Starbulls Rosenheim verlängern im QuartettDrei Verteidiger und ein Stürmer

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Der in der vergangenen Saison durch eine Schulterverletzung aus dem Winter 2018 gehandicapte Verteidiger Tobias Draxinger kam 2017 vom SC Riessersee an die Mangfall. Seitdem erzielte der 34-jährige und mit 481 DEL Spielen dekorierte Draxinger in 86 Spielen insgesamt 22 Tore für die Starbulls und legte 33 Treffer für seine Mitspieler auf. Hoch anrechnen muss man dem gebürtigen Münchner seinen Einsatz in der vergangenen Saison, als er sich trotz anhaltender Schmerzen stets in den Dienst seiner Mannschaft stellte.

„Ich bin sehr froh, dass Tobi nun wieder topfit ist. Er verfügt in unserer Verteidigung über die größte Erfahrung und wird für unser Team auf und neben dem Eis mit seiner Siegermentalität ein ganz wichtiger Faktor sein. Zusätzlich bringt er sehr viel Qualität und Knowhow mit aufs Eis. Diese Komponenten werden für uns gerade in wichtigen und engen Situationen eine große Hilfe sein“, sagt der neue Starbulls Coach John Sicinski.

Über ein weiteres Jahr im Starbulls Trikot sagt der aus dem Nachwuchs des ERSC Ottobrunn stammende Draxinger: „Ich freue mich riesig, weiter in Rosenheim zu spielen und auch viele bekannte Gesichter in der Kabine wiederzusehen. Nach einem, wegen den anhaltenden Schmerzen in der Schulter, für mich sehr schweren Jahr bin ich drei Tage nach Saisonende zum zweiten Mal operiert worden und seitdem endlich wieder vollständig schmerzfrei. Seit meiner Schulterverletzung im Januar 2018 konnte ich außer auf dem Eis so gut wie nichts trainieren was Eishockeyspieler brauchen, weswegen ich jetzt natürlich einiges nach- und aufzuholen habe. Im Gegensatz zum letzten Sommer freue ich mich jetzt schon auf den Trainingsstart mit den Jungs und unserem neuen Trainer im August, weil ich von Anfang an topfit dabei sein werde und wieder voll angreifen kann.“

Das „Rosenheimer Urgestein“ Matthias Bergmann geht für die Starbulls in seine inzwischen elfte Saison im Seniorenbereich. In der abgelaufenen Spielzeit erzielte der schussgewaltige Bergmann in 51 Partien 7 Tore und konnte 8 weitere Treffer vorbereiten.

Auf die Vertragsverlängerung mit dem 36-jährigen gebürtigen Rosenheimer angesprochen sagt Sicinski: „Matthias bringt, ebenso wie Tobi, sehr viel Erfahrung in unsere Verteidigung. Er hat einen ganz starken Schlagschuss von der blauen Linie, setzt immer wieder offensive Akzente und hat in der vergangenen Saison auch defensiv nochmal zugelegt und erledigt dort zuverlässig seine Arbeit.“

Der 23-jährige Simon Heidenreich stammt, wie auch Matthias Bergman, aus dem eigenen Starbulls Nachwuchs. In der vergangenen Saison 2018/2019 kam der 187 cm große Heidenreich in 48 Spielen auf 3 Scorerpunkte. Der gebürtige Traunsteiner geht mit der Vertragsverlängerung in seine vierte Spielrunde im Starbulls Trikot.

„Simon Heidenreich wird sich in meinen Augen mehr und mehr als Verteidiger entwickeln. Er hat absolut das Zeug dazu, in der neuen Saison defensiv einen weiteren Schritt zu machen und sich in der Stammverteidigung festzusetzen. Zusätzlich spricht für ihn, dass er sehr gute Allrounder-Qualitäten besitzt und flexibel einsetzbar ist“, sagt Trainer John Sicinski.

Auch Angreifer Michael Fröhlich stammt aus der eigenen Starbulls Nachwuchsschmiede. Der 32-jährige gebürtige Rosenheimer erzielte seit seiner Rückkehr aus Kaufbeuren im Jahr 2017 in 61 Spielen 78 Scorerpunkte (28 Tore und 50 Vorlagen) für seinen Heimatverein und zählt damit stets zu den gefährlichsten Angreifern im Team.

Trainer Sicinski zeigt sich über die Verlängerung mit Michael Fröhlich sehr erfreut: „Michael ist, insbesondere was seine Technik angeht, ein ganz gefährlicher Angreifer. Wenn er fit bleibt, ist er einer der stärksten deutschen Stürmer in der Oberliga.“

Torgefährlicher Stürmer
Dennis Palka wechselt zu den Blue Devils Weiden

​Den Verantwortlichen der Blue Devils Weiden ist es gelungen, einen weiteren höherklassig erfahrenen Spieler für die Offensive zu verpflichten: Vom Vizemeister der O...

Die Nummer 23 ist zurück
Stürmer Herbert Geisberger gibt Comeback bei den Selber Wölfen

​Herbert Geisberger war ein Teil der sogenannten „Big Three“ – zusammen mit Kyle Piwowarczyk und Jared Mudryk bildete er über Jahre hinweg eine der gefährlichsten un...

Der Kapitän will’s wieder wissen
Daniel Huhn verlängert beim ECDC Memmingen

​Der ECDC Memmingen kann mit Daniel Huhn eine weitere wichtige Personalie für die kommende Saison bekannt geben. Der 33 Jahre alte Kapitän, der mit einer schweren Kn...

Spielpraxis für junge Spieler
EV Landshut und Deggendorfer SC beschließen Kooperation

​Der EV Landshut aus der DEL2 und Oberligist Deggendorfer SC haben für die anstehende Eishockey-Saison 2020/21 eine Kooperation beschlossen. Dies ergaben intensive G...

Weiterer Eckpfeiler bleibt
Uli Maurer verlängert für ein weiteres Jahr beim SC Riessersee

​Der routinierte Außenstürmer Uli Maurer spielt eine weitere Saison für seinen Heimatclub, den SC Riessersee. In der abgelaufenen Spielzeit kam der 35-Jährige auf 39...

Nächster Verteidiger ist fix
Routinier Stefan Rott bleibt beim EV Füssen

​Gute Nachricht für das schwarz-gelbe Lager. Verteidiger Stefan Rott hat seinen Vertrag für die nächste Spielzeit am Kobelhang verlängert und wird damit die dritte S...

Zwei neue Stürmer
Jonas Franz und Aron Schwarz wechseln zu den Passau Black Hawks

​Die Neuzugänge Jonas Franz und Aron Schwarz sollen im Angriff der Passau Black Hawks für weitere Durchschlagskraft sorgen. ...

Verletzung im Dezember
Marius Klein greift beim EV Füssen wieder an

​Als einer von vielen Oberliga-Neulingen des EV Füssen machte Stürmer Marius Klein seine Sache richtig gut. 20 Spiele bestritt er bis zum 6. Dezember, markierte dabe...