straub den Verbleib eines weiteren heimischen Spielers melden. Und gleichzeitig des Topscorers aus der vergangenen Spielzeit, denn der...

Stürmer unterschreibt für zwei Jahre
Lukas Koziol wechselt zum SC Riessersee

​In den 70er-Jahren spielte beim FC Bayern Georg Schwarzenbeck. „Katsche“, wie sein Spitznamelautet, war für seine harte Defensivarbeit bekannt – er hielt über viele...

Publikumsliebling bleibt in Weiden
Edgars Homjakovs bleibt bei den Blue Devils

Nach den Neuzugängen in der vergangenen Woche, können die Die Blue Devils Weiden die nächste Vertragsverlängerung bekannt geben. Edgars Homjakovs bleibt für eine wei...

Verteidigung fast komplett
Drei Abwehrspieler verlängern bei den Starbulls Rosenheim

​Nach den Verlängerungen von Krumpe und Vollmayer, steht nun auch der Verbleib von Steffen Tölzer, Aaron Reinig und Dominik Kolb bei den Starbulls Rosenheim fest – e...

Björn Lidström wird neuer Trainer
Memminger Indians verpflichten schwedischen Headcoach

​Der ECDC Memmingen hat einen neuen Chef an der Bande. Mit dem schwedischen Übungsleiter Björn Lidström haben die Indians ihr Trainergespann nun komplettiert. Der 46...

Finne kommt an den Kobelhang
Zweite Kontingentstelle in Füssen geht an Janne Seppänen

​Der EV Füssen kann die Verpflichtung eines weiteren finnischen Kontingentspielers vermelden. Ebenso wie Jere Helenius wechselt auch Janne Seppänen aus der Mestis, d...

AufstiegsplayOffs zur DEL2