Starbulls Rosenheim schlagen Tabellenschlusslicht Höchstadt 4:0Schon am Dienstag geht es weiter

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die Gäste aus dem Aischgrund waren personell verstärkt zum Duell an die Mangfall angereist. Mit Torwart Benjamin Dirksen sowie den Stürmern Anton Seewald und Mikhail Nemirowsky konnten die Alligators gleich drei Tospieler des EC Bad Kissinger Wölfe unter Vertrag nehmen. Der Bayernligist hatte kürzlich den Spielbetrieb eingestellt. Doch es waren die Starbulls, die von Beginn an auf den Führungstreffer drängten. Und schon nach 66 Sekunden Spielzeit zappelte der Puck zum ersten Mal im Netz der Gäste. Einen Schuss von Josh Mitchell konnte Torhüter Dirksen noch neben das Tor abwehren, doch Alexander Höller legte die Scheibe mit Übersicht zurück vor das Tor zu Tadas Kumeliauskas, der aus kurzer Distanz zum 1:0 vollstrecke. Und Kuemliauskas legte alsbald nach. Wieder wurde ihm die Scheibe von Höller von hinter der Grundlinie perfekt serviert, bevor er sie per Direktschuss im linken Eck versenkte – 2:0 (8.). Auch Maximilian Vollmayer, der den Pass zum hinter dem Tor stehenden Höller spielte, verdiente sich einen Scorerpunkt.

Viel tat sich im ersten Drittel danach nicht mehr. Die Hausherren verwalteten die verdiente Führung und die Gäste schafften es kaum einmal, Druck zu entfachen. Bei den wenigen Torschüssen zeigte sich Rosenheims Torwart Lukas Steinhauer auf dem Posten. Richtig auszeichnen konnte sich Steinhauer aber erst Im zweiten und dritten Spielabschnitt, als die Rosenheimer Defensive noch die ein oder andere Großchance der Gäste zuließ. Mit zunehmender Spieldauer zeigte auch Gästekeeper Dirksen, warum er schon vor der Saison auf der Höchstadter Wunschliste stand. Mit zahlreichen tollen Paraden und Reflexen war er Garant dafür, dass die Niederlage des Tabellenletzten an der Mangfall kein Debakel wurde. Im letzten Spielabschnitt konnte Dirksen seinen Kasten sogar sauber halten, nachdem er im zweiten Spielabschnitt noch zweimal hinter sich greifen musste, Zunächst schlug ein abgefälschter Schuss, den Marinus Reiter von der blauen Linie abgegeben hatte, im rechten oberen Eck des Gästetores zum 3:0 ein (24.). Für den Schlusspunkt sorgte schließlich Alexander Höller kurz vor der zweiten Pause. Bei Rosenheimer Überzahl nutzte er den Platz, den ihm die defensiv inkonsequenten Gäste anboten zu einem Solo, das er souverän ins linke untere Eck abschloss – 4:0 (39.)

Bereits am Dienstag geht es für die Starbulls in der Liga weiter. Dann muss die Mannschaft von Trainer John Sicinksi zu einem vorgezogenen Spiel bei den wiedererstarkten Sonthofen Bulls antreten, die am Sonntag mit einem 7:3-Heimsieg gegen die Selber Wölfe überzeugten. Spielbeginn im Allgäu ist am Dienstag um 19.30 Uhr.


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Knapper Sieg in regulärer Spielzeit
Deggendorf wehrt Riessersee ab und festigt Platz drei

​Im einzigen Dienstagspiel der Oberliga Süd gewannen die Deggendorfer das Verfolgerduell in Garmisch beim SC Riessersee knapp mit 3:2....

Peiting nimmt Hürde Bad Tölz – Landsberg überrascht Memmingen
Blue Devils Weiden setzen sich im Spitzenspiel knapp durch

​Das Topspiel des Abends in der Oberliga Süd hatte es in sich. Tabellenführer Weiden, zwölf Punkte vor dem Gegner Höchstadt, gewann zwar gegen den Verfolger, musste ...

Förderlizenzspieler von den Straubing Tigers
Yuma Grimm verstärkt die Passau Black Hawks

​Die Passau Black Hawks haben Yuma Grimm vom DEL-Club Straubing Tigers per Förderlizenzregelung verpflichtet....

Bad Tölz gewinnt überraschend in Riessersee
HC Landsberg knackt die Festung Höchstadt

​Das waren schon zwei Ergebnisse, die niemand in der Oberliga Süd auf der Rechnung hatte. Zum einen zog Landsberg den Alligators völlig überraschend den Zahn und dan...

Vertrag bis Ende des Jahres
HC Landsberg verpflichtet Verteidiger Lukas Popela

​Die Riverkings reagieren auf die Verletzungen von Dennis Neal und Riley Stadel und verpflichten Verteidiger Lukas Popela vorerst bis zum 31. Dezember 2022. Der 34-j...

„Eindeutige Angelegenheit“
Deggendorfer SC verlängert Vertrag mit Trainer Jiri Ehrenberger

​Zu später Stunde konnte der Deggendorfer SC am Freitagabend nach seinem Heimsieg gegen die Lindau Islanders die nächste wichtige Personalie für die kommende Spielze...

Interimstrainer wird Cheftrainer
Huhn bleibt Chef am Hühnerberg - ECDC Memmingen trifft Trainerentscheidung

​Der ECDC Memmingen wird auch im weiteren Saisonverlauf mit Daniel Huhn als Cheftrainer an den Start gehen. Nach mehreren Gesprächen und Analysen unter der Woche wur...

Neuzugang aus Halle
Sören Sturm schließt sich den Tölzer Löwen an

​Die Tölzer Löwen haben Sören Sturm verpflichtet. Der 32-jährige Verteidiger schließt sich den Isarwinklern an. Sturm verfügt mit mehr als 700 DEL/DEL2-Spielen über ...

Oberliga Süd Hauptrunde

Freitag 02.12.2022
EHC Klostersee Klostersee
- : -
EHF Passau Black Hawks Passau
EC Peiting Peiting
- : -
HC Landsberg Riverkings Landsberg
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
EV Füssen Füssen
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
EV Lindau Lindau
Höchstadter EC Höchstadt
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim
ECDC Memmingen Memmingen
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
Sonntag 04.12.2022
SC Riessersee Riessersee
- : -
EHC Klostersee Klostersee
Starbulls Rosenheim Rosenheim
- : -
EC Peiting Peiting
EHF Passau Black Hawks Passau
- : -
ECDC Memmingen Memmingen
EV Lindau Lindau
- : -
Höchstadter EC Höchstadt
EV Füssen Füssen
- : -
Blue Devils Weiden Weiden
HC Landsberg Riverkings Landsberg
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz