Starbulls Rosenheim verpflichten Angreifer Timo BakosStürmer spielt normalerweise für die Sioux Falls Stampede

Timo Bakos beim Medizincheck mit Dr. Braunsperger vom Orthozentrum Rosenheim. (Foto: Starbulls Rosenheim)Timo Bakos beim Medizincheck mit Dr. Braunsperger vom Orthozentrum Rosenheim. (Foto: Starbulls Rosenheim)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der 20-jährige Bakos wurde in der Talentschmiede des Augsburger EV ausgebildet und durchlief sämtliche Nachwuchsteams des AEV. In der Spielzeit 2016/17 trug Timo Bakos, Sohn der DEL-Legende Michael Bakos (731 DEL-Partien), das Trikot des österreichischen U18-Teams der Red Bull Hockey Akademie. Im darauffolgenden Spieljahr 2017/18 kehrte Bakos in die Fuggerstadt zurück und machte mit 61 Scorerpunkten in 46 Partien der DNL auf sich aufmerksam. In der Saison 2018/19 bestätige der 1,87 Meter große Bakos diese starken Zahlen in der DNL und erzielte in 37 Partien 59 Punkte, darunter bemerkenswerte 28 Tore. Zusätzlich absolvierte Bakos mit einer Förderlizenz zehn Partien für die ECDC Memmingen Indians in der Oberliga Süd.

Für die DEB-U19-Nationalmannschaft nahm der Linksschütze im Jahr 2019 am Fünf-Nationen-Turnier im finnischen Turku teil und konnte die dort anwesenden internationalen Scouts offenbar mächtig überzeugen. Am 9. Mai 2019 wurde Bakos durch das Team der Sioux Falls Stampede aus der United States Hockey League als damals einziger deutscher Spieler seines Jahrgangs gedraftet. In seiner ersten Saison in Übersee gelangen Bakos in 41 Partien 15 Scorerpunkte. Diese starken Leistungen blieben auch den Talentspähern aus der US-College Top-Liga NCAA nicht verborgen. Für die kommende Spielzeit 2021/22 unterschrieb Bakos bereits vorab beim Team der University of New Hampshire.

In der laufenden Saison 2020/2021 wäre Bakos eigentlich für eine weitere Spielrunde im Team der Sioux Falls Stampede aufgelaufen. Daraus wurde aber nichts: Auf Grund von geltenden Covid-19-Beschränkungen durfte Bakos als Europäer nicht in die USA einreisen. Um sich trotz der Einreisebeschränkungen weiter auf dem europäischen Eis fitzuhalten, schloss sich Bakos Ende Oktober dem heimatnahmen viertklassigen EHC Königsbrunn (Bayernliga) an und agierte dort in einer Reihe mit Tim Bullnheimer und Nico Baur, seinen „alten Kumpels“ aus AEV-Nachwuchszeiten.

In den vergangenen Tagen absolvierte Bakos ein Probetraining im ROFA-Stadion und Starbulls-Coach John Sicinski war sofort angetan von den Fähigkeiten seines neuen Schützlings: „Timo Bakos ist ein junger und sehr talentierter Stürmer, der sich bei uns weiterentwickeln will. Er ist groß, läuferisch enorm stark und ein typischer Zwei-Wege Stürmer mit einem schnellen Umschaltspiel. Ich freue mich, einen weiteren extrem ehrgeizigen Stürmer in meiner Mannschaft zu haben und bin mir sicher, dass Timo perfekt zu uns ins Team passt.“

Durststrecke beendet
Dreifacher Fitzgerald führt Memminger Indians zum Sieg

​Der ECDC Memmingen hat am Sonntagabend drei Punkte gegen den HC Landsberg eingefahren. Gegen das Schlusslicht der Oberliga Süd setzten sich die Indians mit 4:1 (2:0...

Neuzugang aus der DEL
Neal Samanski wechselt zu den Blue Devils Weiden

​Die Blue Devils Weiden verstärken noch einmal ihren Kader. Vom DEL-Club Iserlohn Roosters wechselt Stürmer Neal Samanski in die Oberpfalz. Bei diesem Transfer legen...

1:3-Niederlage in Lindau
Chancenverwertung verhindert möglichen Sieg des EV Füssen

​Wie schon am Freitag gegen Garmisch bot der EV Füssen auch in Lindau eine gute Vorstellung, war über weite Strecken sogar die bessere Mannschaft. Beim 1:3 (1:1, 0:0...

4:2-Sieg für den VER
Erfolgreiche Revanche der Selber Wölfe gegen Regensburg

​Die Netzsch-Arena wäre (mit Zuschauern) spätestens mit der Schlusssirene zum Tollhaus geworden. Im überaus fairen und kräfteraubenden Spitzenspiel glückte den Selbe...

6:4-Sieg bei den Blue Devils
Deggendorfer SC komplettiert Sechs-Punkte-Wochenende in Weiden

​Auch das zweite Spiel an diesem Wochenende konnte der Deggendorfer SC für sich entscheiden. Nach dem 5:2-Heimerfolg über die Höchstadt Alligators gewann das Team vo...

Wölfe müssen Platz eins abgeben
Starbulls Rosenheim besiegen Tabellenführer Selb

​Die Starbulls Rosenheim haben auch das zweite Heimspiel gegen die Selber Wölfe in der laufenden Saison der Oberliga Süd für sich entschieden. Die Grün-Weißen überze...

3:6-Niederlage
EV Füssen unterliegt Riessersee auch im dritten Anlauf

​Der EV Füssen konnte den SC Riessersee auch zum dritten Mal in dieser Saison nicht bezwingen und unterlag mit 3:6 (0:2, 1:2, 2:2). ...

6:2-Erfolg gegen Memmingen
EV Regensburg holt nächsten Dreier

​Bei der Partie zwischen den Regensburger Eisbären und den Memminger Indians erwiesen sich die Gäste aus dem Allgäu wie erwartet als sehr unangenehmer Gegner, dennoc...

Oberliga Süd Hauptrunde

Dienstag 26.01.2021
EHF Passau Black Hawks Passau
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Höchstadter EC Höchstadt
- : -
SC Riessersee Riessersee
Mittwoch 27.01.2021
EC Peiting Peiting
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
Freitag 29.01.2021
EV Lindau Lindau
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
EV Füssen Füssen
SC Riessersee Riessersee
- : -
HC Landsberg Riverkings Landsberg
EHF Passau Black Hawks Passau
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
ECDC Memmingen Memmingen
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim
Höchstadter EC Höchstadt
- : -
EC Peiting Peiting
Sonntag 31.01.2021
Deggendorfer SC Deggendorf
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Starbulls Rosenheim Rosenheim
- : -
EV Lindau Lindau
EV Füssen Füssen
- : -
Höchstadter EC Höchstadt
HC Landsberg Riverkings Landsberg
- : -
Blue Devils Weiden Weiden
Selber Wölfe Selb
- : -
ECDC Memmingen Memmingen
EC Peiting Peiting
- : -
EHF Passau Black Hawks Passau