Starbulls Rosenheim verpflichten Angreifer Dimitri LitesovNeuzugang aus Deggendorf

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der linke Flügelstürmer durchlief zu Beginn seiner Karriere die Nachwuchsschule des Kölner EC und hatte dabei in der Saison 2006/07 auch großen Anteil am Gewinn der Meisterschaft in der Deutschen Nachwuchsliga (DNL). Durch seine starken Leistungen im Jugendbereich wurde man an der Nordseeküste, genauer gesagt in Bremerhaven, auf ihn aufmerksam. Zwischen den Jahren 2008 und 2012 absolvierte der 1,78 Meter große und 75 Kilogramm schwere Angreifer mit kasachischen Wurzeln und deutschem Pass insgesamt 247 Partien im Trikot der Fischtown Pinguins, in denen er in Summe 62 Scorerpunkte sammelte. Anschließend wechselte „Dima“ in die Eishockey-Oberliga und ging dabei in zwei Spielrunden für die Mighty Dogs Schweinfurt aufs Eis. In der Kugellagerstadt lief er 92-mal im Oberliga-Team des ERV auf und konnte sich dabei mit 81 Punkten - darunter 30 Tore - in die Statistiken eintragen.

Im Sommer 2014 wechselte Litesov zum Deggendorfer SC. In den Jahren 2014 bis 2019 avancierte er durch seinen unermüdlichen Einsatz zu einem der Publikumslieblinge an der Donau und kam in 258 Partien (Oberliga und DEL2) auf 162 Scorerpunkte. Als Highlight seiner Zeit beim DSC gelang ihm zusammen mit seinem alten und neuen Coach John Sicinski im Jahr 2018 der Aufstieg in die zweithöchste deutsche Spielklasse, der DEL2.

Auf seinen neuen Verein angesprochen sagt Litesov: „Ich freue mich schon jetzt, bald bei einem Traditionsverein wie Rosenheim spielen zu dürfen. Als Gegner hat mich die Stimmung im Rosenheimer Eisstadion immer wieder begeistert. Ich bin schon ganz gespannt darauf, das erste Mal im Trikot der Starbulls aufzulaufen und wünsche uns allen eine erfolgreiche und verletzungsfreie Saison.“

„Dimitri Litesov ist für mich ein kompletter Eishockeyspieler. Er kann in allen Spielsituationen eingesetzt werden und verrichtet immer zuverlässig seine Arbeit auf dem Eis. Vom Spielertyp würde ich ihn als einen kämpferischen 2-Wege Spieler bezeichnen, der stets alles für seine Mannschaft gibt. Neben einer starken Ausbeute als Scorer ist er als harter Arbeiter fast noch wertvoller für sein Team. Dabei ist er sich auch nie zu schade, Checks zu fahren oder Schüsse zu blocken. Ich freue mich sehr, dass Dima mir nach Rosenheim gefolgt ist“, sagt sein alter und neuer Coach John Sicinski.

Wichtiger Spiel für die Allgäuer
Mit Stefan Rott verlängert eine Abwehrstütze beim EV Füssen

​Wichtige Personalentscheidung für den EV Füssen: Verteidiger Stefan Rott ist nach seiner überzeugenden Premierensaison am Kobelhang auch in der nächsten Spielzeit i...

Schon 251 Spiele für den EVW
Marco Pronath verlängert bei den Blue Devils Weiden

​Die Kaderplanungen bei den Blue Devils Weiden gehen weiter. Nun hat auch der gebürtige Amberger Marco Pronath für ein weiteres Jahr in Weiden verlängert. ...

Dauerbrenner macht weiter
Tim Rohrbach spielt weiterhin für den EC Peiting

​Tim Rohrbach wird auch künftig für den EC Peiting in der Oberliga Süd auflaufen. ...

Der Kader des ECDC wächst
Memminger Indians verpflichten Bullnheimer und Abstreiter, Keil bleibt

​Der ECDC Memmingen kann drei weitere Personalentscheidungen bekannt geben. Mit den zwei Angreifern Tim Bullnheimer und Leon Abstreiter sowie dem Defensiv-Verteidige...

19-Jähriger rückt aus dem DNL-Team auf
Ondrej Zelenka bekommt Chance im Oberliga-Team des EV Füssen

​Der EV Füssen kann die Verpflichtung eines Nachwuchstalents bekannt geben. Stürmer Ondrej Zelenka aus dem DNL-Team verbleibt im Ostallgäu und wird hier nach dem Auf...

Simon Hintermeier geht nach Pfaffenhofen
Mirko Schreyer verlängert bei den Blue Devils Weiden

​Mirko Schreyer trägt weiterhin das Trikot der Blue Devils Weiden. Der 23-jährige Verteidiger wechselte in der Saison 2016/17 vom Ligakonkurrenten aus Regensburg nac...

Oberliga Süd Spielplan

Aktuelle Online Eishockey Oberliga Süd Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey Oberliga Süd Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die Oberliga Süd

Jetzt die Hockeyweb-App laden!