Starbulls gegen Landshut elektrisiert die Massen

(Foto: Ludwig Schirmer/Starbulls)(Foto: Ludwig Schirmer/Starbulls)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Wenn am Sonntagabend, 17 Uhr Ortszeit, dass Eröffnungsbully eingeworfen wurde, liegen exakt 954 lange Tage zwischen dem letzten Derby und der diesjährigen Neuauflage im Rosenheimer Emilo-Stadion. Damals konnten die Starbulls Cracks das Duell mit 3:0 für sich entscheiden und sorgten zusammen mit den Fans für eine einmalige Stimmung auf den Rängen.

’Wir sind uns sicher, dass es am Sonntagabend im Rosenheimer Emilo-Stadion richtig kuschelig zugehen wird. Diese spezielle Atmosphäre hat dieses Duell schon seit Jahrzehnten geprägt und wir als Verantwortliche merken in der Stadt und im Umland schon seit Wochen, wie sehr sich alle auf dieses Kräftemessen freuen. Der bisherige Vorverkauf liegt über Plan und wir erwarten eine unglaubliche Atmosphäre im Emilo-Stadion“, so Vorstand Marcus Thaller.

Der absolute Renner im bisherigen Ticketverkauf sind die Sitzplätze im Eisstadion an der Jahnstraße. Stand Mittwochabend gibt es nur noch sehr vereinzelte Tickets für die Sitzschalen und besonders der ’Alles-Klar Block“ meldet quasi schon jetzt: Ausverkauft!

Auch bei den Stehplätzen ist der Run seit Wochen ungebrochen stark und auch hier gilt es schnell zu sein. Um auch allen Kurzentschlossenen die Chance auf Eintritt zu ermöglichen, halten die Starbulls an der Abendkasse rund 1000 Karten für den freien Verkauf zurück.

’Das Derby zwischen Rosenheim und Landshut ist eines der größten und traditionsreichsten Duelle im deutschen Eishockey und jeder freut sich auf dieses Spiel! Wir auf dem Eis brauchen unseren siebten Mann auf den Rängen“, so Starbulls-Trainer Manuel Kofler.

Ales Kranjc erhält keinen neuen Vertrag
EV Lindau Islanders: Brent Norris beendet Profikarriere für Beruf in Kanada

​Nach einigen positiven Nachrichten bei den EV Lindau Islanders mit Vertragsverlängerungen, vermelden die Islanders nun die ersten Abgänge. Brent Norris kehrt nach K...

Torgefährlicher Stürmer kommt aus Peiting
Florian Stauder wechselt zum EV Füssen

​Die Oberligisten einigten sich aus wirtschaftlichen Gründen wegen der derzeitigen Lage auf den Stopp sämtlicher Vertragsgespräche bis zum 30. April. Zuvor kann der ...

21-Jähriger verlängert um ein Jahr
Florian Krumpe bleibt bei den Starbulls

​Gute Neuigkeiten für die Grün-Weißen: Das Eigengewächs Florian Krumpe bleibt den Starbulls Rosenheim weiterhin treu. Der Club hat sich mit dem 21-jährigen Verteidig...

Edgars Homjakovs kommt aus Sonthofen
Blue Devils Weiden holen lettischen Nationalspieler

​Die zweite Kontingentposition bei den Blue Devils Weiden wird in der kommenden Spielzeit von einem lettischen Nationalspieler besetzt: Edgars Homjakovs, der in der ...

Fünf weitere Spieler nicht mehr im Kader
Weitere Abgänge bei den Blue Devils Weiden

​Nach der Rückkehr von Förderlizenz-Goalie Jonas Neffin zu den Iserlohn Roosters stehen nun weitere Abgänge bei den Blue Devils Weiden fest. Auch der zweite Torhüter...

Dejan Vogl bleibt
EV Füssen verlängert mit erstem Leistungsträger

​Die erste Personalie für die nächste Spielzeit ist beim EV Füssen perfekt. Dejan Vogl verlängerte seinen Kontrakt und wird damit auch in Zukunft das schwarz-gelbe T...

Bucheli wechselt intern
Sechs Spieler verlassen die Starbulls Rosenheim

​Mit der vorzeitigen Beendigung der Oberliga-Saison 2019/20 standen früher als erhofft Planungsgespräche mit allen Spielern des Kaders der Starbulls Rosenheim statt....

Stürmer Julian Tischendorf verlängert ebenfalls
Dominik Ochmann bleibt Eckpfeiler in der Abwehr der Lindau Islanders

​Nach den Verlängerungen von Andreas und David Farny sowie auch Simon Klingler haben die EV Lindau Islanders nun zwei weitere Personalien für die nächste Saison fixi...